radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

1959: Benny Goodman besucht die Grundig-Werke

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » 1959: Benny Goodman besucht die Grundig-Werke
           
Georg Richter
Georg Richter
Editor
D  Articles: 875
Schem.: 86
Pict.: 581
28.Oct.19 11:58
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Gekürzter Extrakt  aus dem Buch "Benny Goodman" von Gerhard Klußmeier (das ich von Bix Eiben†, ehemals "Bix Eiben Jazzmuseum Hamburg" geschenkt bekam). Darin auch ausführliche Erinnerungen der Kostümbildnerin, Schauspielerin und Sängerin Margot Hielscher.

Margot Hielscher lernte Benny Goodman am 17.08.1958 anlässlich Goodmans Konzert in München kennen, und wollte ihn eigentlich für eine Sendung beim Bayerischen Rundfunk interviewen. Goodman bestand statt des Interviews drauf  "real good bavarian food" zu  essen. Hielscher führte ihn zusammen mit ihrem Freund, dem Bandleader Friedrich Meyer(-Gergs), in den "Franziskaner". Das geplante Interview enstand viel später ...

Hielscher und Goodman blieben lange in regelmässigem Kontakt.

Nach Goodmans Tournee im Sommer 1959 wollte dieser eigentlich Urlaub in Norwegen machen um Lachse zu angeln. Da ihm aber auch Bayern gut gefiel überredete Hielscher Goodman, stattdessen in Rottach Urlaub zu machen um Forellen zu angeln. Am 15.09.1959 kam Goodman mit seiner Tochter Rachel am Flughafen München an, Hielscher holt ihn mit ihrem Freund Friedrich Meyer ab, und sie fuhren Goodman gemeinsam zu einer Pension in Rottach.

Goodman ging jeden Tag angeln, die tägliche Beute  wurde gemeinsam zubereitet:

Während des Urlaubs gesellten sich auch der Autor, Schauspieler und Kabarettist Oliver Hassenkamp (der Goodman auch wenig erfolgreich seine Klarinette vorführte ) sowie Blacky Fuchsberger.

Goodman äusserte den Wunsch die Grundig-Werke zu besichtigen, sodaß alle dorthin fuhren.
Grundig hat Goodman einen Superhet geschenkt, den er allerdings in der Grundig Niederlassung in New York zusammen mit Margot Hielscher während einer Gegeneinladung abholte. Das Gerät bekam einen prominenten Platz unter einem echten Gemälde von Marc Chagall.

Als Benny Goodman am 28.10.1959 in Basel konzertierte, bat er Margot Hielscher, ihm dorthin einige Grundig Transistor-Radios zu bringen (schmuggeln), welche er in Amerika verschenken wollte.

Das Interview mit Goodman (u.a.) wurde erst am 18.04.1960 gesendet:

Der Typ des Grundig Radios ist leider nicht überliefert.

GR

This article was edited 28.Oct.19 12:02 by Georg Richter .

  
rmXorg