radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Mikrofontechnik Gefell, VEB; Gefell (Ostd.)

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Mikrofontechnik Gefell, VEB; Gefell (Ostd.)    (D)  
alternative name:
Microtech Gefell GmbH
Abbreviation: mikrotechn
Products:
Summary:

Der "VEB Mikrofontechnik Gefell" ist 1972 durch Verstaatlichung als Nachfolger der "Georg Neumann & Co. KG Gefell, Elektrotechnisches Laboratorium" hervorgegangen. Es wurden weiterführend Kondensatormikrofone für höchste Studioansprüche entwickelt und produziert.

Die bisher gemeinsame Nutzung des Neumann-Warenzeichens (mit Georg Neumann - Laboratorium für Elektroakustik G.m.b.H. Berlin) wurde untersagt. Stattdessen erfolgte die Kennzeichnung der Produkte mit dem Verbandswarenzeichen RFT.
1990 erfolgt die Reprivatisierung unter der neuen Firmenbezeichnung Microtech Gefell GmbH.

Founded: 1972
Closed: 1990
Production: 1972 - 1990
History:
Auszüge aus der Firmengeschichte:

1972
Am 24. April erfolgt die Enteignung der Kommanditgesellschaft Georg Neumann & Co in Gefell.
Der Betrieb wurde in VEB Mikrofontechnik Gefell umbenannt. Die Nutzung des Neumann-Warenzeichens wird von der DDR untersagt. Stattdessen erfolgte nunmehr die Kennzeichnung der Produkte mit dem Verbandswarenzeichen RFT.
1976
stirbt Herr Georg Neumann in Berlin.
1985
beginnt neben der Produktion von Kondensatormikrofonen für Studio- und Messzwecke die Entwicklung und Versuchsfertigung von Festkörper- Lasern, geeignet für den Einsatz in der Mikro- Materialbearbeitung, der Mikroelektronik, der Medizintechnik sowie für Laserbeschriftungsanlagen.
1989
Mauerfall in Berlin. Sofort nehmen die Kommanditgesellschaft Georg Neumann & Co Gefell und Georg Neumann GmbH Berlin zueinander Verbindung auf und erörtern künftige Möglichkeiten gemeinsamen Handelns. Die Treuhandanstalt verwaltet den Betrieb in Gefell mit dem Ziel der Reprivatisierung.
Die enteignete Kommanditgesellschaft Georg Neumann & Co beantragt die Rückgabe ihres Betriebes.
1990
bricht nach Einführung der DM der Handel mit den sozialistischen Staaten zusammen. Der Verkauf von Gefell-Mikrofonen gestaltet sich damals schwierig. Es fehlen auch Marketingerfahrungen in den westlichen Märkten. Erste Hilfe bietet hier die Georg Neumann GmbH in Berlin. Sie vertreibt Mikrofone aus Gefell.
1990
Am 30.6.1990 wird der VEB Mikrofontechnik Gefell in die heutige Microtech Gefell GmbH umbenannt. Microtech Gefell beginnt mit dem Aufbau eines eigenen, weltweiten Vertriebsnetzes.


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
66 Kondensatormikrofon M582 EC92  Kondensatormikrofon M 582; Rundfunkbezeichnung M 92a. Miniaturmikrofon in Studioqualit&... 
70 Kondensatormikrofonkapsel M70   Die Studiomikrofonanlage besteht aus der Kondensator- Mikrofonkapsel M70 (Richtcharakteris... 
73 Bühnenmikrofon drahtlos HH-710   Drahtloses Bühnenmikrofon mit austauschbarer Kondensatormikrofonkapsel (z.B. M 69), Vorver... 
70 Kondensatormikrofon-Kapsel UM70   Kondensatormikrofonkapsel UM70; Richtcharakteristik umschaltbar: Niere, Kugel, Acht; gold... 
80 Mikrofonverstärker MV692 КП303  Mikrofonverstärker MV692;1 Hybridverstärker HIS29-25 der KWH (Keramische Werke Hermsdorf).... 
75 Netzanschlussgerät N690   Netzanschlussgerät mit integriertem Transistorverstärker für zwei transistorisierte Konden... 
87 Kondensatormikrofon PM860   Kondensator-Mikrofon PM860; mit Netzanschlußgerät N691 zu betreiben. Im Lieferumfang: Mikr... 
85 Netzanschlussgerät N691   Netzanschlussgerät für 2 Mikrofone in Transistortechnik (z.B. PM860), 2 Ausgänge. 
86 MV201   Messmikrofon-Verstärker mit Mikrofon-Kapsel MK221, 2 m Anschlusskabel. 
78 Kondensatormikrofon PM750 КП303  Übersteuerungsfestes Kondensatormikrofon für den Bühneneinsatz, Druckgradientenempfänger, ... 
68 MV601   Kondensatormikrofon mit Vorverstärker, transistorbestückt. Speisung aus dem Netzanschlußge... 
72–75 Mikrofonvorverstärker MV691   Mikrofonvorverstärker MV 691, geeignet für die Mikrofonkapseln des SMS70-Systems (M94, M70... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

tbn_rft_logo.jpg
tbn_microtechgefell_logo.jpg
Werbung 2018 in der Zeitschrift Studio-Magazin.tbn_d_microtech_gefell_werbungg2018.jpg

Forum contributions about this manufacturer/brand
Mikrofontechnik Gefell, VEB; Gefell (Ostd.)
Threads: 1 | Posts: 2
Hits: 1178     Replies: 1
Kohlepulver im Mikrofon - 90 Jahre Georg Neumann KG
Wolfgang Eckardt
01.Oct.18
  1

In einer Tageszeitung entdeckte ich einen Artikel, der dem 90-jährigen Jubiläum der Georg Neumann KG in Gefell gewidmet ist - dem Hersteller der berühmten Neumann-Mikrofone.


                                              (Jochem Kühnast ist der Sohn des Firmen-Mitbegründers Erich Kühnast.)

Hier der Wortlaut des Textes als OCR-Scan und als Anhang der Originalartikel:.


Kohlepulver im Mikrofon
Eigentümergesellschaft Georg Neumann der Firma Microtech Gefell plant besonderes
Produkt zum 90-jährigen. 

GEFELL/HOF. Auch wenn in Deutschland der Kohleausstieg faktisch beschlossen scheint, so gibt es doch Nischen, in denen der fossile Brennstoff Potenziale aufweist: beispielsweise im Bereich der Mikrofone.
Anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Eigentümergesellschaft Georg Neumann KG des Mikrofonherstellers Microtech Gefell GmbH arbeitete der Miteigentümer und einstige Geschäftsführer Jochem Kühnast (Jahrgang 1935) an der Renaissance des Kohlemikrofons. „Als 1923 der Rundfunk in Deutschland an den Start ging, verwendete man solche Mikrofone, hergestellt von der Firma Eugen Reisz in Berlin. Auch Georg Neumann hat in seiner Firma in Berlin Kohlemikrofone entwickelt“, erklärte Jochem Kühnast. Das wichtigste Modell, M 104, war viereckig und ein richtig schwerer Klotz. Denn es war aus einem Marmorblock gefertigt und hatte schon sehr gute Eigenschaften. Jochem Kühnast bezweifelte zunächst, dass Mikrofone aus den 1920er Jahren die im Neumann-Mikrofonbuch angegebenen technischen Daten wirklich erreichen können. „Deshalb beschloss ich, ein Kohlemikrofon noch mal aufzubauen, welches dem von Georg Neumann ähnlich ist. Die Idee dazu hatte Fritz Fey, Chefredakteur der Fachzeitschrift Studio-Magazin, der eine Sonderausgabe über nostalgische Mikrofone plante“, erzählte der Tüftler.
Jochem Kühnast wollte auch ausloten, was man mit heutigen Mitteln aus solch einer alten Technik herausholen kann. So versuchte er zunächst mit Sammlern, alte Kohlemikrofone zu beschaffen. Nachdem es ihm gelang, die Mikrofone zu untersuchen, auszumessen und wieder zum Leben zu erwecken, folgte der nächste Schritt: Kühnast entschloss sich, ein eigenes Kohlemikrofon zu bauen. Dafür pulverisierte er Klumpen von Braunkohlenhochtemperaturkoks aus der Lausitz. „Etwa ein Teelöffel ist davon im Mikrofon verbaut.“, sagte er. Nach vielen Studien, Experimenten und Entwicklungsarbeiten entstand ein Prototyp CM110 2  im Gehäuse aus dem Holz der weißen Kirsche. Vorgestellt wurde dieser bereits im April 2018 auf der Messe „Prolight + Sound“ in Frankfurt am Main.
„Es ist ein faszinierendes Spezialmikrofon beim Hörspiel und eignet sich ausgezeichnet zur Nachvertonung von nostalgischen Aufnahmen oder Darbietungen überall dort, wo das Rauschen nicht so ins Gewicht fällt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Max Raabe und sein Palast-Orchester mit diesem Mikrofon auftreten“, sagte Jochem Kühnast im Hotel Central in Hof. Dort sowie im Theater Hof feierte der Mikrofonhersteller, der 1943 aus Furcht vor weiteren Schäden durch Bombardements im Zweiten Weltkrieg von Berlin nach Gefell umgezogen war, das Firmenjubiläum mit über 100 Vertriebspartnem aus Deutschland, Japan, China, Südkorea, Portugal und Großbritannien. Zu diesem Anlass brachte Microtech Gefell eine Jubiläumsedition mit ausgewählten Mikrofonen aus dem Spektrum Klassik und Moderne auf den Markt.
Das 45 Mitarbeiter zählende Unternehmen in Gefell macht eine Hälfte des nicht bezifferten Jahresumsatzes mit hochwertigen Studiomikrofonen und dem in vielen Parlamenten der Welt vertretenen Bundestagsmikrofon, die andere Hälfte mit Kapseln zum Einbau in akustische Messtechnik. Vor zwei Jahren hat die Firma Microtech ihr erstes professionelles „Smartphone Reporter Microphone SRM100“ auf den Markt gebracht, mit dem vor allem Radioreporter mit dem iPhone O-Töne in hoher Qualität aufzeichnen können, wie Geschäftsführer Matthias Domke erklärte.
Zum Jubiläum widmete sich das Unternehmen nicht nur legendären Mikrofonen. Viel beachtet im Fachpublikum waren auch die Vorträge von Christian Birkner von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig sowie Rene Rodigast vom Fraunhofer-Institut Ilmenau zum 3D-Recording beziehungsweise 3D-Audio. „Wir wollen den Klang dahin bekommen, wie er in der Natur zu erleben ist: Umgeben von Geräuschen, die aus allen Richtungen kommen. Mit 3D-Mikrofonanordnungen gelingt es, diese Geräusche auch virtuell zu reaktivieren“, sagte Rene Rodigast.
Peter Cissek 


Prominente Nutzer
Politiker verkündeten richtungsweisende Entscheidungen durch Mikrofone aus Gefell: Im Juni 1961 sagte DDR-Staatsratsvorsitzender Walter Ulbricht durch das CMV 563 mit Kapsel: „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.“ 
Bei der Pressekonferenz am 9. November 1989 vor dem Fall der Mauer verwendete SED-Funktionär Günter Schabowski ein Gefeller Mikrofon. Diese nutzen auch Stars wie Madonna, Cyndi Lauper und Die Toten Hosen.                         (P.C.)



Anmerkung: Ich habe den Eindruck, dass einige Modellbezeichnungen hier im Text (besonders im zweiten Bild) mit Modellbezeichnungen in RM.org nicht übereinstimmen, unvollständig bzw. fehlerhaft sind oder fehlen. Da aber meine Kenntnisse zu Mikrofonen nicht ausreichen, sollten sich doch bitte Kenner dieser Modelle der Sache annehmen.

W.E.

 

 

 

Attachments

Wolfgang Eckardt
10.Oct.18
  2

Inzwischen habe ich die Sonderausgabe "studio-special" der Zeitschrift "Studio-Magazin" zum Thema

"Mikrofone-gestern und heute" in den Händen. Sie nennt sich "Mikrofon-Special". Sie kann beim Verlag bestellt werden (im www suchen nach Studio-Magazin; Sonderpublikationen). Neben einem

  • Streifzug durch die Geschichte des Mikrofons findet man ein
  • Interview mit Jochem Kühnast, dem Sohn des Firmenmitbegründers und ehemaliger Geschäftsführer, zur Entwicklung eines modernen Kohlemikrofons und einen
  • Beitrag zur Wiederauflage eines Klassikers - U67,
  • sowie weitere interessante Beiträge auf den 96 Seiten des Heftes (18,00 €).

Tielbild:.

Das Inhaltsverzeichnis ist im Literaturfinder zu lesen.

W.E.

 

 

 

 
Mikrofontechnik Gefell, VEB; Gefell (Ostd.)
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg