radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

autophon: Fehlende Bauteile

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » RADIO MODELS DISPLAYED » autophon: Fehlende Bauteile
           
Aldo Patriarca
Aldo Patriarca
 
CH  Articles: 12
Schem.: 6
Pict.: 31
09.Sep.17 11:56
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Guten Tag

Habe heute diesen Radio Marke Autophon 853 auf dem Estrich gefunden. Nach einem Vergleich mit dem selben Model auf unserer HP musste ich feststellen, dass bei meinem Exemplar 2 Einheiten beim Drehkondensator fehlen. Weiss jemand was hier fehlt und ob es sich lohnt das Gerät aufzuarbeiten. Zudem fehlen die Bedienknöpfe und die Rückwand.

Besten Dank schon im Voraus.

 

Mit freundlichen Grüssen

Aldo Patriarca

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Editor
D  Articles: 1535
Schem.: 16
Pict.: 58
09.Sep.17 15:17
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Guten Tag Herr Patriarca,

es sieht danach aus, als wenn die Kästen mit den HF- Eingangs- und -Oszillatorspulen entfernt worden wären, denn darunter befindet sich der Wellenschalter.

Es besteht die Möglichkeit, dass anstelle des Wellenschalters ein kompletter HF- Block eingesetzt wurde, wodurch die Spulenkästen überflüssig wurden. Ein Blick unter das Chassis könnte dies bestätigen.

M. f. G.
J. R.

Aldo Patriarca
Aldo Patriarca
 
CH  Articles: 12
Schem.: 6
Pict.: 31
11.Sep.17 20:11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Guten Abend Herr Roschy

Besten Dank für ihre schnelle Rückantwort. Sobald ich dazu komme, werde ich die Unterseite des Radios anschauen. Er funktioniert auf Kurzwelle recht gut, nur beim Durchschalten der Frequenzbereiche höre ich immer die selbe Radiostation. Ich melde mich wieder.

mit freundlichen Grüssen

Aldo Patriarca

Aldo Patriarca
Aldo Patriarca
 
CH  Articles: 12
Schem.: 6
Pict.: 31
17.Sep.17 18:13
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Guten Abend Herr Roschy

 

Habe nun das Chassis meines 853 ausgebaut. Was mir sofort aufgefallen ist, dass der Wellenschalter bei meinem Gerät viel kürzer ist als sonst. Schauen Sie sich das ganze doch mal genauer an, mir fehlt leider das technisch Wissen dazu.

Im weiteren ist mir aufgefallen, dass wenn ich den Bereichsschalter drehe immer nur KW und den davor eingestellten Sender höre. Ich werde den verdacht nicht los, dass hier etwas spezielles gemacht wurde.

mit freundlichen Grüssen

Aldo Patriarca

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Editor
D  Articles: 1535
Schem.: 16
Pict.: 58
17.Sep.17 20:25
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Guten Abend Herr Patriarca,

ja, das ist kein Wunder, wenn immer nur die gleichen Sender zu hören sind, egal, wo der Wellenschalter steht. Es sind nur noch zwei Kurzwellenspulen darin, eine Oszillator- und eine Eingangskreisspule. Damit ist auch nur ein einziger Bereich zu hören.

Da fällt mir gerade ein, in den 1980er und 90er Jahren hatte ich beruflich oft bei Von Roll Stahl zu tun und in der Freizeit spazierte ich ab und zu mal durch Solothurn. Irgendwann stand ich dann vor der Firma Autophon, die allerdings schon geschlossen war. Ich wusste damals aber noch nicht, dass die auch normale Radios bauten. Aus dem Namen schloss ich auf eine Firma, die vielleicht Autotelefone, Autoradios und ähnliches bauten.

M. f. G.
J. R.

Martin Bösch
Martin Bösch
Moderator
CH  Articles: 552
Schem.: 104
Pict.: 2228
20.Sep.17 12:58
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Lieber Herr Roschy, nein, Autophon stellte etliches Telekommunikationsequipment her und war einer der bedeutendsten Hersteller von Funkgeräten und Empfängern für die Schweizer Armee; da gibt es etliche traumhafte Empfänger und auch Funkstationen.

Später fusionierte man mit Gfeller, danach Zellweger und BBC (Brown Boveri) zur Ascom, die heute noch im Telekommunikationsbereich aktiv ist, siehe Firmengeschichte bei uns im rm oder bei mir.

Autoradios haben sie wohl nie gebaut, dafür schon früh Polizeifunk-, Taxi / BOS- und Militärfunkgeräte, lieber Gruss Martin Bösch

Aldo Patriarca
Aldo Patriarca
 
CH  Articles: 12
Schem.: 6
Pict.: 31
20.Sep.17 20:31
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   7

Guten Abend Herr Bösch

Vielen Dank für die Hintergundinformationen betreffend der Firma Autophon. In der CH gab es viele Hersteller von Audiogeräten, welche leider mit der Zeit ihren Betrieb einstellten. Werde mich über die Autophon bei uns im RM wie auch bei Ihnen informieren. Den Radio werde ich jedenfalls behalten so wie er ist und äusserlich "aufpolieren".

Recht herzlichen Dank für ihre Aufmerksamkeit, auch an Herr Roschy.

Aldo Patriarca

  
rmXorg