radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Strässer GmbH & Co. KG, Stuttgart

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Strässer GmbH & Co. KG, Stuttgart    (D)  
Abbreviation: straesser
Products: Model types
Summary:

Strässer GmbH & Co. KG, Enzstr. 40 A, 70376 Stuttgart (aktuelle Adresse).
Baut 1935-37 zumindest Tonmöbel (Chassis von Körting) [7-62]. Erstellt nach dem Krieg Baumappen (z.B. ES804W) und Oszillator Aggregate wie Mod. Bv804, Bv814 (LMKU).

Founded: 1905
History:
'Neben dem Rundfunk und Fernsehen gilt die besondere Arbeit des Unternehmens dem gesamten, enorm umfangreichen Gebiet der Elektroakustik. Das von Adolf Strässer entwickelte System der stereoplastischen Wiedergabe löst auch das schwierigste raumakustische Problem. Tausende von Anlagen im In- und Ausland errangen den begeisterten Beifall bekannter Musiker und Akustiker; und geradezu als Sensation wirkten die Erfolge, die das Unternehmen bei der Überwindung der akustischen Schwierigkeiten des Kölner Doms, des Überlinger Münsters, der Schwarzwaldhalle Karlsruhe und der 10000 Personen fassenden Sägedachhalle auf dem (Stuttgarter) Killesberg erzielte. 6 deutsche Hochschulen und 20 der bekanntesten Kurbäder sind weitere Referenzen. Die nach diesem System konstruierten sogenannten Heimanlagen vermitteln auch im kleinsten Raum einen nie zuvor erlebten, wahrhaften akustischen Kunstgenuss.'
[Zitat einer Annonce in 'Das Goldene Buch Der Alten Stuttgarter Firmen' ~ 1956]
Strässer ist sozusagen das deutsche Pendant zur französischen Firma Bouyer, mit einer Art Monopol zur Kirchenbeschallung im süddeutschen Raum. Mikrofone namhafter Hersteller werden mit "Strässer" gelabelt und vertrieben. In der Transistor-Ära lösen modulare Verstärkersysteme mit Steckkarten die Röhrenverstärker ab. [Website ohne Bezug auf die Historie: www.straesser.de]


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
36/37 Concertophon mittel   mit SB8360W 
37/38 Concertophon neu   mit SB7440W 
35/36 Concertophon alt AH1  mit SB7360W 
69 Mischverstärker 037 / 120   Mischverstärker mit 6 Eingängen, 5 Ausgängen. 
70 Mischverstärker 935 T-60 ECC83  Eingebauter LS zum mithören.Eingänge: Phono, Tape, 4 x Mikrofon. 5 LS Buchsen. 
60 SV60 EF86  Verstärker stammt aus einer Übertragungsanlage. 
69 Mischverstärker 937T30   Eingebauter Mithör-Lautsprecher; 66/100 V Ausgänge, 6 Eingänge, zusätzliche Lautsprecherbu... 
79 M17N   Dynamisches Mikrofon, Druckgradientenwandler mit Hyperniere-Charakter, Impendanz 200 Ohm, ... 
55 ELA Mischverstärker 835 (?) EF86  Kirchenverstärker mit zwei Mikrofoneingängen und einem Tonbandeingang. Gerät hat Anschlüss... 
60 CM 060   Kleinmembran-Mikro. 
88 10 Kanal Mono-Mischverstärker 1440   Strässer Mischverstärker 1440; 19" Einbaugerät;modular aufgebauter Verstärker, kann bis zu... 
75 SMP836 ECC83  Mono-Mischverstärker. Rückseite 3 Mikrofoneingänge, Frontseite Phono und Bandeingang. 4 ... 

[rmxhdet-en]
  
rmXorg