radiomuseum.org

 

Blaupunkt prüfte russische Röhren

Moderatoren:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Röhren und Halbleiter » RADIOROEHREN / HALBLEITER IM MUSEUM » Blaupunkt prüfte russische Röhren
           
Hans RODT
Hans RODT
Redakteur
D  Beiträge: 69
Schema: 20
Bilder: 64
25.Sep.16 14:21
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Hallo Röhrenfreunde,

das von mir hochgeladene Bild der Verpackung wirft einige Fragen auf. Danach hat Blaupunkt kurz nach der Währungsreform während der Berlinblockade in München diese russische Röhre geprüft (Prüfer Löffler?). Nach Angaben im Bosch-Archiv soll aber das Münchner Blaupunkt-Werk bereits im Herbst 1948 aufgegeben worden sein, das Berliner Werk siedelte nach Darmstadt um. Das Material der Verpackung wirkt absolut autentisch.

Die Daten der Röhre sollen der Röhre RE084 ähnlich sein. Es wäre interessant, zu wissen, für welche Geräte eine Ersatzbestückung mit dieser Röhre gedacht war.

Mit besten Grüßen

Hans Rodt

Dieser Beitrag wurde am 25.Sep.16 14:24 von Hans RODT editiert.

  
rmXorg