radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544

Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 400852) Ampl/Mixer
 
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 400853) Ampl/Mixer
 
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 400855) Ampl/Mixer
 
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 400856) Ampl/Mixer
 
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 400857) Ampl/Mixer
 
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 400858) Ampl/Mixer
 
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 400859) Ampl/Mixer
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 140622) Ampl/Mixer Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 677939) Ampl/Mixer
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 677940) Ampl/Mixer Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 677941) Ampl/Mixer
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 677943) Ampl/Mixer Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 677944) Ampl/Mixer
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 677945) Ampl/Mixer Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 682496) Ampl/Mixer
Use red slider bar for more.
Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544; Philips; Eindhoven (ID = 140622) Ampl/Mixer
Philips; Eindhoven: Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544 [Ampl/Mixer] ID = 140622 642x700
Select picture or schematic to display from thumbnails on the right and click for download.
For model Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544, Philips; Eindhoven (tubes international!); Miniwatt
 
Country:  Netherlands
Manufacturer / Brand:  Philips; Eindhoven (tubes international!); Miniwatt
Year: 1976–1978 Type: Audio Amplifier or -mixer
Semiconductors (the count is only for transistors) 32:
Principle Audio-Amplification
Wave bands - without
Details Loudspeaker + integr.Amplifier
Power type and voltage Alternating Current supply (AC) / 110, 127, 220, 240 Volt
Loudspeaker 3 Loudspeakers
Power out 40 W (unknown quality)
from Radiomuseum.org Model: Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544 - Philips; Eindhoven tubes
Material Wooden case
Shape Book-shelf unit.
Dimensions (WHD) 288 x 391 x 216 mm / 11.3 x 15.4 x 8.5 inch
Notes Philips Aktive HiFi-Lautsprecherbox 544 Electronic MFB mit integriertem MFB-Verstärker; Übertragungsbereich: 30···20000 Hz; Schalldruckpegel: max. 105 dB in 1 m Abstand. Automatischer Betriebsschalter, modulationsgesteuert (Ansprechzeit < 1 sec, Abfallzeit ~ 2 min., Ansprechspannung > 1 mV)
Lautsprechersysteme: 1"-Hochtonlautsprecher, 2"-Mitteltonlautsprecher und 8"-Tieftonlautsprecher.
Net weight (2.2 lb = 1 kg) 12 kg / 26 lb 6.9 oz (26.432 lb)
Source of data Handbuch VDRG 1976/1977 / Radiokatalog Band 2, Ernst Erb
Mentioned in Handbuch VDRG 1977/1978
Literature/Schematics (1) -- Original-techn. papers.

Model page created by Hannes Wurnitsch. See "Data change" for further contributors.



All listed radios etc. from Philips; Eindhoven (tubes international!); Miniwatt
Here you find 3732 models, 2970 with images and 2758 with schematics for wireless sets etc. In French: TSF for Télégraphie sans fil.


 


Forum contributions about this model
Philips; Eindhoven: Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 5096     Replies: 0
philips: Motional-Feedback ( MFB ) von Philips
Uwe Ronneberger
28.Oct.08
  1

Philips MFB - ein technisches Konzept, das die Klangwiedergabe revolutioniert.

Es ist eine bekannte Tatsache, daß eine Kette nur so stark ist, wie ihr schwächstes Glied. Das trifft auch für die Klangwiedergabe zu. Jahrelang waren die Lautsprecher der schwächste Punkt einer HiFi-Klang-Kette.

Das Problem: die tiefen Bässe
Die Mittel- und Hochton-Lautsprechersysteme moderner HiFi-Boxen haben ein hohes Maß an Perfektion
erreicht. Nur das Problem der Wiedergabe tiefer Bässe stellte die Fachwelt - bei immer kleiner werdenden Boxen - technisch vor kaum lösbare Probleme:
bis zur Entwicklung des Philips MFB-Systems.
Um tiefe Töne unverfälscht in Klangfarbe und Stärke zu hören, war eine große Schallwand oder - anders gesagt - ein großes, geschlossenes Gehäuse erforderlich. Ein geschlossenes Gehäuse hat jedoch die physikalisch bedingte Eigenschaft, die Bewegung der Lautsprechermembrane zu behindern (Abb. 1).
Diese unerwünschte Behinderung ist als verfälschte, unnatürliche Baßwiedergabe stets zu hören. Allerdings kann die Membranenbehinderung um so kleiner gehalten werden, je größer Baßlautsprecher und Gehäuse werden. Das ist jedoch keine praktische Lösung des Problems, weil die Membranenbewegung vom geschlossenen Gehäuse unabhängig werden und die Wiedergabe kräftiger, unverfälschter Bässe auch mit kleinen Lautsprecherboxen möglich sein sollte.

geschlossenes Gehäuse ohne MFB

Abb.1

 

 

geschlossenes Gehäuse mit MFB

 

Abb.2




Die Lösung: das Motional Feed-Back-System
 Das Philips MFB-System analysiert und kontrolliert die Klangqualität auf Fehler und beseitigt sie im Entstehen (Abb.2).

Am Beispiel der MFB-Box 544 ELECTRONIC-MFB soll das Prinzip des MFB-Systems erläutert werden. In dem 15-Liter-Gehäuse sind drei Speziallautsprecher mit Regel- und Steuer-Elektronik sowie zwei integrierte Leistungsverstärker eingebaut (Abb. 3).

Prinzipschaltung MFB

 

Abb.3



Einer der beiden Verstärker steuert entsprechend dem ihm zugeführten Tonsignal den Tieftonlautsprecher. Im Zentrum der Baßlautsprecher-Membrane ist ein Beschleunigungsmesser in Form eines piezokeramischen Elements - genannt PXE** - aufgehängt.

Das PXE-Element (s. Abb. 7) dient als Meß-Mechanismus. Es nimmt jede Bewegung der Membrane wahr und setzt diese in ein elektrisches Signal um. Dieses Signal wird einem Komparator zugeführt, der es mit dem originalen Steuer- Tonsignal vergleicht und eventuelle Abweichungen sofort erkennt. Die vom Komparator erkannten Abweichungen werden dann als Korrektursignal zum Verstärker zurückgeführt und dort dem Steuer-Tonsignal gegengekoppelt (Abb. 4). So werden die ohne MFB unvermeidbaren Bewegungsfehler der Tieftonmembrane blitzschnell ausgeregelt. Das abgestrahlte akustische Signal entspricht dem elektrischen, originalen Steuer- Tonsignal;
Bässe kommen unverzerrt und klangrein aus dem Lautsprecher.

Sensor-Prinzip


Abb.4


* MFB heißt:
Motional Feed-Back = Bewegungs-Rückkopplung
* * PXE ist die Kurzbezeichnung für das Piezoxid­Element, ein piezokeramisches Spitzenprodukt von Philips.

Echte Bässe statt Baßanhebung
 

Bassanhebung


Abb.5


Philips MFB-Boxen garantieren echte, unverfälschte Bässe. Tiefer als der tiefste Ton auf dem Kontrabaß (rote Kurve).

Linearer Schalldruckverlauf und hoher Wirkungsgrad

Hier unterscheiden sich herkömmliche Boxen erheblich von den Philips MFB-Boxen:
. In konventionellen sogenannten "passiven" HiFi-Boxen kann diese Ausgeglichenheit nur durch Absenken aller höheren Lautsprecher-Wirkunggrade auf den niedrigsten erreicht werden (Abb. 6).

gleicher Pegel für alle Lautsprecher


Abb.6


 . In den neuen "aktiven" MFB-Boxen ist es gerade umgekehrt - durch Anheben werden alle Lautsprecher auf einen gleich hohen Pegel gebracht (Abb.6 - rote Pfeile).

Mehr Klangvolumen aus weniger Gehäusevolumen

Philips MFB-Boxen gelten nicht nur als Revolution in der Klangwiedergabe, sondern auch als enormer Fortschritt auf dem Wege zu kleinen HiFi-Boxen. Bis vor kurzem galt allgemein, daß für eine gute Baßwiedergabe die Größe einer Lautsprecherbox bestimmend war. Durch die neue Philips MFB- Technik ist es gelungen, technische Grenzen zu erweitern und eine neue Dimension der Klangwiedergabe und Gehäuseabmessungen zu erreichen.
MFB-Boxen besitzen eine integrierte Leistungselektronik (Abb. 8). Sie macht die Boxen unabhängig von der Ausgangsleistung angeschlossener Steuer­geräte oder Verstärker. Das bedeutet. die Gesamtleistung der Box wird auch beim Anschluß an leistungsschwächere HiFi-Geräte in sehr hohe Schalldrücke umgesetzt.

Weitere Vorteile von eingebauten Leistungsverstärkern :
Aus der Leistungselektronik der MFB-Boxen (siehe auch Abb. 3) ergeben sich u. a. die folgenden konkreten Anwendungsvorteile:
. jede MFB-Box kann direkt an entsprechende HiFi-Vorverstärker angeschlossen werden.
. jede-MFB-Box kann an jedes HiFi-Gerät angeschlossen werden. Auch HiFi-Geräte mit schwachem Verstärker wachsen mit Philips MFB-Boxen in der Ausgangsleistung - automatisch bis zum angegebenen Leistungswert der gewählten MFB-Box.
Weitere Pluspunkte der MFB-Leistungsboxen Philips

MFB-Boxen sind so universell ausgestattet, daß durch Zusammenschalten mehrerer Boxen eine Leistungserweiterung möglich sind.
Jede MFB-Box besitzt einen Umschalter zur Anpassung der Eingangsimpedanz und eine tonsignalgesteuerte Ein-/ Ausschalt-Elektronik,
Diese vom Tonsignal gesteuerte Elektronik schaltet automatisch die Box von "Bereitschaft" auf "Betrieb" und nach mehr als zwei Minuten Signalpause wieder auf " Bereitschaft". Das erspart das manuelle Ein-/ Ausschalten. Durch die problemlosen Erweiterungsmöglichkeiten und geringen Abmessungen eignen sich Philips MFB-Boxen hervorragend zum Aufbau leistungsstarker Quadro-Anlagen,
Das quadratische piezokeramische Element - PXE-Wandler - in der runden Printplatte ist das Herzstück jedes MFB-Lautsprechers.

Piezo-Element / PXE-Wandler

Abb.7


 

Ein Blick auf die Leistungselektronik bei herausgeschwenktem Elektronikteil.

Elektronikteil

 

Abb.8

 

 

 

Quelle :

Demo-Schallplatte von Philips

Cover der Demo-Platte

 


 

 
Philips; Eindhoven: Motional-Feedback-LS-Box Electronic 544 22RH544
End of forum contributions about this model

  
rmXorg