radiomuseum.org

 

Einweggleichrichter VY1

Moderadores:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Thread locked Cerrado por un moderador. Se pueden añadir respuestas a través de un moderador.
Por favor haga click en la caja azul de información para leer más acerca de esta página.
Foro » Válvulas / Tubos - Semiconductores » TUBOS / SEMICONDUCTORES en RADIOMUSEUM » Einweggleichrichter VY1
           
Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderador
D  Artículos: 1611
Esquemas: 17
Fotos: 69
17.Oct.10 09:13

Agradecimientos totales: 3
Respuesta  |  Usted no ha entrado su «login».(Invitado)   1

 Einweggleichrichter VY1

50 mA ~= indirekt


 

Die VY1 kann mit einem Gleichstrom von max. 60 mA belastet werden und wird damit für alle innerhalb der V-Reihe praktisch vorkommenden Bestückungsfälle ausreichen.

Es sei jedoch an dieser Stelle nochmals auf die in „DIE RÖHREN DER V-REIHE angedeuteten Möglichkeiten und Vorteile der Anodenstromversorgung bei Wechselstromanschluss unter Verwendung der AZ 1 hingewiesen.

Bei größeren Siebkondensatoren ist es notwendig, vor die Anode der VY1 einen Schutzwiderstand zu schalten, der eine Überlastung der Gleichrichterröhre im Augenblick des Einschaltens verhindert.

Er soll für 220 Volt Netzspannung betragen:

125 Ω für 32 µF, 75 Ω für 16 µF, 0 Ω für 8 µF.

Ist bei Gleichstromanschluss der Ersatz der VY1 durch einen Widerstand vorgesehen, so müssen sogenannte bipolare Siebkondensatoren verwendet werden.


 

 


Aus: "Rundfunkröhren - Eigenschaften u. Anwendung" v. Ludwig Ratheiser, Berlin 1939.


 

Thread locked Cerrado por un moderador. Se pueden añadir respuestas a través de un moderador.
  
rmXorg