radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

dual: 1214/T 503 (1214T503);

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » dual: 1214/T 503 (1214T503);
           
Michael John
Michael John
 
D  Articles: 272
Schem.: 0
Pict.: 1650
15.Dec.09 18:50

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo,

ich habe dieses Modell zeitgemäß im Keller an einer Grundiganlage angeschlossen.

Er hat leider das Problem, daß er bei Singles zu spät absetzt.

D.h. das Lied läuft schon und die Nadel setzt im bespielten Bereich ab.

Kann ich den Weg des Plattenarmes zur Platte irgendwie einstellen, daß der Plattenarm mit der Nadel früher absetzt?

Danke im Voraus

MiJo

Bernhard Nagel
Bernhard Nagel
Officer
D  Articles: 1478
Schem.: 2089
Pict.: 5963
16.Dec.09 00:39

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Michael,

ja, das sollte gehen. Der Aufsetzpunkt lässt sich mit einer Exzenterschraube einstellen. Auf dem mittleren Bild beim Modell ist ein Loch direkt neben dem Tonabnehmerkopf im Chassis sichtbar.

Bei einer bestimmten Plattengrösse (17 oder 30 cm, einfach probieren) wird ein Schlitz für einen mittelgrossen Schraubendreher sichtbar. Diese "Stellschraube" (der Exzenter) probehalber um einen kleinen Betrag, also wenige Grad, in eine Richtung drehen. Den Spieler starten und darauf achten, ob der Aufsetzpunkt nun weiter aussen angefahren wird. Falls der Tonarm nun zu weit innen aufsetzt, den Exzenter in die andere Richtung gering (!) verstellen. So kann der richtige Punkt  durch Justage ermittelt werden. Die meisten Dual-Plattenspieler aus diesem Zeitraum werden so eingestellt, falls sich die Nadel entweder schon in der modulierten Rille oder ausserhalb der Schallplatte absenkt.

Grüße, Bernhard

This article was edited 16.Dec.09 10:28 by Bernhard Nagel .

Michael John
Michael John
 
D  Articles: 272
Schem.: 0
Pict.: 1650
16.Dec.09 18:20

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
OK 

Vielen Dank für die nette und schnelle Hilfe.

Ich werde es morgen gleich mal ausprobieren

und berichten, ob es geklappt hat!!

Grüße

MiJo

Michael John
Michael John
 
D  Articles: 272
Schem.: 0
Pict.: 1650
19.Dec.09 15:06

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo Forum, hallo Herr Nagel,

Problem ist gelöst. Dank der oben beschriebenen Vorgehensweise setzt die Nadel nun perfekt auf der Platte ab.

Hierfür recht herzlichen Dank und schon mal

FROHE WEIHNACHTEN

Danke

 

MiJo

  
rmXorg