radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Klenk & Co.; Stuttgart

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Klenk & Co.; Stuttgart    (D)  
Brand:
Schriever & Klenk OHG, Dr.
Abbreviation: klenk
Summary:

Klenk; Stuttgart West: *RTV 1924 Gründung «Dr. Schriever & Klenk OHG» durch Dr. Otto Sch. (bis Mitte 1925) und Ludwig K. Heisst ab Juli 1925 «Klenk & Co.»; Radiobau und grösere Anlagen 1924-32/33, dann Handel bis 1939. [186-9, 639501-129] Verkauft u.a. über den eigenen Betrieb, des Stuttgarter Musik- und Radiohauses Robert Barth mit dem Markenzeichen «Melodifunk» [8-125].

History:


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
29/30 WF II (2) REN904   
29 G36 RE034s   
29 W51 RENS1204   
31 K142G RENS1820   
29 Lenzola W REN904   
29 W52 RENS1204  Truhe mit Plattenspieler Pontophon Typ520 Hersteller Grawor 
29 Metropolis RENS1204   
28/29 Standard GO II (2) + P4048 (P 4048) [110V-] RE074  Truhe 
28/29 WV12 unknown_Tube  EE: Die Röhrenbestückung aus Funkschau-Bestückungstabelle: REN904 REN904 RE... 
29/30 G04 (GV04) REN904  NF-Verstärker 
29/30 GV30 REN904    
29/30 GV90 REN904   

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Klenk Preisliste Nr.43 ca. 1929-30tbn_d_klenk_logo.jpg
Der Radiohändler, 1933, H.6tbn_klenk_werb_rh_6_33.jpg

Forum contributions about this manufacturer/brand
Klenk & Co.; Stuttgart
Threads: 1 | Posts: 3
Hits: 974     Replies: 2
Ein Klenk WV2 - der ist doch nicht echt?
Wolfgang Eckardt
02.Dec.22
  1

Beim bekannten Online-Anbieter wurde unter der Nummer 3544 0272 2228 von "deinradio" ein  Klenk WV2 Röhrenradio uralt Rarität ... angeboten.

Dazu das Typschild genauer:

Betrachtet man die in RM.org gelisteten Klenk-Modelle so fällt sofort auf, dass alle Modelle mit WV... Verstärker sind und keine Empfänger. Wahrscheinlich bedeutet bei Klenk WV= Wechselstrom-Verstärker. So ist doch stark anzunehmen, dass dieses bisher unbekannte Modell WV2 ein Wechselstrom-Verstärker ist. 

Warum nun ist dem unbekannten "Bastler" (ich will das nicht dem Verkäufer in die Schuhe schieben!) eingefallen, ausgerechnet einen Empfänger daraus zu "verunstalten"? Als Röhrenbestückung lassen sich z.T. an den Einprägungen im Holz erkennen REN1104, RE124?,  RGN1503?. -  Schaut man ins Innere, so sind Spulen und Drehko unterbracht, die wohl ein Verstärker nicht benötigt.

Ich gehe nun davon aus, dass ein "Fake" - eine Fälschung - den Besitzer für über 300 € gewechselt hat. 

Über weitere Meinungen dazu freut sich

Wolfgang Eckardt                                         

Eilert Menke
02.Dec.22
  2

Hallo Wolfgang,

von diesen Geräten habe ich zwar keine Ahnung, jedoch fällt mir auf den ersten Blick die sehr unsachgemäße Befestigung des Typenschildes auf. Die Nägel sind unterschiedlicher Art und schief und krumm eingeschlagen. So etwas würde nie ab Werk vorkommen.

EM

Wolfgang Eckardt
02.Dec.22
  3

Danke für die Antwort - aber es bleibt doch dabei, dass es sicher ein Modell WV2 von Klenk gegeben hat, wie das Typenschild zeigt. Nur das, was der Verkäufer zeigt, kann unmöglich diesem Modell entsprechen, egal ob gut oder schlecht genagelt.

W.E.

 
Klenk & Co.; Stuttgart
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  

Data Compliance More Information