radiomuseum.org

6e5s (6e5s) Pinbelegung

Moderatori:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Eilert Menke 
 
Per saperne di più, clicca sul pulsante blu d'aiuto.
Forum » Valvole - Semiconduttori » VALVOLE / SEMICONDUTTORI in RADIOMUSEUM » 6e5s (6e5s) Pinbelegung
           
Darius Mottaghian
Darius Mottaghian
 
D  Articoli: 68
Schemi: 0
Foto: 17
30.Nov.06 10:01

Nr. ringraziamenti: 9
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   1

Bitte darum die Pinbelegung zu prüfen.

Darius

Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Articoli: 2426
Schemi: 14054
Foto: 6944
30.Nov.06 10:24

Nr. ringraziamenti: 11
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   2
 
Warum?
Konrad Birkner † 12.08.2014
Konrad Birkner † 12.08.2014
Funzionario
D  Articoli: 2334
Schemi: 700
Foto: 3655
30.Nov.06 11:59

Nr. ringraziamenti: 5
Rispondi  |  Devi effettuare l'accesso (Ospite)   3

Die Pinbelegung ist doch ok. Nicht zu verwechseln mit anderen 6E5 Versionen. Da gibt es  Unterschiede.

Die 6E5C russischer Herkunft (hier im RMorg als 6e5s geführt, wegen der kyrillischen Buchstaben) kann die EM34 mit folgenden Einschränkungen ersetzen:

- die Beschaltung ist zu ändern
- sie hat nur einen Leuchtwinkel

Zur Beschaltung
folgende Anschlüsse sind umzulöten 
6 kommt auf 1 (A2, nicht benötigt, aber Widerstand für evtl. Rückbau belassen) 
5 kommt auf 6 (L)
4 kommt auf 5 (G)

Im Gerät sollte ein Warnhinweis angebracht werden:

Umgebaut auf 6E5C. Dies ist kein direkter Austauschtyp für die EM34.
Sollte wieder eine EM34 eingesetzt werden, ist unbedingt ein entsprechender Rückbau erforderlich. Andernfalls würde die EM34 durch Überlastung zerstört!

Bei Veräusserung eines umgebauten Gerätes gebietet es der Anstand, auf die geänderte Bestückung hinzuweisen (nicht erst nach Rückfragen)!
Als Ersatz im Sinne von austauschbar darf dies keinesfalls ausgegeben werden.

Meine Empfehlung als Kurztext in Angeboten:

             Von EM34 auf 6E5C umgebaut

Questo articolo è stato modificato il 30.Nov.06 18:55 da Konrad Birkner † 12.08.2014 .

  
rmXorg