radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

AGA-Radio, Hanseat.Acetylen Gasindustrie; Hamburg

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: AGA-Radio, Hanseat.Acetylen Gasindustrie; Hamburg    (D)  
Abbreviation: aga
Summary:

AGA-Radio, Hanseatische Acetylen Gas-Industrie; Hamburg-Wilhelmsburg: Vertretung schwed. Firma AGA Baltic [FT5104-91, RM5107-347B, Lange (neu)]
AGA Gas GmbH, 2102 Hamburg 93, Industriestr. 107-117 (1973)

History:
Die Hanseatische Gas-Industrie GmbH wird 1898 in Hamburg gegründet. 1901 erfolgt die Umwandlung in eine AG. Geschäftsfeld ist zunächst die Herstellung von Acetylen-Gas und Beleuchtungsgeräten. Später werden komplette Beleuchtungssysteme auf Acetylen-Basis verkauft. Die schwedische AB Gas-Acumulator (AGA) entwickelt in den 10er Jahren ein Speicherverfahren für Acetylen-Gas, das von der HGI übernommen wird. Diese Partnerschaft führt zur Übernahme der Aktienmehrheit durch AGA in 1914. Mit in den Verbund gelangen die Berliner Autogen-Werke, die in Autogen-Gasaccumulator AG (ebenfalls AGA) umbenannt werden.
AGA in Berlin war eine Weile erfolgreich mit der Herstellung von Kraftfahrzeugen. Der Geschäftsbereich wurde ab 1920 als Aktiengesellschaft für Automobilbau geführt und 1922 an den Stinnes-Konzern veräussert.
In den 1950er Jahren werden Radio-Phono-Kombinationen und Plattenspieler mit Laufwerken von ELAC unter dem Label "AGA Made in Germany" auf den Markt gebracht.


[rmxhdet-en]
  
rmXorg