radiomuseum.org
 

Auskunft über nicht gelistetes Radio

Modérateurs:
Ernst Erb Jürgen Stichling Bernhard Nagel 
 
Cliquez sur le bouton d'information bleu pour en apprendre plus sur cette page.
Forum » Radios, TV, Appareils techniques (Physique) etc. » Appareils rares ou inconnus de construction amateur ou artisanale » Auskunft über nicht gelistetes Radio
           
K. M.
 
 
D  Articles: 19
Schémas: 0
Images: 11
20.Jan.04 17:50

Remerciements: 3
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   1

Habe eine Grundig-Phono-Kombination 2042 W-Ph mit eingebauter 2042 W Radio-Chassi (ID 1980)

Es sind siehe Bild  2Typenbezeichnungen auf der Rückwand vorhanden.

Ein Dual -Plattenspieler ist eingebaut.

Das Holzgehäuse sieht so ähnlich wie beim (ID 1981) aus

Fragen an die Experten:

Da das Model in der Liste nicht gefunden habe, muß ich annehmen das es noch nicht gelistet wurde.Bitte Bescheid geben ,das ich dann beim Modell Posten kann und um Bilder hochzuladen.

Welcher Plattenspieler -(Typ) wurde Eingebaut mit welchem Tonabnehmersystem?

Pièces jointes:

Cet article a été édité 20.Jan.04 19:21 par K. M. .

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Rédacteur
D  Articles: 2141
Schémas: 159
Images: 102
20.Jan.04 20:34

Remerciements: 2
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   2

Hallo Herr Maier,

es sieht fast so aus, als haetten Sie da eine "Laubsaegearbeit" der Fa. Grundig.

In keinem Grundigkatalog und nicht in der offiziellen Kundendienst- Aufstellung erscheint dieses Geraet.

Koennen Sie mal die komplette Nummer des Papieraufklebers an der Chassis- Rueckseite hier einstellen?

mfG Hans M. Knoll

K. M.
 
 
D  Articles: 19
Schémas: 0
Images: 11
20.Jan.04 21:11

Remerciements: 2
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   3

Hallo Herr Knoll

Danke ,das Sie sich derer angenommen haben.

Nein,ich dachte auch erst an ein zusammengebasteltes Gerät,dem ist aber nicht so.

Aufkleber und Gehäuseteile sind Orginal und es scheint alles von Grundig gebaut worden zu sein!

Aufgefallen ist mir noch die Dipolantenne.Sie ist am Gehäuseboden unten angebracht und führt mit den Enden durch 2 Löcher wieder ins innere des Radios.

Hier noch das Bild mit dem Aufkleber an der Chassi Nr.32809319

Vieleicht hilft das weiter.

Grüße

Pièces jointes:

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Rédacteur
D  Articles: 2141
Schémas: 159
Images: 102
20.Jan.04 21:29

Remerciements: 2
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   4
 

Hallo Herr Maier,

das Typenschild sagt, es ist das Chassis vom 2042 W/TB

Die Rueckwand hat Ausschnitte durch die man "hineinfassen" kann, was VDE -maessig niemals zulaessig ist/ war.   Dort war mal das TK 9 eingebaut!

Und, zu dieser Zeit, hat Grundig nur Philips und Perpeteum- Ebner  Plattenspieler eingebaut.

Damit bin ich als "Insider" am Ende.

Gruss Knoll

 

K. M.
 
 
D  Articles: 19
Schémas: 0
Images: 11
20.Jan.04 21:43

Remerciements: 5
Répondre  |  Vous n'êtes pas connecté, mais en mode visiteur   5

Dank nochmals Herrn Knoll für Seine Bemühungen

Was die Rückwand und die Sicherheit betrifft kann ich sagen,das das Gehäuse sehr tief ist mann kann zwar mit den Fingern ein kleines Stück hineingreifen,aber die Chassi liegt 20 cm tiefer und somit das erreichen der Elektrischen Teile unmöglich!

Wenn sonst Niemand mehr weis zum Gerät belassen wier es so.

Grüße

Cet article a été édité 20.Jan.04 21:49 par K. M. .

  
rmXorg