radiomuseum.org
 

Bush TR82B: am Ende beim Anfang

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » Bush TR82B: am Ende beim Anfang
           
Bruce Cohen
 
 
NL  Articles: 192
Schem.: 29
Pict.: 751
03.Jan.22 20:55
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Wer bei der Fehlersuche nicht recht aufpasst, geht zweimal um den Block herum und zurück zum Anfang. So ersetzt der Spezialist fleissig Transistor um Transistor im HF-Teil, obwohl ihre Spannungswerte allesamt stimmen! (Zum Glück kann man diese Eingriffe beim Aufbau dieses Radios leicht wieder rückgängig machen). Dann findet er dank einer Eingebung doch den Fehler – baut aber danach die neue Detektor-Diode prompt verkehrt herum ein. Irgendwann schwant dem Meister etwas, und er legt eine weitere Diode unten an die Anschlüsse von Filter III. Das Radio macht zum ersten Mal überhaupt Ton, aber Empfang? – Alle HF-Kerne sind inzwischen verstellt – oder waren sie schon zuvor verstellt vom Vorbesitzer?

Schliesslich den Filter wieder ausgebaut, die Diode umgedreht, die alten Transistoren wieder eingebaut, neu abgeglichen – und schon läuft das Radio frisch, froh und frei.

Lehre: Trau keiner Detektor-Diode – auch dann nicht, wenn sie im Filter eingebaut ist. Lege die neue Diode erst von aussen an, wenn das geht. Tauscht du sie dann im Filter aus, miss bitte vor dem Zusammenbau einmal, ob sie wirklich richtig herum eingebaut ist.

Die ganze Übung hat aber doch auch feine Seiten: Die Elkos sind unten frischfröhlich überbrückt mit neuen Elkos. Der lockere Drehkondensator ist wieder fest;  was vertrockneten und geschrumpft war, ist sauber ersetzt. Die Abstimmscheibe ist plan und auf  korrekter Höhe, die Abstimmnadel schnurgerade.

Jetzt macht das Radiohören wieder Freude.

Filter III - von unten

Filter III - von innen. Die Diode ist offen. -  Ein Serienfehler beim TR82B?

 

Die kaputte Diode habe ich drin gelassen. Die neue AO90 passt auch noch hinein. Dummerweiss hat der Narr die Diode verkehrt herum eingebaut, und nichts gemerkt. Es funktioniert also immer noch nichts. 

 

Die Transistoren sind leicht zugänglich

Durch die Alterung ist der Block des Drehkondensators völlig lose, es müssen 6 neue Ringe aus dem Klempnerhandel her

Der Drehkondensator hält wieder fest und die Achse steht ganz gerade!

Dieser Trick hätte mir viel Arbeit erspart. Die Diode ist so in der Schaltung, dass sie auch von aussen eingefügt werden kann zur Not...

This article was edited 04.Jan.22 12:59 by Bruce Cohen .

  
rmXorg