radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

History of the manufacturer  

Malotki, Labor für Tonfrequenz (LFI); Berlin

As a member you can upload pictures (but not single models please) and add text.
Both will display your name after an officer has activated your content, and will be displayed under «Further details ...» plus the text also in the forum.
Name: Malotki, Labor für Tonfrequenz (LFI); Berlin    (D)  
Brand:
LFT
Abbreviation: malotki
Products: Model types Others
Summary:

G. v. Malotki, Labor für Tonfrequenz (LFI), Bülowstraße 103, Berlin W.35.

History:
Herstellung von Einzelteilen, Baugruppen und Komplettgeräten für die Tonstudiotechnik und NF-Meßtechnik. Fertigung von Geräten entsprechend den Braunbuch-Beschreibungen (ARD, NWDR, RTI/IRT).

This manufacturer was suggested by Bernhard Nagel.


Some models:
Country Year Name 1st Tube Notes
60 Tongenerator H1201 E82CC  Malotki H1201 ist ein Sinus-Tongenerator für den Frequenzbereich 30 Hz bis 15 kHz und Pege... 
60 J 5005   Voltmeter - NF-Pegelmeßgerät. 0,003 - 100 V. 
60 Übertrager E4-M 1:1    
60 Übertrager Ü 0101   1:1; RE >60 kOhm. 
62 Tonfrequenz-Spannungsmesser (Pegelmesser) J 5001 EF804  Messbereich: 10 mV ... 100 V Endausschlag in 9 Bereichen mit 1-3-1-3.. Stufung, entspre... 
66 Tongenerator HT6503 ASY26  Malotki Tongenerator HT6503, Eigenschaften: 25 Tonfrequenzen von 30 Hz bis 20.0... 
56 Tongenerator H2401   Tragbarer Pegeltongenerator für Rundfunkzwecke. Tonhöhe in 24 Stufen schaltbar von 30Hz bi... 

[rmxhdet-en]

Further details for this manufacturer by the members (rmfiorg):

Forum contributions about this manufacturer/brand
Malotki, Labor für Tonfrequenz (LFI); Berlin
Threads: 1 | Posts: 12
Hits: 1890     Replies: 11
Unbekanntes Firmen-Logo
Trev Levick
19.Oct.07
  1 Kennt jemand dieses Logo bzw. welcher Firma es zuzuordnen ist?

TreLe
Trev Levick
06.Mar.08
  2 Das kann ich noch dazu sagen: Das Logo befindet sich auf Messgeräten vom NDR (Norddeutscher Rundfunk). TreLe
Bernhard Nagel
06.Mar.08
  3
NDR ist die richtige Spur, das Logo habe ich auf einem NF-Übertrager wiedergefunden. Der war mal vor vielen Jahren im Einsatz.


Die Buchstaben LFT bedeuten: Labor für Tonfrequenz. Dabei sehe ich gerade, diese Firma ist im RM noch nicht angelegt.

Bernhard Nagel
Ernst Erb
21.Apr.08
  4

Rückmeldung
Bernhard Nagel
hat vorbildlich auch gerade die Firma angelegt. Ich habe nun auch unter LFT einen Code-9-Eintrag vorgenommen, damit man auch mit diesem Kürzel fündig wird. Gut ist es, immer den Vollzug im Thread zu melden, wenn man einen offenen Punkt erledigt hat. Da andere sonst immer wieder mal nachschauen, wenn sie etwas tun möchten. Das ist dann vergeblich, wenn schon erledigt - aber ohne Rückmeldung.

Logo-Datenbank
Leider konnte ich die Frage nach einer Logo-Datenbank noch nicht durchdenken. Es will gut überlegt sein, ob wir und wie wir mit den bestehenden Mitteln eine gute Sache aufbauen können - oder ob wir auf spätere Lösungen warten sollen. Einfach wäre z.B. eine "Firma" genannt "Logo" (bzw. Logos, damit beide kommen) einzuführen, danach "Modelle" anzulegen, die einfach nur EINEN Buchstaben repräsentieren. Auf diese Modelle würden wir dann Bilder wie "fremde Radiobilder" laden. In der Bildlegende steht dann der Hersteller - wenn wir ihn kennen. Der Hochlader ist automatisch benannt.

Nur erste Gedanken
Weitere "Modelle", z.B. "Diverse 1" etc. oder "blau", wären möglich, doch da beginnt schon eine Ungewissheit, wie man die nicht mit Buchstaben/Zahlen vershenen Logos erfasst und leicht findet. Wie bei den Memorabilias bräuchten wir auch einen "Motor". Dass wir das selten haben -zeige ich auch im Thread "Firmenlogo Datenbank". Erfreulich ist, dass Günther Stabe inzwischen die Initiative für die Transistoren ergriffen hat und das jetzt so läuft, dass ich das Thema Logos nun aufnehmen kann. Wenn sich jetzt Uwe Ronneberger nochmals meldet, dann planen wir das zusammen. Vielleicht gibt es hier aber noch Anregungen zum Restproblem - oder eine andere Lösung?

Uwe Ronneberger
29.Apr.08
  5

Auch ich habe mir einige Gedanken gemacht.

LOGO A

LOGO B

usw. ( bei Buchstaben )

LOGO rund

LOGO dreieckig

LOGO rechteckig ( ohne Buchstaben )

LOGO Erdkugel

Ich könnte mit vorstellen, das die Suche hier funktionieren würde. Farben würde ich nicht mit als Suchkriterium aufnehmen, da sicherlich fast jedes Firmenlogo irgendwann einmal in verschiedenen Farben vorkommt. Z.B. unterschiedlich auf Geräten und Drucksachen.

Herr Erb sagte mir, dass pro Modell " LOGO XYZ " 100 Bilder möglich seien. Vielleicht wäre es machbar die dann entstehende Bildergalerie mit Links zum jeweils passenden Hersteller zu versehen.

Ernst Erb
29.Apr.08
  6

Grüezi Herr Ronneberger
Im Prinzip ist das ein guter Vorschlag. Nachtrag: Die Praxis hat nun gezeigt, dass wir keine Links anwenden sollten: Zu viele Bilder geraten zumindest für den Admin in "Unordnung" wegen unvollständigen oder abgeschnittenen HTML-Codes. Es ist ja leicht, den Hersteller nach der Bildlegende aufzusuchen.

Ich habe in der Schnelle die "Firma" Logos (Weltweit) angelegt sowie die "Modelle" A bis L und "other (andere)". Dazu auch einen Anleitungstext entworfen.

Sie und jedes Mitglied können nun für einen Teil der Buchstaben - und für Logos ohne Buchstaben Bilder mit korrekter Legende hochladen. Nach den ersten Bildern beraten wir, wo die Schwachstellen sind und wie wir mit dem Gegebenen (ohne Programmierer) weiterfahren wollen und können.

Es kann also mal losgehen ;-)

Nachtrag 12.10.08: Keine Links verwenden bitte.

Uwe Ronneberger
02.May.08
  7

Vielleicht sollten wir ein extra Modell " Logo unbekannt " anlegen. Dort kommen alle bisher noch nicht identifizierten Zeichen hin. Ähnlich wie bei den gesuchten Schaltplänen kann der Besucher hier an einer Stelle stöbern und eventuelle Neuigkeiten an den Admin senden. Dieser verschiebt dann das jetzt bekannte LOGO auf das entsprechende Modellblatt.

 

PS: Logos mit dem kompletten Firmennamen, die sich ja selbst erklären, brauchen sicherlich nicht auf diese Modellseiten.

Ernst Erb
02.May.08
  8

Grüezi Herr Ronneberger
Zuerst meine Anerkennung für Ihren Einsatz - schon sind dank Ihnen und einigen anderen Mitgliedern schon fast alle Buchstaben mit wenigstens einem Bild versehen.
Inzwischen hatte ich ja alle Buchstaben angelegt.

Ja, bitte lassen Sie Logos mit ganzem Firmennamen vom Bildadmin entweder zur Firma verschieben (wenn dort nicht vorhanden) oder löschen. Das stopft uns nur mit Bildern zu, so dass man den Überblick verliert.

Bitte schreiben Sie in den Thread mit den Programmiervorschlägen, dass die unter "Mehr" gezeigten Bilder im Rahmen weiter nach unten rutschen sollen, damit bei Mouse-Overroll auch die Bildlegende sichtbar wird. Dieser Mouse-Overroll ist wirklich eine Knacknuss, weil die verschiedenen Browser auch nicht gleich arbeiten.

Logos unknown (unbekannt)
Ist eine prüfenswerte Idee. Trotzdem sehe ich eher Nachteile als Vorteile - aber ich sehe wohl nicht alle Argumente:

Der grosse Vorteil: Sie sind getrennt und damit auf ersten Blick erkennbar als "Lösung gesucht". Jemand könnte also gezielt versuchen, Detektiv zu spielen. Nur: Das spielt sich in der Praxis nicht so ab, sondern jemand findet ein Logo und schaut z.B. bei L nach - allenfalls noch bei anderen Buchstaben. Ist es nicht da, sollte er es anlegen. Vor allem wenn wir mal die "anderen" aufteilen müssen, wird die Suche immer schwieriger.

Etwas anderes wäre es, wenn wir "unknown" so erstellen, dass es ein Zusatz ist. Man könnte rasch ersehen, was an Erklärungen fehlt, da in EINEM Gefäss. Unter Zusatz meine ich, dass man unbekannte Bilder zwei Mal versorgt. Wenn bekannt bei unbekannt löschen und bei bekannt Daten rein. Was sagen andere dazu?

Nachtrag 3.5.08: Nur Unterstreichung letzter Abschnitt.

Bernd P. Kieck
02.May.08
  9

Die Einrichting einer solchen Seite macht schon Sinn, ganz besonders dann, wenn das Logo nur eine bildhafte Darstellung zeigt.

Aber auch wenn Buchstaben vorhanden sind ist es effektiv, denn wer schaut sich schon alle Logos an um ein unbekanntes zu finden das er identifizieren kann? "Unknown (Unbekannt)" weckt eher das Interesse für Jäger und Sammler.

Kann es dann zugeordnet werden, ist das Verschieben auf den richtigen Buchstaben oder auf "Logos other (andere)" die kleinste Hürde.

Schwierigkeiten gibt es momentan nur mit der Sortierung. Hat nur eines der Logos auf einem Buchstaben einen integrierten Link, lassen sich alle nicht mehr sortieren - egal ob mit IE6, IE7 oder Firefox, es kommt immer eine Fehlermeldung. Sowohl beim IE7 als auch beim Firefox (bedingt) ist auch der Roll-Over nicht mehr auf dem Bild, sondern so weit davon entfernt, dass man einen Link nicht mehr klicken kann.

Aber insgesamt denke ich, dass die Einrichtung der Logo-Seite ein guter Schritt war.

MfG,
bpk

Ernst Erb
05.May.08
  10

Wir haben Sie scheinbar doch noch, die Sammler und Jäger ;-)
Eure Voten haben mich überzeugt: Der Eintrag "unknown (unbekannt)" ist jetzt angelegt, denn ich hatte kurz Zeit, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Per Zufall hatte mich Otmar Jung per Skype aufgerufen und ich habe mit ihm die Lösung hinterfragt. Die Vorteile überwiegen:
Hat man etwas vergeblich unter den Buchstaben (oder anderes) gesucht, kann man zu "unknown (unbekannte)" und dort suchen bzw. dort und bei den "gefundenen" hochladen. Die Nachteile sind: Grösserer Admin-Aufwand für das Nachführen, schwieriger für Mitglieder, mehr Instruktionstext, doppelte Belegung. Letzteres, weil man an beiden Orten hochladen soll, nämlich unter den Buchstaben/andere UND unter unbekannt.

Warum unbekannte Logos zwei Mal speichern?
Die Vorteile schienen uns (knapp) zu überwiegen. Wir müssen vom Suchenden ausgehen und von der Unmöglichkeit, dass Mitglieder oder/und Admins perfekt sind.
Situation Benutzer:
A: Hat ein Logo und weiss nicht welche Marke/Firma - oder schaut sich einfach um = Holer - wird im besten Fall zum Bringer (unbekannt).
B: Hat ein Logo mit Kenntnis Firma, schaut nach, ob vorhanden und ob wir die Firma kennen, um allenfalls nachzutragen = Bringer
Es gibt auch Bringer, die systematisch - wie bei "gesuchte Schaltpläne" - etwas beisteuern wollen - und dazu bei anderen Quellen recherchieren.

Hinrich Grensemann hat übrigens vorgeschlagen, dass wir die Logos auf der Startseite erwähnen. Ich werde sogar einen Beitrag mit Kontaktformular bringen und dort verlinken - sicher erhalten wir Hinweise von Gästen! Dann vor allem dient das separate Blatt "unbekannt". Wenn wir kein separates "Unbekannt" hätten, wäre jedes Bild (pro Buchstabe) zu überfahren, um herauszufinden, ob Eintrag vorhanden oder nicht. So sieht man auf einen Blick.

Wir dürfen nicht mit dem perfekten Mitglied rechnen - nicht mal mit dem, das Anleitungen liest ...
So werden wir sowieso "unbekannte" z.T. NUR auf den "bekannten" haben. Wie das jetzt bei den vollständigen Firmennamen passiert. Ganze Firmennamen als Logo tolerieren wir bei den Logos solange, bis es lästig wird - und löschen dann (erst) ohne Anzeige - oder verschieben auf den Hersteller, wenn dort nicht vorhanden. Nicht alle Sammler werden zu "unbekannt" finden, nachdem sie Buchstaben (etc.) abgeklappert haben, darum führen wir auch bei den bekannten. Wenn wir grossen Erfolg haben, dann gibt es für einige Katogerien mehrere Blätter mit Bildern.

Was tun, wenn ein Gefäss voll ist?
Grundsätzlich könnten wir nach anderen Kriterien aufteilen wie Kontinent oder Sprache etc. Dann wäre das Suchen in gewissen Fällen aber problematisch. Es geht nur ein Weg ohne grosse Nachteile: Logos L 1, Logos L 2 etc. Vielleicht lassen wir auch mehr Bilder pro Blatt zu (jetzt 100). Einzig bei "andere" lohnt es sich dann (erst), wenn voll, nach ganz eindeutigen Kriterien evtl. aufzuteilen. Kriterien könnten sein Viereck, Dreieck und Rund aber nicht eine Farbe, da wieder mehrere möglich, grau möglich oder nicht genau deutbar.

Instruktionen
Logos sind immer Fremdbilder.
Logos sollen - wenn bekannt auch auf der Firma/Marke stehen.
Logos mit Zuordnung benötigen eine Bildlegende, solche ohne dürfen ohne Anzeige gelöscht werden.
Logos mit ganzem Marken/Firmenname im Bild sind nur auf die Firma zu laden (falls nicht schon vorhanden).
Wo möglich sollen bekannte Logos auch das Datum (z.B. Jahre solange so vorhanden oder Datum der verwendeten Publikation/ des Gerätes) die Logo-Buchstaben und den Namen der Firma tragen - aber keinen Link (siehe Post 6).


Admin-Instruktion
Der Admin kann entweder eine bekannt gewordene Firma in die Bildlegende schreiben oder das neue Bild mit Bildlegende akzeptieren und das ohne löschen. Dann sollte er auch bei "unbekannt" löschen. Er achtet darauf, dass Bildlegenden möglichst korrekt und vollständig und Bilder nicht falsch gepostet sind.

Der Start
Es ist keine Woche vergangen (Start 30.4. Nachmittags) - und schon zeigen wir mehr als 100 Logos.

Nachtrag 12.12.08 = keine Links verwenden bitte.

Ernst Erb
08.Jul.08
  11 Leider hat sich bei den Logos in letzter Zeit nichts mehr getan ...
Wir zeigen nach wie vor etwa 200 (nur) ...
Ernst Erb
19.Sep.08
  12

Wenige Mitglieder kümmern sich darum - und wir haben jetzt etwas mehr als 300 Einträge. Interessanterweise gibt es nach wie vor für die Buchstaben "Logos U" und "Logos X or Y" keinen Eintrag.

Sichtbar wird die Liste  auf verschiedene Weise. Der korrekte bzw. einfachste Weg  ist über den Link "Hersteller" auf der HP (links). Danach schreibt man Logo in das Feld "Radiohersteller" (Name beginnt mit) und klickt auf das rote GO.

 
Malotki, Labor für Tonfrequenz (LFI); Berlin
End of forum contributions about this manufacturer/brand

  
rmXorg