radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

Anmeldung bei Radiomuseum.org ohne "Antrittsmail"

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Vincent de Franco Miguel Bravo-Cos Alessandro De Poi Heribert Jung Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » In General » Anmeldung bei Radiomuseum.org ohne "Antrittsmail"
           
Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
28.Nov.03 19:56

Count of Thanks: 19
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1 Wir haben 140 deutschsprachige Anmeldungen vorliegen, wo die Sammlererklärung fehlt. Nun habe ich das Programm, diese Anmelder zu selektieren und mit einem Mail-Programm und nicht individuell zu erreichen. Das E-Mail an diese "fast-Mitglieder" will ich Ihnen nicht vorenthalten. Ich kann mich durch die getroffenen Massnahmen endlich etwas entlasten. Der Hinweis zur Notwendigkeit dieser Erklärung ist nun bei der Anmeldung vordergründiger - so, dass man das sehen muss. Hier das Mail:

Wertes "fast Mitglied"

Sie hatten das Anmeldeformular für www.radiomuseum.org kürzlich oder vor längerer Zeit ausgefüllt, doch uns das verlangte E-Mail mit der Bekanntgabe einiger Ihrer Sammlerstücke und einiger Literaturtitel nicht zugestellt.

Da es sich um eine Gratismitgliedschaft handelt und sich jede Person anmelden kann, sind wir darauf angewiesen, eine Anmeldung angemessen darauf hin zu prüfen, dass die Person sich wirklich für alte Radios interessiert. Sie muss nicht unbedingt Sammler sein, aber das Interesse glaubwürdig darstellen können.

Seit drei Tagen haben wir nun die Programme so umgestellt, dass ich Anmeldungen überhaupt nicht sehe, bevor dieses Mail eintrifft - auch wenn jemand in einem gelisteten Sammlerclub Mitglied sein sollte. Zu oft wurde von Nichtmitgliedern eine Clubmitgliedschaft gewählt ... Der Server löscht ab dieser Umstellung automatisch, wenn eine Anmeldung länger liegen bleibt. Das bringt mir endlich die nötige Entlastung.

Sie wollte ich aber vorgängig informieren und Ihnen noch 10 Tage Zeit zu einer Antwort geben. Ja, vielleicht haben Sie schon ein "nichts sagendes E-Mail" geschrieben, das ich aber nicht beachten kann.

Wenn die Löschung erfolgt, weil Sie nicht oder nicht angemessen antworten, sind Sie auch später wieder willkommen, sofern Sie das wollen und entsprechende handeln. Jedenfalls können Sie auch als Gast nahezu alle Daten einsehen. Bitte verstehen Sie, dass wir von einem Mitglied erwarten, dass es sich wenn möglich auch ein wenig engagiert. Schliesslich bringen viele Sammler mit zum Teil grossem Engagement Arbeitsleistung auf und hoffen auf eine aktive Gemeinschaft, wo man sich gegenseitig hilft.

Herzlich grüsst Sie
Ernst Erb (HB9RXQ)

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
28.Nov.03 21:36

Count of Thanks: 27
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Gut, dass ich Ihnen das E-Mail an die "Fast-Mitglieder" präsentiert habe.
So kann ich Ihnen gerade zeigen, welche Art von Mitglieder wir unbedingt vermeiden wollen. Die meisten kommen natürlich nicht mit einer Antwort, sondern es «stinkt» ihnen wohl, etwas zu schreiben.

Hier eine Antwort auf das Mail - zu bedenken ist, dass wir ja niemanden anfragen bezüglich Mitgliedschaft ...

Hallo
sofort löschen !!! und "BITTE" keine weitere BELÄSTIGUNG !
Ihre WEB sagte mir von Anfang nicht zu !
hihi " Semmlererklaerung "!! ist das IHR ernst ?
schon etwas überheblich ! meine ich !
gruß
hh

Dass es solche Leute gibt, weiss ich. Und mich freut, dass wir die Spreu vom Weizen trennen können. Die Abkürzung nach dem Gruss ist original, der Name ist mir natürlich bekannt. Vom Beruf her hat er keinen Grund, überheblich und eingebildet zu sein.

Zum Glück erhalte ich meist aber das Gegenteil, blumige Erinnerungen an den Beginn des Sammelns, Freude, dass man hier mitmachen kann, Anerkennung, dass es RM.org gibt. Hier stelle ich so ein positives Schreiben (eines Dipl.Ing.) als Kontrast anonym hin:

Guten Tag Ernst Erb,
ich bin leidenschaftlicher Elektronikamateur und Radiobastler. Meine ersten Gehversuche auf dem Gebiet hatte ich in der 5. Klasse. An meiner Schule gab es eine Arbeitsgemeinschaft Radiobasteln und Elektronik. Mein erster selbstgebauter Detektorempfänger hat mich an die Radiobastelei und Elektronik herangebracht und nie wieder losgelassen. Einmal fasziniert ging es immer weiter. Als nächstes mußte es ein Pendelaudion sein, der erste Einkreisempfänger hat nicht allzu lange warten müssen. Der erste Superhet-Empfänger war ein Nachbau eines "Stern Party". Ein sehr verbreitetes "Kofferradio" in der DDR. Bestückt mit Germanium-Transistoren, zwei empfangbare Bänder (Mittelwelle und Kurzwelle).

Ich bin in einer Zeit an die Elektronik und Radiobastelei herangekommen wo noch überwiegend mit Röhren gebaut wurde und die Transistoren erst langsam ihren Siegeszug antraten. Wie Sie aus meiner Anmeldung sehen komme ich aus der ehemaligen DDR, hier waren für den Bastler Germanium-Transitstoren erst Ende der Siebziger Jahre leicht erhältlich und auch bezahlbar. Ich habe die Grundlagen der Elektronik (insbesondere der HF Technik) mit Röhren gelernt. Es ist natürlich selbstverständlich das ich nicht nur Radioempfänger baute sondern auch klein Oszillatoren (UKW Bereich FM-Moduliert im KW 49 Meterband AM-Moduliert) mit einer kleinen Endstufe versehen. Es war zwar ohne Funkamateurlizenz verboten machte aber umso mehr Spaß.

Die Elektronikbastelei insbesondere die Radiobastelei hat mich immer mehr fasziniert. Aus dieser Anfangszeit rührt auch mein Spleen alle möglichen alten Radios, Meßgeräte, Fernsehgeräte, Bauelemente, alte Literatur und Schaltpläne aufzuheben, zu Sammeln und zu Reparieren. Glücklicherweise habe ich etwas Platz um die Teile zu lagern und, wahrscheinlich das Wichtigste, meine Frau ist sehr nachsichtig solange ich das "alte Zeug" nicht in die Wohnung Schleppe. Hier einige Geräte aus meiner kleinen Sammlung (funktionieren alle wieder)

-Dominate (Allstromempfänger, bestückt mit UL.. Röhren)
-Dominaten (Wechselstromempfänger)
-Undine (Wechselstromempfänger)
-Pillnitz AM/FM Super
-Körting Musikschrank Oslo
-Fernsehempfänger Cranach (Fernsehempfänger mit UKW-Rundfunkteil)
-Cosmos (kleines MW-Transistorradio aus der ehemaligen UDSSR)
-Sternchen (kleiner AM-Transistorempfänger Stern-Radio Berlin)

Ich habe eine kleine Sammlung von Schaltplänen zusammengetragen, es sind teilweise die originalen Serviceunterlagen. Hier möchte ich auch einige nennen:
-Schaltplan UHF Konverter (Stern-Radio-Berlin
-Schaltplan AM/FM Super Pillnitz
-Schaltplan Cranach
-Schaltplan und Abgleichvorschrift REMA1200II (AM/FM Super REMA Stollberg)
und noch vieles mehr.
Über die Jahre haben sich natürlich viele Bücher angesammelt. Für einen Radiobastler aus dem "Osten" ist das "Radiobastelbuch" von Hagen Kakubaschk ein Muß. Aber es ist noch viele andere Bücher.
Hier auch einige Literatur die ich für die immer wieder nutze:
-Funkamateur (seit 1978, ein riesiger Fundus an Themen und Ideen)
-Elektronische Jahrbuch" (1976 bis 1989)
-Kurzwellen-Amateurfunk (überwiegend Röhrentechnik)
-Halbleiterbastelbuch (sehr zu empfehlen, Entwurf und Berechnung von diskret aufgebauten Halbleiterschaltungen)
-Antennenbastelbuch (ebenfalls sehr zu empfehlen)
(insgesamt sind es 65 weiter Fachbücher die so zusammengekommen sind)
Die Bibliothek in unserer Kreisstadt hat außerdem ein sehr gutes Angebot an Fachliteratur die ich oft nutze. Und das wichtigste Medium ist mittlerweile das Internet.
 
Es sind noch einige Geräte die auf Ihre Wiedergeburt warten. Mein derzeitiges Projekt ist ein alter AEG Großsuper aus den zwanziger Jahren. Da hapert es aber noch am Schaltplan und an einen URDOX Widerstand. Aber Eile ist das letzte was man beim Restaurieren braucht.
Mit freundlichem Gruß

Natürlich ist ein solch ausführliches Mail nicht nötig - und als Sammler-Anfänger auch nicht möglich, doch erkennt man hier sofort das Engagement und die Freude für unser Hobby. Ich wünsche uns viele solcher Menschen mit Format - aber auch solche, die am Anfang stehen - und unsere «Institution» schätzen.

This article was edited 29.Nov.03 11:21 by Ernst Erb .

Thread locked Thread closed by a moderator. But replies can be made through a moderator.
  
rmXorg