radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Heli Gerätebau, Hempel KG; Limbach-Oberfrohna, (Ostd.)

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Heli Gerätebau, Hempel KG; Limbach-Oberfrohna, (Ostd.)    (D)  
alternative name:
Gerätebau Hempel KG || Gerätebau Limbach VEB
Brand: VEB Elektromechanik Mittweida
Abbreviation: heli
Products: Model types
Summary:

Gerätebau Hempel KG, DDR 9102 Limbach-Oberfrohna, Peniger Strasse 18, Ruf 3551-53
Innovativer Hersteller von Rundfunkempfängern, Lautsprecherboxen, Tonstudiotechnik, Farbfernseher-Baugruppen sowie medizinischen Geräten (z.B. Herzschrittmacher).

Heli ist unter verschiedenen Namen zu finden wie: Gerätebau Hempel KG; Heliradio Elektroakustische Studiotechnik; VEB Elektromechanik Mittweida etc.

Founded: 1950
Closed: 1992
Production: 1950 - 1990
History:
1950 Firmengründung durch Bodo Hempel
1972 Verstaatlichung
1973 Angliederung an VEB Elektromechanik Mittweida
1990 Gründung GmbH
1993 Liquidation.


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
61 Helistar ECC85  Ein Exportgerät, enthält das Standard-Chassis  Heli 3001. Ob gefertigt ist ni... 
70 Kompaktbox K10H   Kompakte Lautsprecherbox ähnlich Modell K10, jedoch mit Holz-Frontblende und 6 Ω Impeda... 
84 Rundfunk-Empfangs-Einschub RE822-2 - 8380.822.2 [RK88IC E]   Heli Rundfunk-Empfangseinschub RE822-2 für den Einbau in Normgestelle. 4 Station... 
90 Spezial-Musik-Verstärker KX 100   2-Kanal-Gitarrenverstärker mit einem 8 Ohm 100 Watt Breitbandlautsprecher von Monacor. ... 
70 Studio-Abhörkombination Z132-1 2N3055  Studio-Abhörlautsprecher höchster Qualität für den Tonstudio-Einsatz. Transistorisier... 
66 Leistungsverstärker V732/1   Der Leistungsverstärker ist Bestandteil der Studio-Abhörkombination Z 132 /1. H... 
66 Leistungsverstärker VS1-32 ECC83  NF-Leistungsverstärker für die Studio-Abhöranlage Z 132 mit Röhren-Geg... 
66 Leistungsverstärker V731   Spezieller Studio-Leistungsverstärker als Bestandteil der Studio-Abhöreinrich... 
88 Digital Multimeter DM2   Nur 3 Funktionsmuster produziert. (Quelle: Leitender Entwicklungsing. K. Dietz)  
67 Abhöreinrichtung V 731/1   NF-Verstärker V 731/1, der zusammen mit der Lautsprecherbox O 731/1 in der Literatur ... 
52/53 51W [Stahlröhren] ECH11  Wie 51W mit OSW-Röhren, hier jedoch mit fünf Röhren mit  "Stahlröhren-Sockel"... 
55 Kapitän II (2) AM/FM ECH81  Radio aus der HELI-Reihe "Kapitän" mit der typischen elektrischen Trennung von AM- und ... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

By curtesy of Ebay Member scholle666666. 18 July 2007tbn_heli3000_.jpg
tbn_180pxheli_logo_h.jpg
Poster im Esche-Museum, in der Sonderausstellung "Legende Heli – Radio", im Mai 2014.tbn_d_heliradio_lkw.jpg
Poster im Esche-Museum, in der Sonderausstellung "Legende Heli-Radio", im Mai 2014.tbn_d_heli_lieferwagen.jpg
Werkfoto Heli Limbachtbn_d_heli_fertigung_img1.jpg
Werkfoto Heli Limbachtbn_d_heli_fertigung_img2.jpg
Werkfoto Heli Limbachtbn_d_heli_fertigung_img3.jpg
Werkfoto Heli Limbachtbn_d_heli_fertigung_img4.jpg
Werkfoto Heli Limbachtbn_d_heli_fertigung_img5.jpg
Werkfoto Heli Limbachtbn_d_heli_fertigung_img6.jpg

Forum contributions about this manufacturer/brand
Heli Gerätebau, Hempel KG; Limbach-Oberfrohna, (Ostd.)
Threads: 1 | Posts: 2
Hits: 3536     Replies: 1
Heli 66 - Bausteinserie
Wolfgang Eckardt
01.Dec.07
  1

HELI    

Eine neue Leistung der HELIRADIO:
die HELI-Bausteinserie '66
Technische Leistung
in moderner Zweckform
 
Seit Jahren sind diese Worte Inhalt unserer Arbeit. Seit Jahren sind sie immer wieder aufs neue Ausgangspunkt bei der Anwendung der neuen Technik und bei der Durchsetzung guter Industrieform gewesen. Heute können wir mit Stolz auf die ge-leistete Arbeit zurückschauen. Immer haben wir in gleicher Weise den stetig sich steigernden ästhetischen Ansprüchen wie auch technischen Forderungen volle Aufmerksamkeit gewidmet. Vom ersten Tage seines Bestehens an hat das Gerätesortiment der HELIRADIO seine Kunden gehabt. Nur ein kleiner Kreis war es damals - viele sind es heute. Und für alle diese Freunde von heute hat die HELIRADIO eine neue Leistung erbracht:
 
DIE HELIBAUSTEINSERIE '66
 
Mit der Entwicklung dieser Serie haben wir keinen kleinen Schritt nach vorn gemacht. Immer mehr wird sich das Prinzip der Montage- und Anbaumöbel durchsetzen. Von diesem Grundprinzip geht auch die HELI-Bausteinserie '66 aus. Alle Kombinationsmöglichkeiten bauen sich auf ein Grundchassis auf. Die elektrischen und mechanischen Vorrichtungen gestatten ein einfaches Auswechseln von Baugruppen und somit lassen sich vom stereo-vorbereiteten Mono-Gerät bis zur Heimstudio-Anlage die verschiedensten Geräte kombinieren. Unser Kunde hat also die Möglichkeit, seinen HELI-Grundempfänger aus der Bausteinserie nach und nach zu erweitern. Das ist von HELIRADIO wieder für Sie:
Technische Leistung in moderner Zweckform -
die HELI-Bausteinserie '66
 
 
GERÄTEBAU HEMPEL KG, 9102 LIMBACH-OBERFROHNA, PENIGER STR. 18, TEL.3551
EXPORTINFORMATIONEN:
HEIMELECTRIC - DEUTSCHE EXPORT- UND IMPORTGESELLSCHAFT m.b.H, 102 BERLIN, LIEBKNECHTSTRASSE 14

Aus der Titelseite eines HELI-Prospektes von 1967
 
Zur Auswahl stehen folgende Komponenten
Steuerteile, (Empfänger): RK3RK4 (ab1968)  RK-Stereo,  RK-Tuner
1 Stereo-Verstärker: VS1
3 Lautsprecher: Box L20,   Box L40,   Box L80
Plattenspieler:   P1 ,  P2 (ab 1969)
Und hier Vorschläge für die Kombinationsmöglichkeiten für eine Heimanlage:
(Die Prinzip-Zeichnungen sind dem HELI-Katalog entnommen, Beschriftung angepasst und leicht verändert.)

Monaurale Anlagen:

Stereo-Anlagen:

Studio-Anlagen:

Wolfgang Eckardt
Wolfgang Eckardt
28.Jun.13
  2

Nachdem nun fast alle Modelle von Heli aus dieser Bausteinserie 66 im Radiomuseum vorhanden sind, möchte ich noch einen Original-Text vorlegen, der in den "HELIRADIO Serviceheften" zu lesen ist. Daraus gehen vor allem Details hervor, um die einzelnen Modelle besser unterscheiden zu können. Das Grundchassis wurde dann noch weiterverwendet bei den RCX-Modellen, z.B. RCX1002 mit modernisiertem Gehäuse.


1. Allgemeine Beschreibung

Die Rundfunkempfangsgeräte der Bausteinserie 66

    RK 3       RK-STEREO         RK-TUNER         RS 5   

sind Mittelsuper der oberen Preisklasse. Sie sind zum Empfang von AM-Rundfunksendern in den Bereichen

KW 6-16 MHz
MW 515 - 1625 kHz
LW   145 -   235 kHz
sowie FM-Rundfunksendern im .Bereich
UKW 87,5 -   100 MHz

bestimmt. Von der Grundkonzeption sind diese Geräte gleich aufgebaut. Die Unterschiede liegen in den verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten und den daraus resultierenden Schaltungsvarianten .

1.1. Das Gerät RK 3 ist das Grundgerät der Bausteinserie. Es ist mit den oben angegebenen Empfangsbereichen ausgerüstet.

1.2. Bei angeschlossener UKW-Antenne wirkt die Antennenleitung gleichzeitig als AM-Antenne. Den Vorkreisen ist eine zweistufige ZF-Sperre vorgeschaltet, bestehend aus einem Saug- und einem Sperrkreis für 455 kHz. Die Antennenankoppelung erfolgt auf dem Kurzwellenbereich induktiv und bei Mittel- und Langwelle kapazitiv im Fußpunkt der Abstimmkreise.
Der Oszillator arbeitet bei KW in Meißnerschaltung und in den Bereichen MW und LW in kapazitiver Dreipunktschaltung. Der Mischstufe folgt ein zweistufiger ZF-Verstärker mit anschließendem Demodulator. Zur Erzeugung der Regelspannung wird ein Diodensystem der letzten ZF-Röhre verwendet. Der verzögerte Schwundausgleich wirkt auf zwei Stufen rückwärts.  Als Verzögerungsdiode arbeitet ein Diodensystem der 1. AM-ZF-Röhre. 

1.3. Bei UKW-Empfang gelangt das Signal über ein breitbandiges Eingangsfilter an die Eingangsstufe und von dort an die selbstschwingende additive Mischstufe. Der anschließende ZF-Verstärker ist dreistufig ausgeführt und in seiner Bandbreite für Stereoempfang bemessen. Hieran schließt sich ein symmetrischer Ratio-Detektor. Die ZF-Filter sind induktiv gekoppelt.
Die Abstimmanzeige geschieht mit der Anzeigeröhre EM84. Als Anzeigespannung dient die Summenrichtspannung am Ratioelko bei UKW; bei AM die Richtspannung der Demodulatorstufe.
In die FM-NF-Leitung ist ein Potentiometer eingeführt, welches in Verbindung mit dem Stereo-Decoder zur Einstellung der Übersprechdämpfung zwischen den beiden Stereokanälen dient.

1.4. Die FM-NF wird auf eine Federleiste geführt, an welche der Stereo-Decoder bzw. wie im RK 3 ein Decoderersatzglied angeschlossen werden können. Danach gelangt das NF-Signal zum Eingang des Regelgliedes, welches als steckbarer Baustein in Mono- bzw. Stereoausführung angeschlossen werden kann. Das Regelglied ist ein dreistufiger mit Transistoren bestückter NF-Verstärker, dessen erste Stufe als Impedanzwandler arbeitet. Die Verstärkung dieser Schaltung ist so bemessen, dass die durch die getrennte Höhen- und Tiefenreglung auftretende Dämpfung ausgeglichen wird. Die Lautstärkeregelung ist gehörrichtig.
Das NF-Signal gelangt dann weiter zu den Endverstärkern, welche ebenfalls als steckbare Baugruppen ausgeführt sind. Der Balanceregler liegt in den Gegenkopplungszweigen der beiden Endverstärker und ist von der Rückseite des Gerätes zugängig. Bei der Betätigung des Balancereglers werden beide Verstärker unterschiedlich stark gegengekoppelt und somit deren Verstärkung geregelt, was sich in einer Verschiebung der Stereo-Mitte nach links oder rechts ausdrückt.
Im Gerät. RK 3 ist nur ein Endverstärker eingesetzt. 

1.5. Der Netzteil ist bei den Geräten RK 3 und RK-Stereo gleich. Er kann wahlweise mit der Gleichrichterröhre EZ80 bzw. EZ81 bestückt werden. Es sind zwei Röhrenfassungen eingebaut, um beim Betrieb im RK-Stereo den, durch höheren Stromverbrauch, größeren Spannungsabfall an den Siebwiderständen durch eine höhere Betriebsspannung auszugleichen. 
Der Netztrafo ist auf 4 verschiedene Netzspannungen umschaltbar. Ab Werk ist jedes Gerät auf 220 V eingestellt.
Das Gerät RK-Tuner ist immer mit der Gleichrichterröhre EZ80 bestückt. Auf eine 2. Röhrenfassung (für EZ81) ist hier verzichtet worden, da eine höhere Stromentnahme nicht auftreten kann.

1.6. Die Geräte RK 3 und RS 5 werden vom Werk als Mono-Geräte geliefert. Sie sind aber auf Voll-Stereogeräte nachzurüsten (siehe Anhang).

Das Gerät RK-Stereo ist ein Vollstereo-Gerät für HF- und NF-Stereofonie .
Im Gerät RK-Tuner sind keine Niederfrequenzstufen bzw. Regelmöglichkeiten vorhanden. Dieses Gerät kann nur in Verbindung mit einem NF-Stereoverstärker z. B. VS 1 betrieben werden. Das in diesem Gerät gewonnene Niederfrequenzsignal wird von den AM-FM-Umschaltkontakten direkt auf die NF-Ausgangsbuchse gegeben. Vor die Ausgangsbuchse ist eine Filteranordnung zur Unterdrückung der 9. Oberwelle der FM-ZF geschaltet. Im RK-Tuner ist ebenso wie im RK-Stereo der Stereo-Decoder und der UKW-Baustein mit Scharfabstimmung sowie das Stereo-Anzeigeglied vom Werk aus eingesetzt. Die zur Scharfabstimmung benötigte Spannung wird dem Ratio-Detektor entnommen. Sie ist mittels eines Schalters, der unter den Abstimmknöpfen an der Frontseite des Gerätes angebracht ist, abschaltbar.

Die Anzeige eines HF-Stereo-Signales erfolgt durch halbhelle Randzonen der beiden Leuchtbalken der Abstimmanzeigeröhre EM84. Diese halbhellen Randzonen werden durch die Überlagerung des Pilotsignales, welches bei HF-Stereosignalen auftritt, auf der Anodenspannung der Anzeigeröhre erzeugt. Das Pilotsignal wird zu diesem Zweck aus dem Decoder herausgeführt und steuert den als Pilotanzeigeglied arbeitenden Transistor. 

1.7. Technische Daten

        RK 3                                  RK-Stereo                     RK-Tuner  

Netzanschluß:
Wechselstrom 50 Hz               wie RK 3                         wie RK 3
umschaltbar 110,
127, 220, 240 V

Leistungsaufnahme:
ca. 40 VA                                ca. 75 VA                        ca. 35 VA

Anzahl der Kreise:
8 AM/11 FM                            wie RK 3                          wie RK 3

Wellenbereiche:                   wie RK 3                          wie RK 3
KW 6-16 MHz;
MW 515-1625 kHz;
LW 445-235 kHz;
UKW 87,5-100 MHz

Empfindlichkeiten:
AM 25 µV ; FM 3,5 µV             wie RK 3                        wie RK 3
bei 30 dB Rauschabstand

Zwischenfrequenzen:
AM = 455 kHz;                        wie RK 3                         wie RK 3
FM = 10,7 MHz

FM-Bandbreite:
175 kHz                                  wie RK 3                          wie RK 3

Klirrfaktor:
FM-ZF = 1 %                           wie RK 3                        wie RK 3

Röhrenbestückung:
ECC85, ECH81,                     ECC85, ECH81,                    ECC85, ECH81,
EBF89, EBF89,                      EBF89, EBF89, EM84,         EBF89, EBF89,
EM84, ECL86, EZ80             ECL86, ECL86, EZ81           EM84, EZ80

Halbleiterbestückung:
3x GC117d                              OA910, 2x OA646,               OA910, 2x OA646,
2x OA646                                GC122, 6x GC117d,            GC122, GC100c
                                            GC100c, GC100d,               GC100d, GC116c,                                                                                                          GC116c, 6x OA685,            6x OA685, OA721
                                            OA721

Decoder:
    nein                              St-D4 Ausf. II                St-D4 Ausf. II


Besonderheiten:
    ----                                 abschaltbare Nach-           wie RK-Stereo
                                          stimmspannung für
                                          automatische Scharf-
                                         abstimmung; automa-
                                         tische Stereo Anzeige
                                         über Senderabstimm-
                                         anzeige-Röhre EM84

Anschlüsse:
Antenne, Erde,                     Antenne, Erde,                     Antenne, Erde,
Bandkabel 240 Ohm,          Bandkabel 240 Ohm,         Bandkabel 240 Ohm,
TA, Magnetton,                     TA, Magnetton,                   NF-Ausgang: 3-polig
Lautsprecher                         Lautsprecher                      für Verstärker VS1
                                                                                       Übersprechdämpfg. >/= 30 db

Ausgangsleistung:
    3 VA                              3 VA je Kanal                          ----
Klirrfaktor < 5 %                     Klirrfaktor < 5 %

Ausgangsimpedanz:
    4 Ohm                                    4 Ohm                           ----

Abmessungen:
525 x 165 x 280 mm³                       wie RK 3                        wie RK 3

 

Standgerät RS 5

Technische Daten:        wie RK 3

Besonderheit:               eingebauter Plattenspieler Ziphona P15-69N
                                   für Mittelwelle Ferritantenne

Abmessungen:              930 x 240 x 440 mm³; Fußgestell 30 cm hoch. 

 


Anhang:

Nachrüstung des Rundfunkgerätes RK 3 für Stereofonie

Nachrüstung für NF-Stereofonie

Das Regelglied Mono ist gegen ein Stereoregelglied RK 800 auszutauschen. In die freie Federleiste für Kanal 2 ist eine zweite Endstufe in das Gerät einzusetzen. Die Gleichrichterröhre EZ80 ist durch eine EZ81 zu ersetzen (andere Röhrenfassung im Netzteil).
Um beim UKW-Empfang in beiden NF-Kanälen ein Signal zu er­halten, macht sich der Einsatz eines zweiten Widerstandes von 100 kOhm im Decoderersatzglied nötig. Dieser Widerstand ist zwischen Punkt 9 und Punkt 6 einzuschalten.

Nachrüstung für HF-Stereofonie

Nach den unter 1.a. genannten Arbeiten ist das Decoderersatzglied zu entfernen und gegen einen Stereo-Decoder St-D4 Ausf. II auszutauschen. Anstelle des Kurzschlußsteckers (neben Decoder) ist ein Pilottonanzeigeglied mit dem Schalttransistor GC122 und dem Regler P 202 einzusetzen. Der UKW-Baustein 1183.005 ist gegen einen UKW-Baustein 1183.006 mit Scharfabstimmung auszutauschen. Anschließend ist ein Neuabgleich des FM-Zwischen-frequenzverstärkers und des FM-Bereiches vorzunehmen. Ein Stereoabgleich beendet die bei der Stereo-Nachrüstung nötigen Arbeiten.

Die Lage der Baugruppen ist aus dem Röhrenlageplan RK 3 / RK-Stereo zu ersehen.

Eine Stereonachrüstung bei RS-5-Geräten mit Werksabgang vor Juni 1967 ist nicht möglich. Diese Geräte sind als reine Monogeräte ausgebildet.
Ab Gerät Nr. 45601 )* ist die Stereonachrüstung wie beim RK 3 möglich. Das Abtastsystem im Plattenspieler ist dabei gegen ein Stereo-Abtastsystem auszutauschen (siehe Ziphona-Angaben).


Quelle: HELIRADIO Serviceheft

)* Anmerkung vom Autor W.E.: Laut vorliegenden Schaltplänen aus dem Serviceheft  ist das Gerät RS 5 ab Gerät Nr. 43401 nachrüstbar für HF-Stereo so wie RK 3. 

Wolfgang Eckardt

 

 

 

 

 

 

 

 
Heli Gerätebau, Hempel KG; Limbach-Oberfrohna, (Ostd.)
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg