radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

aeriola: (E5?) Aeriola Radio-Baby E3a

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » aeriola: (E5?) Aeriola Radio-Baby E3a
           
Jürgen Stichling
Jürgen Stichling
Editor
D  Articles: 399
Schem.: 9
Pict.: 464
31.May.03 20:19

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Aus der einen der zwei Abbildung in historische Radios lese ich ebenso die E5 als Typenbezeichung heraus. Das andere Gerät scheint mir eher die Type E3 zu sein. Bei beiden Geräten sind noch die RTV Stempel zu erkennen, der Markenname Aeriola ist auf den Abbildungen nicht zu sehen.

Ich selbst besitze die Type Aeriola Radio-Baby E3a, so bezeichnet auf der Hartgummischaltplatte. Auf der Unterseite der Schaltplatte findet sich mit Bleistift das Datum 30.9.1925. Einen RTV-Stempel besitzt das Gerät nicht mehr. Die Abmessungen B*H*T sind wie folgt: 127*68*158 mm. Gewicht ca. 560 g. Originalpreis 15,00 Reichsmark ohne Detektor und Spule.

Das "a" in der Typenbezeichnung deutet offensichtlich auf die Verwendung von Steckspulen hin. Es gibt auch das Aeriola Radio-Baby E3 zu 16,00 Reichsmark mit eingebauter Spule und ohne Möglichkeit den Wellenbereich zu verändern. Dies trifft in der Aeriola Preis-Liste Nr. 15 (ca. 1925-26) außerdem noch auf die Geräte E9(a) und E10(a) zu. Es wurden wohl noch eine Zeit lang die alten Konstruktionen (vor Freigabe der Wellenbereiche und Entfall der Stempelungspflicht durch die RTV) parallel vertrieben.

Gerald Gauert
 
Editor
D  Articles: 221
Schem.: 46
Pict.: 192
31.May.03 22:11

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2 Ich kann trotz Lupe keine Type E5 auf den Fotos im Abele-Buch erkennen. Ich selbst habe ein Radio-Baby E3 vom 25.5.24 (handschriftlich auf Unterseite der Hartgummiplatte) mit eingravierter RTV-Nr. Ein zusätzlicher RTV-Stempel ist nicht vorhanden. Leider fehlt das Herstellerschild, doch ist der Abstand der Nagellöcher so groß, das es wahrscheinlich das "Walter Kersten" Schild sein muss. Die 3 aus der Typennummer hat unten einen großen Bogen und oben nur einen kleinen Haken und kann leicht mit einer 5 verwechselt werden.
Jürgen Stichling
Jürgen Stichling
Editor
D  Articles: 399
Schem.: 9
Pict.: 464
31.May.03 22:28

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Guten Abend Herr Gauert,

ich denke auch, dass Ihr Gerät ein Walter Kersten-Produkt ist. Die Aeriola-Geräte, die ich kenne, haben alle einen entsprechenden Firmenschriftzug auf der Hartgummiplatte.

Ich werde bei Gelegenheit die Bilder meines Radio-Baby hochladen.

Gruß

Jürgen Stichling

  
rmXorg