radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

EBAY: Einstellen von Bildern aus ebay

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Jürgen Stichling Vincent de Franco Bernhard Nagel Martin Steyer 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » FAQ - click for boards » FAQ about the radio pages » EBAY: Einstellen von Bildern aus ebay
           
Reinhard Bittner
 
 
D  Articles: 100
Schem.: 267
Pict.: 93
15.Jul.03 11:03

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Hallo zusammen,

so lobenswert es ist, daß Mitglieder des Radiomuseums interessante Bilder aus ebay einstellen, so hat das ganze auch eine Schattenseite. Es macht nämlich wenig Sinn solche Bilder bereits einzustellen, wenn die Auktion noch läuft. Damit kommt ein Käufer, der zugleich Mitglied des Radiomuseums ist, in die zweideutige Lage, entweder dieses Gerät nicht mehr als Teil der eigenen Sammlung einzubringen, oder ein und dasselbe Gerät ein zweites Mal einzustellen. Eine etwas absurde Situation, die auch nicht einfach damit zu lösen ist, daß Herr Erb die ebay-Bilder gegen die Bilder des Besitzeres austauscht - wir wollen schließlich den zurecht und auch willkommen bemühten Hochlader der ebay-Bilder nicht demotivieren.

Die beschriebene Situation ist beileibe nicht abwegig, auch ich habe schon so ein Gerät, bei dem ich "zu langsam" war, bzw. sein mußte, mußte ich doch erst die Kaufabwicklung abwarten...

Also, mein Vorschlag wäre, mit dem Hochladen von ebay-Bildern ca. 4 Wochen nach Auktionsende abzuwarten, um dem Käufer die Möglichkeit zu geben, dies selber zu tun, so er denn möchte. Alternativ könnte man auch zur generellen Regel des Radiomuseums machen, daß in den beschriebenen Fällen die Bilder des letztendlichen Besitzers Vorrang haben. Dies allerdings nur, wenn jetzt nicht einige Mitglieder sagen: "ja dann - dann spare ich mir das Hochladen von ebay-Bildern gleich ganz". So ist das nämlich nicht gemeint und auch absolut nicht beabsichtigt.

Vielleicht können wir die Frage mal diskutieren um einen allgemein akzeptierbaren Modus zu finden.

Viele Grüße
Reinhard

 

This article was edited 23.Jan.05 17:01 by Ernst Erb .

K. R.
 
 
D  Articles: 44
Schem.: 1
Pict.: 20
15.Jul.03 11:58

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hier der Link zu dem "damals" von mir begonnenen Thread http://www.radiomuseum.org/dsp_forum_post.cfm?thread_id=967 setzt das Thema lieber fort. Immer neue Diskussionen zu eröffnen bringt nichts.

Meine Meinung dazu hat sich nicht geändert! Qualität statt Quantität!

Klaus.

Reinhard Bittner
 
 
D  Articles: 100
Schem.: 267
Pict.: 93
15.Jul.03 14:39

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

...daß offensichtlich überhaupt nicht rübergekommen ist, worum es mir geht und warum ich ganz bewußt einen neuen Thread eröffnet habe. Ich würde mir wünschen, daß Diskussionen ob und überhaupt Bilder aus ebay hier rein sollen und wie, inwieweit, und ob überhaupt damit Schutzrechtsverletzungen einhergehen könnten im Thread, der in vorgenanntem Beitrag genannt ist geführt werden. Bitte nehmt hier Stellung zur gestellten Frage.

Also nochmal:

Abgehoben von möglichen rechtlichen Problemen und unabhängig von Meinungen darüber ob es wünschenswert ist, daß überhaupt Bilder aus ebay hier auftauchen, ist Fakt, daß dem so ist. Es geht hier um die Frage, wie mit schon vorhanden Bildern zu verfahren ist, wenn ein ebay-Käufer sein neues Gerät in seine RM-Sammlung aufnehmen will, dieses aber schon da ist, bzw., ob es nicht angebracht wäre eine Regelung zu finden, an die sich auch Leute halten können, denen die Debatte über Qualität, Quantität und Rechtslage egal ist und die Bilder aus ebay einstellen wollen (und das mit Sicherheit weiter tun werden).

Um den Single-Thread-Fan's noch kurz zu erklären, warum ich dafür einen neuen Thread für nötig hielt: Den alten Thread kenne ich und wahrscheinlich auch alle, die ich ansprechen wollte. Seinen Inhalt habe ich seinerzeit mal kurz überflogen und danach nicht mehr reingeschaut, weil die Debatte für meine Begriffe fruchtlos ist und nur prinzipielle Fragen behandelt über die sich die Meinungen scheiden, ohne daß ein wie auch immer gearteter Konsens zu erwarten wäre. Hier geht es um eine prinzipielle Regelung der aktuellen Situation OHNE diese an sich zu diskutieren.

Danke für Euer Verständnis

Viele Grüße

Reinhard

Hermann Jung
Hermann Jung
Editor
D  Articles: 112
Schem.: 0
Pict.: 1094
15.Jul.03 23:39

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo zusammen,

generell stellt sich das Problem bei der sich jetzt zumindest bei den häufigeren Modellen langsam einstellenden Situation, dass Modellbilder schon vorhanden sind, man aber zum Aufbau der eigenen Sammlung im RM gerne das eigene Foto hochladen möchte. Lösung: Man lädt einfach hoch. Das eigene Foto ist auf der Seite des Modells dann evt. erst nach dem zweiten Klick auf zusätzliche Bilder sichtbar, die eigene virtuelle Raiosammlung ist aber ergänzt.

So ist es m.E. auch, wenn der Käufer ein neues Bild des gekauften Radios einstellt, obwohl vielleicht zuvor ein eifriger ebay-Bilder-Hochlader dasselbe Radio bereits (vom Verkäufer fotografiert) hochgeladen hat. Ich denke es spielt im Ergebnis keine Rolle, ob es sich um dasselbe Radio, zum zweiten Mal fotografiert, handelt, oder um ein gleiches Modell, anderes Exemplar. Sofern es nicht unterschiedliche Varianten sind, sehen die Fotos schon von der Aufnahmesituation ein wenig unterschiedlich bzw. mehr oder weniger identisch aus .

Falls es irgendwann darum geht, zu entscheiden, welche Fotos beim Erreichen der Maximalzahl von Fotos je Modell gelöscht werden sollten, schlage ich vor, zuerst bei den ebay- und Fremdfotos zu beginnen, damit für die Hochlader von eigenen Fotos die Möglichkeit erhalten bleibt, ihre eigene Sammlung komplett darzustellen. 

 Schon heute denke ich, dass man die Modellseiten nicht mit neuen (Fremd-)Fotos überfrachten sollte, die bei bereits vorhandenen Bildern weder bessere Abbildungsqualität, noch eine neue Aufnahmesituation bieten und schlage vor, solche Bilder nicht mehr freizugeben, da sie weder für die Mitgleidergemeinschaft noch für den einzelnen einen Zusatznutzen bringen.

Was denkt Ihr dazu?

Viele Grüße,

Hermann Jung

P.S.: ... leider wieder ein wenig das Thema erweitert.

 

 

 

Ernst Erb
Ernst Erb
Officer
CH  Articles: 5692
Schem.: 13756
Pict.: 31072
16.Jul.03 22:20

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Hermann Jung hat sich als Bild-Admin zur Verfügung gestellt - zumindest für meine Abwesenheit ab morgen ... Wenn ich noch einen Stellvertreter für ihn finde, hoffe ich, dass er das weiter führen kann.

Ich möchte hier nochmals dazu auffordern, dass wir wie Freunde miteinander umgehen, denn in einem anderen Thread gab es eine Entgleisung ins Persönliche - das wollen wir nicht - ausser es sei positiv! Man kann und soll sachlich anderer Meinung sein dürfen. Wir alle sollen uns an unserem Hobby freuen können - und nicht ärgern.

Hermann Jung kann ich hier noch orientieren, dass wir keine zeitliche Begrenzung vorsehen. Natürlich benötigen wir zuerst Masse und erst in zweiter Linie Klasse - später darf das ruhig umgekehrt sein. Jedes Gerät mit Bild - ist unsere jetzige Devise. Die Gründe sind schon erklärt. Später kommen die schönen Bilder in den Vordergrund. Bildtyp "eigene Sammlung" bleibt immer bestehen und ist bei der Homepage des Sammlers immer im Vordergrund - ausser er ersetzt es durch ein besseres - und orientiert wenn möglich den Bild-Admin darüber.

Ich verstehe Reinhard Bittner mit seinem ersten Artikel - und auch seine Beweggründe einen zweiten Thread damit zu eröffnen. Die Aussagen sind aber korrekt, dass man Bilder auch frühzeitig übernehmen kann und der Käufer kann sie nochmals bringen mit Bildtyp "aus eigener Sammlung". Wenn möglich sollte der neue Besitzer auch den Bildadmin darauf aufmerksam machen, dass schon ein Bild geladen ist. Dieses gehört raus, auch wenn es vorher "aus eigener Sammlung" war, denn das ist dann nicht mehr der Fall.

Hans Kamann hat auch Recht mit seiner Aussage - und doch ist es ein Faktum, dass eBay-Bilder zum Glück kommen. Das ist in einem anderen Thread schon behandelt: Wir gehen nach dem Kant'schen Imperativ vor - es schadet niemanden. Wir nehmen auch keine Kunstbilder oder so, die einem echten Copyright unterliegen. Wenn es aber einen BETROFFENEN stört, dann nehmen wir das Bild heraus. Wir haben keinen Präzedenzfall - und Google selbst interessiert das ausdrücklich nicht.

Mit Schaltbildern (damit nicht noch ein thread entsteht - und in der Eile ...) ist das übrigens ebenfalls so: Der Schaltbildversand ex Lange, der als einziger ein wirtschaftliches Interesse hat, gab uns das Recht - und die Hersteller sind froh, nicht belästigt zu werden. Immer wieder schreiben Sammler direkt an Hersteller und bitten, völlig "vergessene" Schaltbilder herauszugeben. Deshalb fragen wir auch nicht jeden Hersteller an, denn es ist in seinem Interesse, dass wir so tätig sind.

  
rmXorg