radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

EMW Elektro-Mechanische Werkstätten Antelmann KG; Cranzahl (Erzgeb.) später Antelmann GmbH

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: EMW Elektro-Mechanische Werkstätten Antelmann KG; Cranzahl (Erzgeb.) später Antelmann GmbH    (D)  
Brand:
Antelmannn; Cranzahl || Reh, Theo
Abbreviation: emw
Products: Model types Others
Summary:

EMW Elektro-Mechanische Werkstätten Antelmann KG; später Antelmann GmbH,Cranzahl (Erzgeb.), .. Zuerst Lautsprecherbau, dann auch Radiogeräte. 1956/57 entstehen die letzten EMW-Radios (nach Tod von Walter Antelmann). Man gliedert das Werk dem VEB Messgerätewerk Zwönitz als Betriebsteil Cranzahl an, wo bis 1990 Baugruppen für Elektronik entstanden.

 

Walter Antelmann war Mitarbeiter bei Körting, Leipzig, in der Berliner Vertretung. 1946 fand er in Cranzahl Möglichkeiten zur Firmengründung in den Räumen der liquitierten Firma Theo Reh & Co.

Weitere Fakten zur Firmengeschichten etc. in

  • G. Abele, Die dynamische Chronik, Kap. 11.13
  • "Funkgeschichte"  Nr. 100 (1995) S. 47 ff.
  • Hein, "Die Geschichte der Rundfunkindustrie der DDR 1945-1967" 3.Aufl.
  • [639500-46, 9-163 und 596] 

Die Firmen EMW in Eisenach (Eisenacher Motoren-Werke, vorm. BMW) und
EMW GmbH in Pirna (1949 Konkurs)
haben nichts mit der Cranzahler Firma zu tun.

 

Founded: 1946
History:

Nachdem der Zweite Weltkrieg zu Ende gegangen war, wurde in Cranzahl/Erzgebirge die Firma Theo Reh & Co. liquidiert. Während des Krieges hatte sie Fallschirme, wahrscheinlich auch Lenkeinrichtungen für V2-Raketen gefertigt. Ferner wurde der legendäre Radione R 2 in Cranzahl mit einem 1-Watt- Sender ausgestattet und durch diesen Umbau zum FuG 14 (FuG14a) gemacht.

Nachdem die Räume für neue Fertigungen zur Verfügung standen, gründete Walter Antelmann die „EMW“ — die Elektro-Mechanische Werkstätten Antelmann KG, die später zur GmbH wurde..

Seine Erfahrungen mit dem Radio hatte der Firmengründer bei Körting gesammelt, für deren Berliner Vertretung er schon in der Vorkriegszeit tätig war. Körting war stark im Bau von dynamischen Lautsprechern. Auch Antelmanns erste Produkte waren Lautsprecher. Ihre Erzeugnisse offerierte die EMW in der „Funk-Technik“ Heft 6/1947 mit dem Vermerk: „Lieferung bei teilweiser Materialbeistellung“. Darunter waren auch schon Rundfunkgeräte.

Anfangs entstanden Zweikreiser mit Verwendung zweier Wehrmachtröhren vom Typ NF 2 (CF 7) und einer RE 604, während der erste Sechskreis-Super wieder mit den bekannten alten A-Röhren bestückt wurde. Nach einigen Übergangsmodellen (Belaphon, Miraphon) folgten 1955 die 7/9-Kreis-AM/FM-Superhets Montaphon und Ramona.

Die letzten EMW-Radios wurden für die Saison 1956/57 gefertigt.

Als 1958 der Firmengründer starb und keine Erben in der Familie vorhanden waren, wurde,der Betrieb verstaatlicht und  dem VEB Messgerätewerk Zwönitz als Betriebsteil Cranzahl angegliedert. Man fertigte bis 1990 Baugruppen für die Elektronik. 

Dietmar Engelstädter leitete die Firma vom Beginn der 1960er Jahre bis zur „Wende“ 1989. 1990 sandte er rund 680 Briefe an westdeutsche Elektronik-Firmen in der Hoffnung, für seinen kleinen  hochspezialisierten Cranzahler Betrieb einen Partner oder Käufer zu finden — die Mühe war vergeblich, und so schloss das Werk endgültig seine Tore.

 


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
46/47 423W NF2  div.Bestückungen 
47–49 4241 ACH1  allg: [FS4805-44]; Kreisskala 
50/51 4242    
53 Miraphon EMW5261 ECH81  Regelbares dreikreisiges Bandfilter. Rö OK! [596-29B] Ab Februar 1954 weit... 
56/57 Ramona ECC85  6 Tasten [9-164B] 
54 Miraphon EMW5262 ECH81  Weiterentwickeltes Modell 5261. Regelbares dreikreisiges Bandfilter.  
52/53 Belaphon 4251W ECH11   
54/55 Montaphon 55 ECC81  [9-163B; 596-29B] Klangfarben stetig regelbar; bei AM regelbares dreikreisiges Bandfilt... 
55 Lautsprecherchassis MH-100/12/1,5   Konushochtöner von Elektro-Mechanische Werkstätten Antelmann K.G. mit 10 Ohm. ... 
49 7076    
53 Lautsprecherchassis KA 1609/53   Rundes Breitband-Lautsprecherchassis; Impedanz [gemessen bei 1000 Hz]: ca. 2,3 Ω; Kor... 
48 Lautsprecher-Chassis 23 cm   Chassis aus Leichtmetallguss. Mit Anpassungstrafo von EMW. 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Edikett auf Lautsprechern.tbn_antelmann_logo_100.jpg
Anzeige aus "Funktechnik" 1947/06tbn_d_emw_cranzahl_anz1947.png
Einfahrt zum Betriebsteil Cranzahl des "Messgerätewerk Zwönitz" nach 1958. (GFGF-Archiv)tbn_emw_cranzahl_firmenschild_einfahrt.jpg

  
rmXorg