radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

philips: Reparatur Philips TX400/500 zittern oben im Bild

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » RADIO MODELS DISPLAYED » philips: Reparatur Philips TX400/500 zittern oben im Bild
           
Axel Paap
 
 
D  Articles: 43
Schem.: 28
Pict.: 461
13.Aug.17 16:27

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

 

Bei mehreren Reparaturen dieser Modelle viel mir schon immer

ein mehr oder weniger starkes zittern am oberen Bildanfang auf

welches man aber meistens Vernachlässigen konnte

da es bei korrekter Geometrieeinstellung oben verschwand.

 

Bei diesem Gerät aber nicht mehr…

 

Die Bildamplitude etwas kleiner gestellt dass man den Fehler richtig sieht

 

 

Nach Austausch der Diskriminator Dioden B18 (EB91) und der Horizontal Oszillatorröhre B19 (ECL80) war eine minimale Verbesserung zu erkennen.

 

Alle Regler zeigten starke Aussetzer und mussten diese erst mal gereinigt werden.

Da diese voll verkapselt sind, ein 1,5mm Loch reingebohrt und als Reinigungsmittel WD40 reingesprüht

(da kann natürlich jeder verwenden was er für richtig hält)

 

Jetzt gab es beim verstellen keine Aussetzer mehr aber trotzdem war der Horizontal Bildfangregler immer noch klopfempfindlich.

 

Um diese zu beseitigen einfach einen kleinen Elko 10µ 63V vom Schleifer R124 gegen Masse eingebaut und gut war.

 

Jetzt ließ sich wieder alles sauber einstellen, natürlich alle Kondensatoren erneuert und Widerstände überprüft, doch der Fehler bleibt beharrlich.

 

Der Fehler ist ein Fehlabgleich der Horizontaloszillatorspule S56

(versteckt sich auf dem Chassis hinter der Röhre B19)

dieser verursacht den Zeitkonstantenfehler...

 

Der Abgleich ist relativ einfach

Erst die Horizontalfrequenz so einstellen das das zittern an geringsten ist

 

Jetzt durch verstellen der Spule S56 den Fehler minimieren

 

                                     Und das war’s schon ;-)

 

Zum optimalen Abgleich der Regler, Frontregler R124 auf ~Mitte stellen

dann mit dem Vorregler R124 (innen seitlich am Chassis) so einstellen

das die obere Vertikale Linie grade ist

(optimal eingestellte Horizontalfrequenz)

Bein verstimmen biegt sich diese leicht nach links oder rechts.

 

Sollte nun das Bild nicht mehr richtig in der Mitte sitzen

kann man dieses durch verstellen des Fokusmagneten

auf dem Bildröhrenhals (als Taumelscheibe montiert) justieren.

 

                 Liebe Grüße an alle Bastler und Sammler

                                        Axel Paap

 

 

 

  
rmXorg