radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
  The thread rating is reflecting the best post rating. Have you rated this thread (best post)?

Bauanleitung FM Empfangsteil auch für das Heimsenderlein

Moderators:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Technique, Repair, Restoration, Home construction ** » Home construction and general radio technique » Bauanleitung FM Empfangsteil auch für das Heimsenderlein
           
Heinrich Stummer
Heinrich Stummer
 
A  Articles: 63
Schem.: 6
Pict.: 20
17.Feb.16 10:32
 
Count of Thanks: 12
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

An mich wurde die Anfrage gestellt, ob ich nicht einen FM Tuner kenne, welchen man in das Heimsenderlein integrieren könnte.

Als Restposten gibt es einen PC-Karte mit dem Philips FM/TV Tuner  FM1216ME. (pollin 700621)
Hier wird nur der FM Teil benutzt. Bereich 87,5 - 108 MHz mit Stereoausgang.

Dazu habe ich einen kleinen Print entworfen. Der Tuner muss nur von der PC-Karte ausgelötet werden. Das Entlöten mit Entlötpumpe geht sehr einfach vor sich. Der Tuner kann mit einem 3,5mm Schraubendreher leicht von der PC-Karte gehebelt werden. Eventuell mit echtem Sn60/Pb40 Lötzinn nachlöten, dann geht das Entlöten viel leichter.

Schaltung:

Bestückungsplan

Ansicht des Empangsteils mit optionalem LCD Display

Auf den FM1216ME bin ich im Jahre 2013 gestoßen und der ist imner noch bei Pollin für nur
Euro 3,95 erhältlich. Siehe Linkliste in der Anleitung.
Auf dieser elektronik-labor Seite wurde ich das erste Mal darauf aufmerksam. Ein besonderer Dank an Hr. Klaus Hirschelman für die ursprüngliche Idee zu diesem Teil. Im Internet gibt es viele Seiten, welche sich mit dem FM1216 Tuner beschäftigen. Unterschiedliche Einsatzziele, Lösungen und Aufwand.

Gesteuert wird der FM1216 über einen Atmel Prozessor. Die Frequenzeinstellung erfolgt entweder über ein Poti, oder es kann auch per Taste ein Sendersuchlauf gestartet werden. Bei Sendersuchlauf wird die zuletzt eingestellte Frequenz im Prozessor gespeichert und steht bei Neueinschalten zur Verfügung. Meine Software im Attiny45 Prozessor unterstützt beide Betriebsarten.
Der FM1216 erfordert keinen Abgleich und arbeitet intern mit PLL Abstimmung. Zur Stromversorgung sind 5V/200mA vorzusehen. (ohne LCD) Das LCD Display ist optional. Bei Potiabstimmung kann eine mechanische lineare Skala vorgesehen werden.
Als Antenne ist zumindest eine Wurfantenne von 1m Länge anzubringen.

Eine von einem Dienstleister gefertigte und gebohrte Platine  + programmierten Atmel Prozessor kann ich zum Selbstkostenpreis von zusammen Eur 8,30 + Versandspesen anbieten.
Die weiteren Bauteile hat man meisten in der Bastelkiste vorrätig.

Dies ist ein schnell zusammengebautes Projekt mit minimalem Bauteileaufwand.
Der Tuner FM1216ME beinhaltet ZF Verstärker und Stereodecoder.

Da es ein Restposten Teil ist, bitte zuerst einen FM1216 Tuner sichern, und dann die Platine
mit CPU bei mir bestellen. Tuner habe ich keine lagernd.

Anleitung mit Schaltung und allen Infos, links zu Datenblättern
Printvorlage zum selber ätzen
Software für den Attiny45
Sendersuchlauf Demovideo

Ich stehe für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.

Heinrich Stummer
Heinrich Stummer
 
A  Articles: 63
Schem.: 6
Pict.: 20
19.Feb.16 10:45

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

In Beantwortung einer Anfrage.

Der FM - Tuner liefert ein Signal von ca. 0,8 -1Vpp  bei einer Radiosendung mit Pop Musik, also laut ausgesteuert.  Der DDS-Gernerator benötigt für eine Modulation von 100% aber 2Vpp

Es wird ein sogenannter Aufholverstärker benötigt.
Als Abhilfe nehme ich den AHV100 eines bekannten  ELektronik Versandhauses.

Wenn man im Internet nach AHV100 sucht, wird man fündig.
Damit haben sie 100% Modulation, klingt sehr gut am AM Radio.
 

Horst Schneider
Horst Schneider
 
D  Articles: 93
Schem.: 210
Pict.: 487
22.Mar.16 19:36

Count of Thanks: 8
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Stummer,
mein Empfangsteil habe ich inzwischen fertiggestellt.
Verbaut wurden: FM-Empfangsteil, Display, Aufholverstärker und Stereo-Endverstärker mit
10 Watt  je Kanal.

Viele Grüße
Horst Schneider

Attachments:

This article was edited 22.Mar.16 19:37 by Horst Schneider .

Heinrich Stummer
Heinrich Stummer
 
A  Articles: 63
Schem.: 6
Pict.: 20
07.Aug.17 07:15

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo

Das Tunermodul FM1216  ist zurzeit  (7.Aug.2017) immer noch bei Pollin erhältlich. Platine und CPU können gerne von mir bezogen werden, Siehe Anleitung zu dem Projekt.

Viel spass beim Selbstbau. 

Viele Grüße

H.Stummer

  
rmXorg