radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Philips Electro Special, Berlin (PESB); Elektro Spezial, Hamburg

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Philips Electro Special, Berlin (PESB); Elektro Spezial, Hamburg    (D)  
alternative name:
Philips Elektro Sp.
Abbreviation: philipsele
Products: Model types
Summary:

Philips Electro Special, Berlin
Elektro Spezial, Hamburg

Die Vorkriegsgründung Philips Electro Special GmbH in Berlin war der Vorläufer der 1949 gegründeten Elektro Spezial GmbH in Hamburg.

Philips Electro Special GmbH in Berlin führte als Firmenlogo "PESB".

Founded: 1937
Production: 1937 -
History:

Im November 1935 wurde innerhalb der "Deutschen Philips G.m.b.H., Berlin" eine neue Abteilung für elektrische Messgeräte und Spezialröhren etabliert. Die so entstandene Abteilung "Kathograph" - für Kathodenstrahloszillographie und Fernsehen - wurde am 17. März 1937 in eine selbständige, der "Deutschen Philips G.m.b.H." unterstellte Firma, die "Philips-Electro-Special G.m.b.H." umgewandelt.

Herrn Friedrich Wilhelm Otto Bauch wurde die Führung der Gesellschaft unter Leitung des Direktoriums übertragen. Herr Bauch war zuvor schon seit 1935 technischer und kommerzieller Leiter der Abteilung "Kathograph".

Diese neu gegründete Firma “Philips-Electro-Special G.m.b.H." entwickelte sich aus verhältnismäßig kleinen Anfängen binnen kurzer Zeit zu einem rentablen und gutgehenden Betriebe.

This manufacturer was suggested by Otmar Jung.


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
37 Philoscop GM4140/22 AF7  Universal-Messbrücke (RC-Messbrücke), Magisches Auge als Null-Indikator. In 7 Bereichen vo... 
43 Kathograph II (2) GM3155B 4673  Philips Kathograph II (2) GM3155B;Hersteller: Philips Electro Special Berlin (PESB). 
40 E20E AL5  Endstufe zum Anschluß an Rundfunkempfänger (hoch- oder niederohmig), rechteckiges Metallge... 
54 Katodenstrahloszillograf EF42  Frequenzbereich 4 Hz bis 130 kHz.Empfindlichkeit E1: 0,14 Veff/cm, E2: 2,8 Veff/cm Bildhöh... 
38 R-C-Messbrücke GM4140/B AF7  Meßbereiche: 1,0 pF bis 10 µF sowie 0,1 Ohm bis 10 MOhm; Kondensatoren-Feinschlußprüfung. 
40 Voltmeter GM4132 AC2  NF-Röhrenvoltmeter für die Tonfrequenzen. Messbereich 0,01 V .... 300 V Vollauss... 
38–40 E15E AL5/375   
43 Kathograph I (1) GM3152B 4673  Einkanal-Oszillograph "Kathograph" I Typ GM3152B Y-Verstärker: 10Hz...1MHz, max. 6mVeff/c... 
59 Transistor Tester PP3000   Für Kurzschlußprüfung zwischen Emitter und Kollektor, Kollektor - Reststrommessung; Messu... 
55 Oscillograph   Oszillograph (ohne nähere Typenbezeichnung) für Service und Labor; Frequenzbereich bis ... 
48 Elektronenstrahl-Oszillograph GM3152C 4673  Y-Verstärker: 10Hz...1MHz, max. 6mVeff/cm. Kippfrequenz: 3Hz...150kHz in 10 Stufen. L... 
42 Normal Hochfrequenzgenerator - Meßsender PHP22 EF9  Frequenzbereich: 9,5 kHz - 20 MHz direkt ablesbar, 30 - 50 MHz an Eichkurve ablesbar; i... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

1944tbn_d_philipselectrospecialberlin.jpg

Forum contributions about this manufacturer/brand
Philips Electro Special, Berlin (PESB); Elektro Spezial, Hamburg
Threads: 2 | Posts: 13
Hits: 2041     Replies: 2
P E S (B) Signet
Wolfgang Scharschmidt
03.Dec.09
  1

Heute wurde ich nach der Bedeutung der Buchstaben P E S im Signet, das auf dem Kolben einer Oszillographenröhre von Valvo steht, gefragt. Die Buchstaben sind in einem geviertelten Kreis angeordnet, beginnend bei Dreiviertelneunstellung mit einem P, dann einem E  und schließlich dem S. Diagonal zum E steht am unteren Kreisbogen ein B.

PES bedeutet Philips-Elektro-Spezial. Das B steht für den Firmensitz Berlin.

Nach dem Krieg verlagerte Elektro-Spezial seinen Firmensitz zunächst nach Hamburg, später nach Bremen.

Mehr darüber und zu Valvo ist im Buchband II der Röhrenhistorie, erschienen beim Funk Verlag Hein, zu finden.

Kl. Korrekturen EE 7.12.09

Georg Richter
25.Jan.10
  2

... die Ausführungen anlässlich der damaligen Anfrage im Forum:

Zeichen auf Valvo-Röhren und Gerät

Beste Grüsse,

GR

 

 

Ernst Erb
25.Jan.10
  3

Je mehr Threads wir zu einem Thema haben, desto weniger Informationen findet man auf den ersten Blick.

Hier hätte Herr Scharschmidt einfach mal PESB im SEARCH eingeben sollen, denn dieser Post war unnötig. In einem solchen Fall hängt man allfällig zusätzliche Informationen auf dem bestehenden Thread fest - wenn möglich verbindet man weitere, die man dazu gefunden hat, wie z.B. hier mit dem Ursprungs-Thread. Hier handelt es sich ja um einen Redakteur. Wäre es ein Mitglied ohne Antwortrechte, würde man die Zusatzinformation einem am Thread Beteiligten senden - oder sich als Redakteur bewerben.

 
Hits: 4697     Replies: 9
Zeichen auf Valvo-Röhren und Gerät
Nils Mühlbrandt
20.Aug.06
  1

Liebe Fachmänner,

ich trage mich mit dem Gedanken einen Philips Oszillograph von Ende 44 ( Kondensatorendatum) wieder etwas aufzumöbeln.

Es ist das Modell " Kathograph II ".

Auf sämtlichen Röhren und vorn am Gerät ( neben Philips-Logo)  befindet sich das unten abgebildete Zeichen.

Was bedeutet es ?

Mit freundlichen Grüßen, N.Mühlbrandt

Burkhard Hasselmeier
20.Aug.06
  2 Diese Philips- Messgeräte wie auch zahlreiche Philoscope (Messbrücken)  wurden zu der Zeit in/von einer Firma namens 'Elektro-Spezial' gefertigt, die von Philips übernommen worden war. Bei einem Kathograph II, der hier kürzlich im Schrott auftauchte (und für den es Asyl bei einem Sammler gab, so dass er nicht entsorgt werden musste), stand 'Elektro-Spezial Hamburg' auf dem Typenschild. Der Netztrafo war nicht Philips-typisch teergetränkt, sondern offensichtlich Eigenfertigung dieses Werkes; er trug in der Wicklung auch das Zeichen. Alles andere, an das ich mich erinnere, sah allerdings absolut Philips-typisch aus.
Das gäbe eine Erklärung für die Buchstaben P, E und S.
Aber wofür steht das B ?
Georg Richter
20.Aug.06
  3 Sehr geehrter Herr Mühlbrandt,

Philips Electro Special Berlin,

Vorgänger der im RM gepflegten Elektro Spezial Hamburg.

Es gibt eine Lücke zwischen dem Ende von Philips Berlin (Ende WW2) und dem Neuanfang in Hamburg.

Siehe auch Beitrag von Herrn Eckardt:

Auf den dort gezeigten Typenschildern ist erstaunlich dass der Philips-typische weite Netzspannungsbereich zwischendurch aufgegeben und später wiederbelebt wurde.

Siehe auch Katograph und die dort untergebrachte PESB-Annonce von 1944:
Telefonnummer retuschiert weil "Verkauf nur für kriegswichtige Zwecke".

Herzliche Grüsse
Georg Richter

Mark Hippenstiel
20.Aug.06
  4

Vielen Dank Georg,

ich hatte mir hiernach auch schon die Augen wundgegoogelt. Merkwürdigerweise findet sich durch Verity-Search nach 'pesb' (ohne Hochkommata) kein Verweis auf  den von dir genannten Hersteller, obwohl dort "PESB" im Text vorkommt. Dumm gelaufen...

Das bei uns abgebildete Gerät mit der ID 80657 ist übrigens modifiziert worden (Elkos) und der Lack ist auch nicht original. Vielleicht können Sie noch ein paar Bilder beisteuern, Herr Mühlbrandt?

Viele Grüße

Mark Hippenstiel

Georg Richter
20.Aug.06
  5 Hallo Mark,

vor zwei Wochen hatte ich das auch noch nicht gewusst ;-)

Meine Anmerkung "PESB" ist relativ jung, keine Ahnung ob und wann das ggf. für den Search indexiert wird.

Freundliche Grüsse
Georg

PS: Pass auf mit dem Begriff "googeln", der darf nur noch für "bei Google suchen" und nicht mehr für "im Internet suchen" verwandt werden. Sonst gibt's wieder Ärger ...
Nils Mühlbrandt
21.Aug.06
  6

Vielen Dank für die Erklärung !

Natürlich werde ich gerne ein paar weitere Fotos von dem Gerät beisteuern.  Von den 6 Elkos sind noch 5 mit dem Datum  der Erstbestückung.

Das Gerät stammt von der damals kriegswichtigen Firma Sartorius ( Feinwaagen) hier in Göttingen. Sehr viele Geräte werden davon wohl nicht mehr  von Berlin aus " ins Reich " gegeangen sein...  das jüngste Datum, was ich auf einem Kondenstor gesehen habe, war vom Dez 1944.

Also ist eine Auslieferung etwa im Januar 45 wahrscheinlich.

Mit Dank und herzlichem Gruß, N.M.

 

Nils Mühlbrandt
21.Aug.06
  7

Es scheint auch eine Korrektur in "Radiohersteller Philips Deutschland" nötig zu sein.

Dort heißt es:  "..... Zudem errichtet Philips direkt  nach  dem Krieg in Berlin eine Fabrik für Radios und Oszilloskope (z.B. GM3152), Philips-Electro-Special-GmbH."

Das NACH dem Krieg und Berlin scheint nicht zu passen...( auch nicht zu dem erwähntem GM3152).

Nach den Auskünften/Belegen  hier zu diesem Thema wurden diese  P E S B - Geräte eindeutig  WÄHREND des Krieges in Berlin  gebaut.

Mit allen Grüßen, NM



Georg Richter
21.Aug.06
  8 Hallo zusammen,

die Philips-Messgeräte sind ähnlich verteilt wie die Informationen zur PESB bzw. PESH und könnten gelegentlich von einem Kenner konsolidiert werden.

Eindeutig ist die Bezeichnung "Philips Ele
ctro Special (GmbH) Berlin" dem Philips-Standort Berlin bis Ende WW2 zuzuordnen. Seit wann? Ich habe mangels Unterlagen "30er-Jahre" geschrieben.

Die Geschichte von Philips Deutschland ist auf deren Hompage bei "Unternehmensprofil" versteckt:

Zitat: (mit Anmerkung)

Ab 1937
Die Adresse der "Hauptverwaltung der Deutschen Philips GmbH, Berlin, lautet Kurfürstenstraße 126".
(Berlin W35?)

1943
Philips in Berlin steht wie in Eindhoven unter „Feindverwaltung". Die Hauptverwaltung wird vollständig zerstört.


1944 erscheint die erwähnte Annonce, Adresse und Telefonnummer sind retuschiert:



Leider habe ich keine Information ob die o.g. Hauptverwaltung Berlin bis 1943 noch immer in Berlin W35 war. Falls ja wurde PESB entweder ausgelagert oder war schon immer in W62.

Philips erwähnt die Special bzw. Spezial leider mit keinem Wort, weshalb das Gründungsjahr 1946 wohl mit der Verlegung des Philips-Haupsitzes nach Hamburg angenommen wurde.

Ob Philips Elektro Spezial (GmbH) Hamburg sofort oder etwas päter mit k und z geschrieben wurde ist noch nicht geklärt.

Hoffe das hilft ein wenig, ab hier sind Philips-Spezialisten und Berliner gefragt.

Freundliche Grüsse
Georg Richter

Nils Mühlbrandt
21.Aug.06
  9

Vielen Dank, Herr Richter !

Das sind doch alles interessante Informationen, die vielleicht einem gewissen Lückenschluß des Kapitels P E S B  und P E S H  näher kommen lassen.

Die von Ihnen zitierte "Feindverwaltung" kann es 1943 in Berlin nicht gegeben haben....diese zeitgeschichtliche Unkenntnis auf der Philips-Homepage läßt vermuten, daß man über die Philips selbst keine wertvollen Informationen zum Thema erwarten darf.

Die Kurfürstenstr in Berlin war übrigens tatsächlich  W35 !

Mit freundlíchen Grüßen, NM

Mark Hippenstiel
19.Jan.10
  10

Hallo die Runde,

wenn man Philips als niederländische Firma mit Niederlassung in Berlin begreift, und sowohl Berlin als auch Eindhoven durch das Regime kontrolliert bzw. verwaltet werden, kann man durchaus von "Feindverwaltung" sprechen.

Ich hatte zwischenzeitlich eine Anfrage an das Philips Museum in Eindhoven gestartet, die leider (relativ knapp) negativ beschieden wurde. Ich erkundigte mich nach Informationen über die PESB sowie meine Messbrücke MB2025, die Antwort lautete "Wir können Ihnen leider nicht helfen."

Die nicht ganz korrekten Angaben auf der Philips Hersteller-Seite sind immer noch vorhanden, da werde ich eine Korrektur anstoßen.

Gruss
Mark Hippenstiel

 
Philips Electro Special, Berlin (PESB); Elektro Spezial, Hamburg
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg