radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

ELL80 (ELL80), Ersatz durch 2 adaptierte EL95

Moderators:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Valves / tubes - Semiconductors » VALVES/TUBES / SEMICONDUCTORS in RADIOMUSEUM » ELL80 (ELL80), Ersatz durch 2 adaptierte EL95
           
Michael Münch
Michael Münch
 
D  Articles: 141
Schem.: 14
Pict.: 46
14.Sep.06 22:01

Count of Thanks: 18
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Guten Abend,

neulich bekam ich eine größere Anzahl Röhren in Originalverpackung geschenkt. Bei der Sichtung stieß ich auf zwei Schachteln mit der Aufschrift ELL80. Tatsächlich befand sich aber darin jeweils ein Adapter, der zwei EL95 auf einen Novalstecker adaptiert, also ein Ersatz für die ELL80.

Das ist grundsätzlich nichts Neues und wurde schon ein paar Mal erklärt. Hier zwei Links ins Forum:
1          

Dennoch bleibt für mich eine Frage: wenn - wie im thread über die ECLL80 beschrieben - sowohl die ECLL80, als auch die ELL80 sowie die als Teilersatz gedachte EL95 sehr schnell verschleißende Röhren waren (sind) und häufig ausfielen, welchen Sinn machte dann ein solcher Ersatz? Waren 2 Stück EL95 billiger zu haben als eine ELL80, oder war letztere gar ein Mangelartikel?

Gruß -
Michael Münch

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1668
Schem.: 17
Pict.: 68
16.Sep.06 11:07

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 
Hallo Herr Münch,
 
Die ELL80 wurde in einer kürzern Zeitspanne und nur in geringeren Mengen hergestellt als die EL95. Daher war wohl der Vorrat an ELL80 schon zu Ende, als noch genügend Bestände an EL95 vorhanden waren oder diese sogar noch in Produktion war, weshalb man zu dieser Bastellösung griff. 
 

MfG JR

This article was edited 16.Sep.06 17:22 by Jacob Roschy .

Michael Münch
Michael Münch
 
D  Articles: 141
Schem.: 14
Pict.: 46
16.Sep.06 20:44

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 

Guten Abend Herr Roschy,

und vielen Dank für die schnelle Antwort! Mittlerweile habe ich auch Ihre weiteren aktuellen threads zum Thema ELL80 und EL95 mit Interesse gelesen. Sie bewahren mich damit vor einer beinah begangenen Dummheit: da ich etliche EL95 im NOS-Zustand besitze, war ich drauf und dran, einen Stereo-Nachsetzer für die PC-Soundkarte auf Basis dieser Endröhre zu basteln. Ich werde da jetzt eher auf die ECL86 zurückgreifen.

Ihnen und allen eine schönes Wochenende -
Michael Münch

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Articles: 1668
Schem.: 17
Pict.: 68
17.Sep.06 11:39

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4
 

Hallo Herr Münch,

die ECL86 ist zweifellos viel besser als die EL95, zumal die Vorstufe schon mit eingebaut ist und sie nebenbei auch noch das 1½-fache leistet . Wenn Sie genügend ECL86 vorrätig haben, können Sie diese gerne verwenden.

Allerdings ist ist auch diese mittlerweile selbst eine gesuchte Mangelröhre, so dass Sie diese "Verschwendung" später vielleicht einmal bereuen würden.

Anders sieht es mit der PCL86 aus, die sich nur in den Heizdaten von der ECL86 unterscheidet. So hatte Heinze (& Bolek) über Jahre Riesenbestände an dieser Röhre und bot sie zu Spottpreisen an.

MfG JR

Michael Münch
Michael Münch
 
D  Articles: 141
Schem.: 14
Pict.: 46
17.Sep.06 17:36

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Hallo Herr Roschy,

abermals herzlichen Dank für einen guten Tip! Tatsächlich habe ich noch drei NOS-PCL86, außerdem habe ich ein wenig im RM.org-Archiv gekramt und gefunden, dass Sie diese Empfehlung schon gelegentlich gegeben haben nebst einem Vorschlag, die Heizung der PCL86 mittels Spannungsverdopplung aus einer 6,3 Volt-Wicklung zu betreiben. Jetzt steht ersten Experimenten nichts mehr im Weg!

Nun aber Schluss, denn eigentlich ist das ja ein thread, der von der ELL80-Seite ausgeht... ;-)

Danke und Gruß -
MiMü

  
rmXorg