radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Padora GmbH, Josef Pazdera; Coburg-Ketschendorf

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Padora GmbH, Josef Pazdera; Coburg-Ketschendorf    (D)  
Abbreviation: padora
Summary:

Padora GmbH, Radiowerk, Josef Pazdera; Coburg-Ketschendorf: Gründung 1945, 1950 Konkurs [FS4710-96, RM4906-259, RM4907-342, FS4907, 487]. Fa. an Hamburg-Amerika-Linie verkauft [RM4910-461] Fa. aufgelöst [RM5103-152]

History:


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
45/46 B417 RV12P2000  Padora-Version aus VEF-Resten (Zug von Riga => Bayern) für amerik. GI's 
47/48 Veste Coburg W45 SR3000 (AK2) AK2   
48/49 Tosca W55 SR8000 ECH4   
48/49 Veste Coburg W45 SR3000 (A) ECH4  "Spezial" 
49/50 Oberfranken GW UCH5   
47–49 Primator W75 SR4000 EF13  var.BBr. 
48/49 SR7000 [o. Mag.Auge] ECH4  [allg:FS47-96, RM49-390] oder SB7000? [5. Taxliste Franzis] 
49/50 Oberfranken W ECH4  [RM49-461=Verkauf] 
48/49 Moldau W85 SR5000 ECH4   
48/49 Veste Coburg W45 SR3000 ECH4  "Spezial" 
48/49 Eroika W105 SR9000 6K7  Leider konnte ich im Radiokatalog nur 8 Röhren listen und hatte darum die ersten 7 plus da... 
48/49 Veste Co.Spez. GW45 SR3000 CCH1  Mod.V.Coburg Spez. 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Forum contributions about this manufacturer/brand
Padora GmbH, Josef Pazdera; Coburg-Ketschendorf
Threads: 1 | Posts: 1
Hits: 1915     Replies: 0
Padora - Chassis des VEF B417 mit 7 x RV 12 P 2000
Günther Stabe
14.Aug.04
  1 Vor einiger Zeit habe ich ein Chassis eines VEF Super B417 mit HEGRA-Lautsprecher, Conradty-, Siemens- und VEF-Teilen sowie mit 7 WM-Röhren bestückten Chassis gefunden. Das Aussehen des - nicht mehr vorhandenen - Gehäuses wurde mir geschildert (Holz, VEF-typisch, mit Wellenlinien vor dem Lautsprecherstoff).
Es scheint sich um das möglicherweise einzige "überlebende" Gerät aus der von C.-H. v. Senckbusch und G.F. Abele beschriebenen Fertigung aus VEF-Resten aus 1945/46 zu handeln.
 
Auch wenn andere Quellen von B416-Geräten sprechen: es waren Reste verschiedener Modelle. Die große Rundskala hatten viele VEF-Radios, und der Dreifach-Drehko war in den 7-Kreis-Superhets. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die produzierten Modelle ( für die amerikanischen GI's ?!) auch jeweils unterschiedlich aussahen.
G.Stabe
 
Padora GmbH, Josef Pazdera; Coburg-Ketschendorf
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg