radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Akkord Pinguin M58: Schadhafte Gerätefüsse neu anfertigen

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » RADIO MODELS DISPLAYED » Akkord Pinguin M58: Schadhafte Gerätefüsse neu anfertigen
           
Hans-Werner Ellerbrock
 
Editor
D  Articles: 387
Schem.: 10
Pict.: 6885
04.Sep.17 11:03
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Bei einem Sammlerstück im schlechten äusseren Zustand, Akkord Pinguin M58 de Luxe, hatten sich im Laufe der vielen Jahre die Standfüsse aufgelöst. Fragmente fehlten, Rest verformt.

Hier bot sich eine rel. einfache Neuanfertigung aus Holz an.

Arbeitsgänge

1.) Maße von vorhanden guten Teilen oder den Teileresten auf Holzleiste übertragen.

2.) Grobbearbeitung: Sägen, Grobfeilen/Raspeln.

3.) Feinschleifen, Löcher bohren.

4.) Grundieren, nach dem Trocknen noch einmal feinschleifen.

5.) Endlackieren mit Spray elfenbein-farbig.

Das Radio mit den defekten Füssen

Muster eines gleichen Gerätes

Ersatz aus Holz roh

Grundierung

Lackiert

Ersatzfüsse montiert

 

Schlussbetrachtung

Beim nächsten Mal würde ich eine Leiste aus Hartholz, z.B. Buche, verwenden, weil dadurch eine glattere Oberfäche möglich ist.

This article was edited 04.Sep.17 11:09 by Hans-Werner Ellerbrock .

Steffen Thies
 
Editor
A  Articles: 159
Schem.: 5
Pict.: 20
04.Sep.17 20:27
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Für so kleine Teile, die stabil sein müssen, ist Hartpapier eine gute Lösung. Es läßt sich bearbeiten wie Holz, ist aber wesentlich fester. Man kann sogar Gewinde darin schneiden. Nachteil: Es ist dunkelbraun. 
 

Hans-Werner Ellerbrock
 
Editor
D  Articles: 387
Schem.: 10
Pict.: 6885
05.Sep.17 10:48
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Danke, Steffen Thies, für den weiteren Materialtipp.

Ergänzend zu meiner Material-Entscheidung. Eine Kiefernholz-Leiste stand in den Profilmaßen passend in der Werkstatt. Die gesamte Herstellungszeit betrug vom Abschrauben der Fussreste bis zum Montieren der rekonstruierten ca. 45 Min.

Das ist halt manchmal notwendig, wenn man pro Tag mehrere Projekte laufen hat. Wer kennt das nicht?????

  
rmXorg