radiomuseum.org

 

Bezugsquelle Anschlußknöpfe für Anodenbatterie

Moderadores:
Ernst Erb Bernhard Nagel Martin Renz 
 
Por favor haga click en la caja azul de información para leer más acerca de esta página.
Foro » Technique, Restauración y reparación ** » Radios: how to get parts for old radios » Bezugsquelle Anschlußknöpfe für Anodenbatterie
           
Mario Böhme
Mario Böhme
 
D  Artículos: 75
Esquemas: 19
Fotos: 86
09.Dec.18 14:42
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   1

 Hallo Sammlerfreunde,

immer mal wieder bekomme ich Batteriegeräte mit 67,5 Volt Anodenbatterie zur Instandsetzung. Wo bekomme ich diese Anschlußdruckknöpfe für diese Batterien her? Meines Wissens wurden diese Druckknöpfe auch am Batteriehalter vom alten DDR Stern Party verwendet. Für den Nachbau von Anodenbatterien oder einem entsprechenden Netzteil suche ich diese Anschlußknöpfe.

 

Schöne Adventstage wünscht

M. Böhme

Peter Bermel
 
 
D  Artículos: 1
Esquemas:
Fotos: 0
20.Dec.18 14:12
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   2

Hallo Herr Böhme,

 

wie ich auf verschiedenen Bildern dieser Batterie gesehen habe, sehen die Anschlußdruckknöfe doch genau so aus, wie jene die an handelsüblichen 9V Blockbatterien verwendet werden. Ob der Knopfdurchmesser der gleiche ist, kann ich aber nur raten.

Nur habe sie dort kleinere Abstände. Die Druckknöpfe können aus einer verbrauchten Batterie ausgebaut und wegen des Abstandes dann geteilt werden.

Es gibt im Handel aber auch fertige Anschlußelemente für diese Batterien. Quasi die Gegenseite um 180 Grad verdreht. Auch diese wären dann entsprechend zu teilen und als Einzelknöpfe zu verwenden.

Hoffe, dass meine Idee weiterhilft.

 

Schöne Grüße,

 

P. Bermel

Este artículo fue corregido 20.Dec.18 14:14 por Peter Bermel .

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Consultor
D  Artículos: 1334
Esquemas: 1905
Fotos: 5156
20.Dec.18 14:37
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   3

Die 9-Volt-Blockbatterie nach IEC Form 6F100 (z.B. Varta 439) könnte in der Tat dieselbe Druckknopfgrösse haben. Gemessen sind sie 7,5 mm (kleiner Knopf, Minuspol der Batterie) und 11,5 mm (grosse Knopf-Aufnahme, Pluspol).

Aus verbrauchten Batterien lässt sich durch Aufbördeln die Kunststoff-Platte mit Knöpfen ausbauen.

Mario Böhme
Mario Böhme
 
D  Artículos: 75
Esquemas: 19
Fotos: 86
21.Dec.18 18:51

Agradecimientos totales: 1
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   4

 Werter Herr Nagel,

 

die Idee mit der großen 9V Blockbatterie ist wirklich gut. Die Anschlußknöpfe sind da auch größer als bei dem normalen 9V Block. Bisher hatte ich mit der 6F100 noch nie zu tun, aber sicherlich läßt sich da ein Exemplar zum Schlachten auftreiben. Selbstverständlich kenne ich die Gewinnung von Anschlußstücken aus alten 9V Blockbatterien. Die selber gebastelten Anschlüsse sind mir sogar lieber als die im Handel angebotenen. Die sicherlich aus Fernost kommenden Teile sind oft sehr schlecht genietet oder die Anschlußdrähte sind schlecht gelötet.

 

Mario Böhme

Hans-Georg Schirmer
Hans-Georg Schirmer
 
D  Artículos: 243
Esquemas: 27
Fotos: 49
23.Dec.18 16:56

Agradecimientos totales: 1
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   5

Hallo Herr Boehme,

bei Pollin gibt es fertige Einzelclips (separat fuer Plus- & Minuspol), isoliert, mit Anschlussdraht. Bestellnummer 270799, 35 Cent fuer das Paar.

Gruss, Hans-Georg Schirmer

 

Gerhard Wickern
Gerhard Wickern
 
D  Artículos: 114
Esquemas: 127
Fotos: 2157
23.Dec.18 17:07
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   6

Hallo Herr Schirmer,

man muss da aufpassen, weil es zwei Größen der 9V-Blockbatterien gibt: die große hat 7,5 mm Durchmesser am Druckknopf und die gebräuchlichere kleine 5,6 mm. Ich denke, die Pollin-Clips-Anschlüsse sind für die kleine Blockbatterie.

 

Die richtigen Anschlüsse findet man im Internet unter " PP9 press studs".

 

Herzliche Grüße

Gerhard Wickern

Este artículo fue corregido 23.Dec.18 18:03 por Gerhard Wickern .

  
rmXorg