radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

AMA Magdeburger Armaturen- und Metallwarenfabrik, Magdeburg (Ostd.)

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: AMA Magdeburger Armaturen- und Metallwarenfabrik, Magdeburg (Ostd.)    (D)  
alternative name:
Magdeburger Armaturen- & Metallwarenfabrik
Abbreviation: ama
Products: Model types
Summary:

AMA, Magdeburger Armaturen- und Metallwarenfabrik; Magdeburg (Ostd.): [FS4804-34, F4807]

Founded: 1946
Closed: 1990
History:
Von 1917 bis 1945 Polte Armaturen- und Maschinenfabrik OHG übernommen von der Metallgießerei und Armaturenfabrik Jürgens & Co in Magdeburg.
1945 wurde die Firma unter sowj. Besatzung einem Sequester unterstellt, weil zuvor Rüstungsproduktion. Ab dann Produktion von Geschirr, Plattenspielern, Rollenketten, Filmbüchsen und Fensterzubehör.
Nach 1945 enteignet und in VEB umgewandelt.
Ab 1946 unter Firmierung Magdeburger Armaturen- und Metallwarenfabrik AG (MAM).
von 1948 bis 1952 Nennt sich die Fabrik VEB Sanar Großarmaturenbau, stellt u.a. auch Plattenspieler her.
Ab 1952 in VEB Schwerarmaturenwerk Erich Weinert Magdeburg benannt.


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
48 Amaphon   Auf RIAS eingestellter Detektorempfänger mit Ge-Diode, rundes Gehäuse mit Telefonhörermusc... 
48/49 Musiktruhe   Musiktruhe mit Philips+Wechsler 

[rmxhdet-en]
  
rmXorg