radiomuseum.org
 

DKE mit Siemenslogo: Was ist original?

Moderatoren:
Ernst Erb Martin Renz Bernhard Nagel 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Technik, Reparatur, Restaurierung, Selbstbau ** » Äusseres und originalgetreue Erhaltung » DKE mit Siemenslogo: Was ist original?
           
Thomas Weismüller
Thomas Weismüller
 
D  Beiträge: 7
Schema: 0
Bilder: 0
15.Jan.04 11:40

Anzahl Danke: 3
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1 Ich besitze ein Gehäuse eines DKE in rötlich-schwarz gesprenkeltem Bakelit. An der Stelle des Hoheitszeichens über dem Skalenrad ist das Siemens-Halske Logo und der Schriftzug "SIEMENS" aufgeprägt. Weiß jemand genaueres über ein solches Gerät? Welches Innenleben war darin original? Kann ich einfach ein Innenleben eines anderen DKE dort reinbauen? Hat jemand Fotos eines solchen Gerätes im Originalzustand? Von wann bis wann und in welcher Stückzahl wurde dieses Gerät gebaut?
Eilert Menke
 
Redakteur
D  Beiträge: 989
Schema: 7
Bilder: 1141
06.Feb.04 10:10

Anzahl Danke: 3
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Hallo Herr Weismüller,

da Ihre Anfrage seit beinahe einem Monat unbeantwortet im Raume steht, möchte ich nun meine "Mutmaßung" zum besten geben:

Kurz nach dem Ende des WK II fehlte es am allernötigsten, somit auch an Rundfunkgeräten. Auch die Radioindustrie lag größtenteils darnieder. So wurden, um den nötigsten ersten Bedarf zu decken, auch die Restbestände aus der DKE-Produktion im Zeitraum 1945 bis ca. 1947/48 verwertet. Da der DKE ein Gemeinschaftserzeugnis deuscher Radiofirmen war und in fast allen Werken gebaut wurde, stattete man diese Gehäuse nach dem Kriege mit dem jeweiligen Firmenemblem statt des Hoheitszeichens aus. Das Innenleben unterschied sich oft kaum vom ursprünglichen DKE. Es gab aber auch Notkonstruktionen (Notkonstruktion? Der DKE ist eigentlich die Notkonstruktion schlechthin! Mir ist kein erbärmlich primitiveres Gerät bekannt) mit RV12P2000 und anderen.

Hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben.

E.M.

Rüdiger Walz
Rüdiger Walz
Ratsmitglied
D  Beiträge: 700
Schema: 151
Bilder: 224
08.Feb.04 10:55

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3

Die Anfrage hatte ich schon vor einigen Tagen beantwortet. Damals funktionierte meine Zulassung noch nicht richtig. Inzwischen ist ein Bild innen/außen im RM unter Siemens Kleinempfänger. Außerdem noch unter Kurzwellenzusatz.

Die Interpretation, daß man dieses Gerät aus Notgründen produziert hat ist vollkommen richtig. Das Chassisentspricht der letzten Version des DKE. Das ursrüngliche Hackenkreuz konnte man natürlich nach dem Krieg nicht in der Preßform lassen.

Grüße

Walz

 

  
rmXorg