radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Dreipunkt-Gerätebau, Willy Hütter, Nürnberg

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Dreipunkt-Gerätebau, Willy Hütter, Nürnberg    (D)  
alternative name:
Radio-Hütter
Brand: Hütter, W. (Radio-Versand)
Abbreviation: dreipunkt
Products: Model types Others
Summary:

Dreipunkt-Gerätebau Willy Hütter
Mathildenstraße 52, Nürnberg-O (1951)

Willy Hütter KG.
Mathildenstraße 52, 8500 Nürnberg

Bauteile ab 1933, erste Radios ab 1950; Ende der Radioproduktion etwa 1978 [8-77]; auch Radiobausätze, Einbau-Uhrenradios, Export. [FS4710-98,FT5006-176B, FS5011-174B,FS5007-IIIB,FS5114-271 etc.]

Founded: 1933
History:

Willy Hütter beginnt in Nürnberg mit der Produktion von Radioeinzelteilen. Diese bezeichnet er später mit einem Fünfeck mit dem Schriftzug "Dreipunkt" und 3 Punkten. Siehe auch Bastelbriefe ab Funkschau ab 1934.

Direkt nach dem Krieg waren die "Dreipunkt Superhet-Spulensätze" und die Skalen mit dem Logo beliebt. Er zeigt z.B. in der Funkschau Heft 4 von 1949 eine Bauanleitung für das Modell "Kobold". Ab 1950 gibt es betriebsfertige Geräte (Radio-Magazin). Den "Musikus" gibt es mit verschiedenen Chassis. Der Musikus 61SW hat z.B. eine Europa/US Mischbestückung. "Twenstar" ist ein batteriebetriebener Plattenspieler mit Radio. 1951 folgt der Bandfilter-Zweikreiser Noris 24W. Bei UKW arbeitet das Gerät als zweikreisiger Pendler mit Reflexschaltung und Vorröhre. 1952 folgen die Super Kadett (5-Kreiser) und Kapitän (6-Kreiser). Bambino, ein Kleinradio, fand auch gute Exportabsätze. In der Funkschau Nr. 17 von 1956 findet man mehr.

Später gibt es ein Transistor-Radio in der Form einer "Walther-Pistole" unter dem Vertrieb WIRON - aber auch Modellautos und Flaschen werden gefertigt. In den 60er Jahren gibt es eine Taxi-UKW-Funk-Sprech-Anlage. 1963 erfolgt die Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft. Es folgen noch Einbau-Uhrenradios (digital), die Hütter nach Frankreich exportiert. Danach werden keine Radios mehr gebaut, sondern Funkfernsteuerungen für den Modellbau, für Garagenanlagen etc., Funkalarmanlagen (z.B. "Ultra-Commander"). und die Firma nennt sich W. Hütter KG Wireless-Security-Communication.

Die Firma ist im Jahr 2009 vor allem mit Funkalarmzentralen, z.B. SC805, beschäftigt.


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
59 Bambinetta   Baugleich mit Bambinetta von Rex-Plastik. 
50 N6   gem. Bergmann-Skalenliste 
50 Norma   gem. Bergmann-Skalenliste 
51/52 Noris 24W ECH21  Mit UKW-Pendler. Auch als GW lieferbar. 
51/52 Musikus 65W ECH42  Achtung Spartrafo, Chassis kann Netzspannung führen. Vorsicht die Buchsen des zweiten Laut... 
51/52 Atlantis 7-Kreis 5-Röhrensuper 760W ECH11  Superhet-Bausatz. Regelbares 3-Kreis ZF-Filter. Das magische Auge wird als NF-Vorstufe ... 
51/52 Kadett GW UF42  UKW-Einbaugerät 
51 Kapitän GW EF42  UKW-Einbaugerät 
51 Kapitän W EF42  UKW-Einbaugerät 
54 Vox M/GWB DK91   
58 Bambino-Superior OC44  Siehe auch Rex Bambino-Superior. 
56 Bambino (Gambino)    

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Quelle Funkschau 1950 Nr.16tbn_tbn_dreipunkt.jpg
1950tbn_d_dreipunkt_logo_1950.png
Anzeige in FT1949/06tbn_d_huetter_spulensatz_anz_ft4906.jpg
Quelle: Funkschau 4/1955tbn_d_huetter_werbung_1955.jpg
tbn_d_huetter_dreipunktspulen_sch2.jpg
Dreipunkt Prospekttbn_d_dreipunkt_prospect.jpg
Firmenlogo in farbiger Ausführung, nach 1950tbn_huetter_dreipunkt_logo_farbig.png

  
rmXorg