radiomuseum.org
  The thread rating is reflecting the best post rating. Have you rated this thread (best post)?

rohde: EK07/2 Restauration der hinteren Buchsenplatte

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Dietmar Rudolph Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » rohde: EK07/2 Restauration der hinteren Buchsenplatte
           
Gerhard Schoenbauer
Gerhard Schoenbauer
 
A  Articles: 67
Schem.:
Pict.: 72
02.Jul.21 16:42
 
Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Es stellt sich ja immer wieder die Frage, wie man Frontplatten oder ähnliche in Mitleidenschaft gezogene Bedienpanele restaurieren kann.
Hier meine gewählte Version davon: mittel professioneller Aufklebefolie.
 

Die hintere Buchsenplatte im korrodierten Originalzustand. Der Lack als Träger der Beschriftung ist schon an vielen Stellen aufgebüht undf abgeplatzt.

Die abelöste Beschriftungsplatte eingescannt

und ein bearbeitetes  Bild im Masstab 1:1 erstellt

wie die Folie auf Konturen geschnitten vom Hersteller kommt --- und die abgeschliffenen und grundierten Beschriftungsplatte darunter

fertig im aufgeklebten Zustand:

Die Folie hat mich in dieser Ausführung  mit Auslandsversand, Datencheck und Vektorisierung durch die Firma ganze 44 Euro gekosten.Die Folie allein hätte bei kompletter graphischer Aufbereritung durch mich  nur 15,16  Euro gekostet, hab mir aber dadurch einen Haufen Arbeit gespart.

Lieferant: www myfolie.com

Vielleicht hat ja wer ähnliche Probleme und daran auch Interesse

 

lg

G.Schönbauer 


 

 

 

  
rmXorg