radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

EM11

Information - Help 
ID = 264
       
Country:
Germany
Brand: Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH
Developer: Telefunken Deutschland (TFK), (Gesellschaft für drahtlose Telegraphie Telefunken mbH 
Tube type:  Mag. Eye, 2 ranges, 4 shadow angles   Indication 
Identical to EM11
Similar Tubes
Other base:
  EM35 ; EM5 ; WE12
First year Jul.1939 Tube leaflet collection E.Erb Modelle ab 1939
First Source (s)
23.Jul.1939 : Funkschau #30
Predecessor Tubes AM2   C/EM2   EFM11  
Successor Tubes 1952   EM35   EM71   EM5   EM171  

Base German Steel Y8A, 1938
Filament Vf 6.3 Volts / If 0.2 Ampere / Indirect / Parallel / series AC/DC /
Description

Gemäss Fertigungsliste Telefunken gab es die erste Fertigung der EM11 1938 in Berlin. Bis 1945 baute das Werk 790'566 Stück. 1945/46 kamen 302 dazu, danach 8332, 18'240, 16'112, 198'297, 1950/51 sogar 591'425, gefolgt von 443'103, 332'642, 152'981, 56'087 um 1955/56 nur noch 3, gefolgt von 7067, 986, 9830, 23'944 und im 1960/61 noch 2153 Stück. Total also 2'652'070 Stück.

Für die früheste Modelldatierung in Originalbestückung hat der Faktor Erstbelieferung für Versuchsaufbauten inkl. konkreten Schaltungsvorschlägen des Reöhernherstellers bzw. -Entwicklers je nach Jahreszeit, die wir nicht kennen, eine andere Bedeutung: Fertige Seriengeräte noch im gleichen Jahr oder im folgenden. Für die EM11 war 1939 das erste Jahr der Apparate-Ausliefeung.

 
Text in other languages (may differ)
Tube prices 35 Tube prices (visible for members only)
Literature Taschenbuch zum Röhren-Codex 1948/49   

  em11_1.png
  EM11: Courtesy Bureau Belper (De Muiderkring, Bussum)
Michael Schlör
 
roehre_em11.jpg
EM11: J.K.
Jürgen Küting

 
61.png
EM11: Telefunken Werkstattbuch
Wolfgang Bauer

 
daten_em11_aufbau.png
EM11: Rundfunkröhren Ratheiser 1949
Gerhard Heigl


Usage in Models 1= 1938 ; 1= 1939?? ; 19= 1939? ; 123= 1939 ; 3= 1940?? ; 6= 1940? ; 48= 1940 ; 7= 1941? ; 33= 1941 ; 3= 1942? ; 8= 1942 ; 1= 1943?? ; 4= 1943 ; 2= 1944?? ; 3= 1944 ; 1= 1945?? ; 2= 1945? ; 5= 1945 ; 1= 1946?? ; 1= 1946? ; 10= 1946 ; 3= 1947? ; 16= 1947 ; 1= 1948?? ; 3= 1948? ; 21= 1948 ; 1= 1949?? ; 6= 1949? ; 76= 1949 ; 8= 1950?? ; 12= 1950? ; 165= 1950 ; 1= 1951?? ; 14= 1951? ; 140= 1951 ; 3= 1952?? ; 24= 1952? ; 110= 1952 ; 1= 1953?? ; 21= 1953? ; 56= 1953 ; 2= 1954?? ; 12= 1954? ; 63= 1954 ; 2= 1955?? ; 6= 1955? ; 42= 1955 ; 1= 1956?? ; 11= 1956? ; 32= 1956 ; 5= 1957?? ; 2= 1957? ; 6= 1957 ; 1= 1958?? ; 2= 1958? ; 1= 1958 ; 2= 1959?? ; 1= 1959 ; 2= 1960?? ; 1= 1960 ; 1= 1964?? ; 2= 9999

Quantity of Models at Radiomuseum.org with this tube (valve, valves, valvola, valvole, válvula, lampe):1161


Collection of a member from D
Collection of a member from D
Collection of a member from FIN

Documents about this component
  Dimmschaltung für magische Augen 809 KB

Forum contributions about this tube
EM11
Threads: 8 | Posts: 17
Hits: 2718     Replies: 2
EM11 (EM11)
Richard May
07.Sep.12
  1

Hallo,

bei der Beschaltung der EM 11 sind anscheinend die beiden Anoden-Widerstände Ra1 und Ra2 vertauscht.

Laut Datenblatt ist Ra1 = 2 M Ohm und Ra2 = 1 M Ohm

Bitte kontrollieren und berichtigen.

Hans M. Knoll
07.Sep.12
  2

Zumindest in der von mir erstellten Umbauanleitung EM11 zur 6E5C, ist die Beschaltung von Anode 1 und Anode 2 falsch. Beim Umbauen zwar unerheblich, aber doch írreführend!

Anbei die Korrektur, mit Dank von Hans M,. Knoll

Attachments

Richard May
07.Sep.12
  3

Hallo Hans,

schön wider was von dir zu Lesen auf Startseite muss wohl der Admin ändern.

 
Hits: 2686     Replies: 0
EM11 (EM11)
Rudolf Bengesser
23.Mar.10
  1

Zum Thema Leuchtkraft erhöhen:

Die Variante mit dem Ladeelko fahre ich schon lange und hat sich recht gut bewährt. Zudem gibt es noch die Möglichkeit, die Röhre zu regenerieren; dazu die Röhre mit der doppelten Heizspannung (z. B. E-Typen mit ca. 12,6 V, bei anderen habe ich noch keine Erfahrung) für ca. 5 Minuten überheizen. Wenn der Leuchtschirm nicht allzu sehr eingebrannt ist, bringt das in den meisten Fällen eine doch recht deutliche Besserung; so mancher Wegwerf-Kandidat ist so aus dem Mistkübel wieder auferstanden. Bei dem Preis, der für so manche EM zu berappen ist, zahlt sich diese Maßnahme allemal aus.

LG Dr. R. Bengesser

 
Hits: 2991     Replies: 0
EM11 (EM11)
Jeffrey Angus
26.Jan.09
  1

I decided I need to be able to test the EM11 tube occasionally. Of course, there isn't a socket for that on the various American tube testers I own. So I did a one-for-one pin adaptor from the socket for the eM11 to an Octal plug. Using a Precision 10-12 (0r 10-54) tube tester the settings are:

A - 1, B - 5, C - 0, D - 0, E - 7. Set All levers to Normal except Y - 4 then Test with either Y - 1 or Y - 8 for the target when pressing the TEST button. Of the three I have, one is NOS and tests good. The two used ones were very dim and completely dark. At least i know which ones are which now.

Jeff

 

 
Hits: 3081     Replies: 2
EM11 - Probleme beim Messen mit Funke W19S
Peter Hartig
13.Nov.07
  1

Liebe Freunde,

Vor einiger Zeit ist es mir gelungen, etwa 10 Stück EM11 auf einen Schlag über EBAY zu ersteigern. Der Vorbesitzer hatte zwar keine Garantie gegeben, aber ich sagte mir, bei 10 Stück muß wohl mindestens eine noch in Ordnung sein. Das Gebot stieg bis 27 Euro, den ungefähren Standardpreis für ein gutes Exemplar, denn wenn es höher gestiegen wäre, so hätte ich nicht mehr mitgemacht. Ich bekam den Zuschlag. Ich war sehr überrascht, daß unter den 10 Stück gut die Hälfte noch in brauchbarem Zustand waren. Eine davon schien mir fast noch ungebraucht.

Beim Messen mit dem Funke mußte ich jedoch feststellen, daß das Instrument beim Schritt 12, also wenn das Auge leuchten soll, mit lautem Scheppern gegen den Endausschlag krachte, sodaß Beschädigungsgefahr bestand, worauf ich den Schalter erschrocken schnell wieder zurückstellte. Merkwürdigerweise war das bei allen Röhren so, unabhängig von der Helligkeit. Der Stift von Ia steckt lt. Prüfkarte im Loch für Ia = 1 mA. Durch Einstecken des Stiftes in die nächst höheren Meßbereiche (Hochheben der Prüfkarte) bekam ich schließlich beim Bereich Ia = 25 mA einen vernünftigen Ausschlag, der so zwischen 10 und 17 mA lag. Wie ist das zu erklären? Laut Prüfkarte ist Ia1 0,12 mA, Ia2 0,25 mA und Ik soll 5 mA sein. Hat jemand schon mal ähnliche Beobachtungen gemacht?

Peter Hartig

Hans-Thomas Schmidt
13.Nov.07
  2 Hallo Herr Hartig,

hier liegt ein Fehler in der Karte vor. Dadurch entsteht ein Kurzschluss im Röhrenprüfer.

K.F. Müller hat die Prüfkarten durchgesehen und nicht wenige korrigiert. Bitte laden Sie das pdf-Dokument herunter

www.radiomuseum.org/forumdata/upload/0001-0299.pdf

Das Dokument lässt sich nach "EM11" durchsuchen. Dort finden Sie die Angaben zur Korrektur.

Beste Grüße,  H.-T. Schmidt
Peter Hartig
09.May.08
  3

Hallo Herr Schmidt,

spät aber nicht zu spät, hoffe ich, möchte ich mich für Ihren Tip mit den Korrekturen der Funke-Karten bedanken Ich hatte das Problem schon fast ausgespeichert und bin heute erst wieder drauf gestoßen. Nochmals herzlichen Dank.

Peter Hartig

 
Hits: 3578     Replies: 0
EM11 (EM11) DDR
Heribert Jung
04.Aug.06
  1 Hier ist ein Reparaturtipp aus "Radio und Fernsehen" April 1957.

Attachments

 
Hits: 2704     Replies: 0
EM11 (EM11) - Helligkeit erhöhen
A. P.
05.Mar.06
  1 Nach vielen Betriebsstunden ist die Leuchtkraft der EM auf Grund des natürlichen Verschleises stark zurückgegangen.
Eine Neuanschaffung der EM scheitert aus Kostengründen - es sei denn, man läßt sich vom Preis nicht abschrecken.
Eine Alternative ist die Erhöhung der Anodenbetriebsspannung dieser Röhre.
Im Normalbetrieb arbeitet die Röhre mit der allgemein üblichen Anodenspannung von ca. 250V. 
Erhöht man die Anodenspannung für diese Röhre, steigt äquivalent ihre Leuchtkraft.
Es gibt nun verschiedene Beiträge, wie man die Anodenspannung erhöht, z.Bsp. kaskadieren von Ua mittels Dioden und Kondensatoren usw..
Eine recht einfache Möglichkeit - ohne zusätzliche Bauteile oder irgendwelche große Veränderungen am Gerät - möchte ich hier vorstellen: 
Man bezieht die Anodenspannung für die EM nicht vom Pluspol des Siebelkos, sondern vom Pluspol des Ladeelkos.
Zwischen Lade- und Siebelko liegt in der Regel die Feld- oder Drosselspule. Über diese Spule fällt eine Gleichspannung von ca. 50 - 75 V ab. Das heißt: Am Ladeelko (auch Kathode der Gleichrichterröhre) liegt eine Gleichspannung von zw. 300 und 325 V.
Hängt man jetzt die Anodenspannungszuleitung der EM - statt auf Ua - an den Ladeelko (oder die Kathode der Gleichrichterröhre), erhält man eine um ca. 25% höhere Anodenbetriebsspannung für die EM und dementsprechend eine deutliche Zunahme der Helligkeit.
Die höhere Restwelligkeit am Ladeelko macht sich visuell nicht bemerkbar, da unser Auge
die Frequenz von 50 bzw. 100 Hz nicht wahrnimmt.
Anmerkung: Man erkauft sich die größere Helligkeit der EM jetzt allerdings mit einem schneller fortschreitenden Verschleiß der Röhre. Da die Röhre aber eh schon müde war, kann man so wenigstens das Letzte aus ihr herausholen.
Sollte die EM durch eine neue ersetzt werden, empfiehlt es sich aus o.g. Grund die Schaltungsänderung wieder rückgängig zu machen.

Andreas
 
Hits: 2688     Replies: 2
EM11 (EM11)
Omer Suleimanagich
23.Jan.06
  1 Please refer to this thread for conversion to a 6E5C: http://www.radiomuseum.org/forum/converting_an_em11_to_a_6e5c.html

Omer
Ernst Erb
24.Jan.06
  2 Dear Omar
Sorry, I had to correct you in the other article and move it to the tube.
The rules are:
1.
We post something about a tube by getting first to that tube and then clicking the link "Add information to tube" to have the thread also directly on the tube page. I moved this one to the EM11. 
2.
We use transcription and small letters for Russian tubes to distinguish clearly from American types. I did now the correctionsfor you.

Thank you for posting.
Omer Suleimanagich
24.Jan.06
  3 I really appreciate that you took the time to do this Ernest.

Now, it should make it easier for anybody that would like to have a working magic eye without having to go through the pain and great expense of finding the original.

Of course there are those that demand to only use OEM, and they have their good arguments, but just like silicon diode replacements underneath selenium rectifiers or AZ1 rectifier tubes, it is important that one should keep in mind what is healthy and practical to keep the radio running safely as close to its original design as possible.

Omer

 
Hits: 2861     Replies: 3
EM11 (EM11)
A. P.
22.Jan.06
  1 Hallo Radiofreunde,

ich habe mehrere Geräte, welche an sich i.o. sind - wäre da nicht die verblasste EM11.
Es widerstrebt mir, durch zum Bsp. kaskadieren der Anodenspannung diese Teile wieder zum leuchten zu zwingen oder dieselben durch andere Röhrentypen zu ersetzen - was meist mit einem Umsockeln verbunden ist. Beides - das Kaskadieren wie auch das Umsockeln haben als Ergebnis, daß das Gerät technisch verändert würde und also nicht mehr "Original" wäre.
Ich suche also krampfhaft mehrere funktionierende! EM11, möglichst als NOS. Wo kann ich solche Teile beziehen oder wer kann mir helfen?

Gruß
Andreas 
Martin Renoth
22.Jan.06
  2 Hallo Andreas,
mir fällt jetzt auf die Schnelle der Händler BTB ein, dieser hat die EM11 im Angebot, bei Heinze habe ich keine gefunden, ansonsten bleibt nur Ebay oder Händler im Ausland übrig.
BTB ist im Netz zu finden.
Gruß Martin
A. P.
22.Jan.06
  3 Hallo Martin,
Danke für den Tipp mit BTB. Hab nachgeschaut - eine Angabe dort läßt mich aber etwas zögern mit dem Kauf!
Was eBay betrifft - naja. Hab da mal ein "Riesenlot alter Radioröhren mit vielen magischen Augen" erworben. Als ich das Paket aufmachte, waren bei den magischen Augen sogar die Aufkleber "unbrauchbar" noch dran.

Gruß
Andreas
Detlef Boeder
22.Jan.06
  4 Hallo Andreas,

ja bei "Riesenlots" sollte man auch vorsichtig sein. Besagtes Auktionshaus wird durchaus auch als Entsorgungsstelle verwendet.
Zur EM11 sollteste aber trotzdem intensiv übers Jahr dort reinschauen und besonders NOS Angebote betrachten. Da kann man bei Auktionsende mit 22,50 Euro wegkommen oder bei mehr als dem doppelten Enden. Die Preise wie bei EM34 sind aber für EM11 nicht angebracht. Die Preistendenz geht momenatn eher nach unten bei allen Röhrentypen.
Gruss
DeBo
 
EM11
End of forum contributions about this tube

You reach this tube or valve page from a search after clicking the "tubes" tab or by clicking a tube on a radio model page. You will find thousands of tubes or valves with interesting links. You even can look up radio models with a certain tube line up. [rmxtube-en]
  
rmXorg