radiomuseum.org

braun: Ch= RC56 AUK; G11

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » braun: Ch= RC56 AUK; G11
           
Gerhard Wickern
Gerhard Wickern
 
D  Beiträge: 128
Schema: 149
Bilder: 2409
01.Feb.12 21:02

Anzahl Danke: 3
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Ich möchte noch einmal die Diskussion RC 56 AUK = RC 61 aufgreifen. Der augenfällige Unterschied zwischen den beiden Braun Chassis RC 60 und RC 61 ist die drehbare Ferritantenne (der Peiler) des weiterentwickelten RC 61. Das von Herrn Sienkiewicz gezeigte Modell hat aber weder in der Skala den dafür eingeführten Drehknopf noch ist die Ferritantenne auf dem Chassis drehbar gelagert. Auf den ersten Blick ist das Chassis RC 56 AUK daher eher verwandt mit dem RC 60.

Bei dem Schaltplan fällt auf, dass der Braun Schriftzug nicht das hochgestellte A zeigt. Die Beschriftung Braun G11 ist offensichtlich später hinzugefügt worden. Zur Dokumentation einer bestimmten Variante ist er daher nur bedingt geeignet.

Ist es denkbar, dass sowohl RC 55 als auch RC 56 technisch auf dem RC 60-Chassis beruhen?

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Wickern

 

 

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Ratsmitglied
D  Beiträge: 1504
Schema: 2148
Bilder: 6171
02.Feb.12 21:54

Anzahl Danke: 3
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Es spricht alles dafür, dass die Braun Rundfunk-Chassis RC55 (UK, AUK) sowie RC56 AUK mit der (übergeordneten) Bezeichnung RC60 übereinstimmen. Allen gemeinsam ist:

1. Feststehende Ferritantenne an der linken Seite (von hinten gesehen). Durch den fehlenden Drehknopf für den "Peiler" kann diese Chassisgeneration auch äusserlich sofort von dem Nachfolger RC61 (ab Jahrgang 1956/57) unterschieden werden.

2. 2 AM-ZF-Stufen, somit insgesamt 8 AM-Kreise. Ab RC61 ist ein 6-Kreiser für AM realisiert.

3. Die Bauhöhe/mechanische Ausführung. Einige Modelle des Jahrgangs wie TS-G und PG-G erforderten ein flach bauendes Chassis. Das Pertinax-Anschlussfeld ist hochgelegt.

Versuch einer Begründung:
Der Braun-Katalog zum Jahrgang 1955/56 Geräte für unsere Zeit enthielt den ersten Jahrgang der "gestalteten" Empfänger. In folgenden Tischradios und Radio/Phonokombinationen ist laut Katalog-Aufstellung das Chassis RC60 verbaut: TS-G, G11, PK-G, TS1, PK1, MS1, MS2, MM1, MM2. Weiterhin kam RC60 in einigen "konventionell" gestalteten Geräten zum Einsatz, wie 77 UKW und Phono 77 UKW.

Keines der im Radiomuseum gezeigten Modelle belegt jedoch ein Typschild RC60! Alle vorhandenen Typschilder der Modelle des Jg. 1955/56 zeigen RC55 UK, RC55 AUK und RC56 AUK.

Aktuell habe ich das am Modell TS-G geprüft. Das an der Bodenpappe angebrachte Schema zeigt Super RC60 (Stand vom 22.7.1955), das Typschild ist mit RC55 AUK bezeichnet. Das Gerät ist sicher keine Exportausführung, es wurde laut Händlerschild auf der Rückwand in Fellbach b. Stuttgart verkauft.

Wenn man sich die Seriennummern der gezeigten Typschilder ansieht, lässt sich grob eine zeitliche Zuordnung ableiten. Die früheste Ausgabe ist demnach RC55 UK, derzeit mit den S/N 25473, 28574 und 35217 belegt. RC55 AUK ist zweimal vertreten mit den Nrn. 39234 und 39939. RC56 AUK haben wir einmal mit S/N 42462. Da die Fertigungssaison 1955/56 war, könnten in 1955 gefertigte Chassis die "55" tragen und 1956 entsprechend.

Es ist zwar auch ein Modell G11 RC56 UK vorhanden, für das es aber keinerlei Belege gibt. Die Existenz der Chassisbezeichnung RC56 UK ist nicht bewiesen.

Aufruf: Wer in seinem Bestand eines der oben genannten Modelle hat, kann durch Fotos des Typschildes (bitte zum entsprechenden Modell laden) weiter zur Klärung beitragen. Ausserdem wird nach Belegen für die eventuelle Existenz eines RC60 Typschildes gesucht!

Das Thema wurde früher schon im Forum behandelt: Chassis RC55 UK und Braun G11 mit Chassis RC56.

Bernhard Nagel

 

Gerhard Wickern
Gerhard Wickern
 
D  Beiträge: 128
Schema: 149
Bilder: 2409
04.Feb.12 21:21

Anzahl Danke: 6
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3

Ich habe meine Bestände durchforstet und folgendes gefunden:

PK-G: ein Gerät mit der Chassisbezeichnung RC 55 AUK und der Nummer 40151. Auf dem Schaltplan im unteren Deckel steht RC 60. Ein zweite Gerät mit der Chassisbezeichnung RC 56 AUK und der Nummer 42276. Der Schaltplan im unteren Deckel ist ebenfalls mit RC 60 beschriftet. Beide Geräte stammen aus dem Raum Stuttgart, das erste habe ich wohl vom ersten Besitzer gekauft.

G11: mein Gerät hat die Chassisbezeichnung RC 55 AUK und die Nummer 39939. Der Schaltplan ist nicht mehr dabei. Das Gerät habe ich in Erlangen von einem Händler erworben.

MM2: mein Gerät hat die Chassisbezeichnung RC 55 UK und die Nummer 33446. Der Schaltplan ist nicht mehr dabei. Das Gerät stammt aus Gütersloh.

TS1: mein Gerät hat leider keine Chassisbezeichnung/nummer mehr. Auf dem Schaltplan im unteren Deckel steht RC 60. Meiner Erinnerung nach stammt das Gerät aus dem Raum Köln. Bei einem anderen TS 1 hier aus RMorg ist die Chassisbezeichnung auf den Bildern erkennbar: RC 55 UK.

 

Meiner Meinung nach ergibt sich insbesondere aus dem Befund bei den beiden PK-G, dass die Vermutung von Herrn Jung zutrifft und dass RC 55 und RC 56 die Chassisbezeichnungen für die Schaltungsvariante RC 60 ist. Welche Bedeutung die Bezeichnungen UK und AUK haben, ist mir allerdings nicht klar. Bei Braun gab es ja auch mal den Zusatz WUK; vielleicht hat es damit zu tun?

An einer Stelle muss ich Herrn Jung aber widersprechen: die Bauhöhe von RC 60 und RC 61 ist gleich; bei beiden ragt kein Teil über die Höhe der Skalenscheibe hinaus. Daher konnten im PK-G auch die Chassisvarianten RC 61, RC 7, RC 8 und weitere neuere verbaut werden.

Die Bilder habe ich zu den entsprechenden Modellen hochgeladen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Wickern

 

Gerhard Wickern
Gerhard Wickern
 
D  Beiträge: 128
Schema: 149
Bilder: 2409
04.Feb.12 22:08

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   4

Hatte das PK 1 vergessen :mein Gerät hat die Chassisbezeichnung RC 55 UK und die Nummer 21443. Der Schaltplan ist nicht mehr dabei. Das Gerät stammt aus dem Großraum München.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Wickern

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Ratsmitglied
D  Beiträge: 1504
Schema: 2148
Bilder: 6171
10.Feb.12 16:43

Anzahl Danke: 11
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   5

Nach den Ergänzungen von Herrn Wickern ergibt sich nun folgender Stand:

  1. In allen mir bekannten Publikationen wie Grosshandelskatalogen, Firmen-Prospekten und Schaltbildern nennt sich das Chassis nur RC60.
  2. In den tatsächlich gefertigten und bei uns dokumentierten Modellen haben wir RC55 UK, RC55 AUK und RC56 AUK als Typangabe.
  3. Es handelt sich ziemlich sicher nicht um Exportbezeichnungen, sonst wären alle Braun Modelle des Jahrgangs mit RC55../56  Exportgeräte... Das ist sehr unwahrscheinlich.
  4. Die bereits bekannten Seriennummern erlauben eine zeitliche Zuordnung im Jahrgang 1955/56: Die früheste Ausgabe ist RC55 UK (derzeit bekannte Nrn. 21433 bis 35217), danach RC55 AUK (Nrn. 39234 bis 40151), zuletzt RC56 AUK (Nrn. 42276, 42462). Welche (Bau-) Unterschiede zwischen den Bezeichnungen bestehen, ist derzeit nicht bekannt. RC56 AUK könnte ab Januar 1956 gebaut worden sein.
  5. Ein Gerät mit einem Typschild RC60 konnte bislang nicht nachgewiesen werden!

Es folgen Beispiele der Typschilder, die bei Braun-Modellen des Jahrgangs 1955/56 mit dem Rundfunk-Chassis RC60 vorkommen können.

 

 

 

 

Die Typ/Chassisbezeichnungen der mit dem Chassis RC60 ausgestatteten Modelle wird entsprechend erweitert. Bitte weiterhin Typschilder dieses Jahrgangs sammeln und zu den passenden Modellen laden, danke für die Mithilfe!

Bernhard Nagel

Gerhard Wickern
Gerhard Wickern
 
D  Beiträge: 128
Schema: 149
Bilder: 2409
25.Feb.12 18:24

Anzahl Danke: 10
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   6

Laut Auskunft des Braun-Typenreferenten der GFGF, Herrn Riederer, steht das U in der Chassisbezeichnung für UKW, das K für Kurzwelle. Das Kürzel UK in der Chassisbezeichnung findet man zum Beispiel auch beim Braun 222 UK aus dem Jahre 1953/54.  Das A steht für Änderungsstand A.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Wickern

  
rmXorg