radiomuseum.org
 

EM4 (EM4)

Moderatoren:
Jacob Roschy Martin Renz Ernst Erb Bernhard Nagel Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Röhren und Halbleiter » RADIOROEHREN / HALBLEITER IM MUSEUM » EM4 (EM4)
           
Richard Brand
 
 
D  Beiträge: 29
Schema: 0
Bilder: 43
30.May.11 21:51

Anzahl Danke: 7
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Hallo liebe  Sammlerkollegen,

ist es möglich eine EM4 durch eine UM4 zu ersetzen. Die höher Heizspannung könnte durch einen sep.12V Trafo erzeugt werden. Wie sieht es dann mit den Betriebspannungen aus. EM4 = 250V,        UM 4 = 200V. Können die Widerstände der EM4 belassen werden oder sind sie durch andere zu ersetzen?

Mit freundlichen Gruß

Richard Brand

Jacob Roschy
Jacob Roschy
Moderator
D  Beiträge: 1735
Schema: 17
Bilder: 68
01.Jun.11 12:09

Anzahl Danke: 6
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

 

Hallo Herr Brand,

die Heizspannung für eine UM4 (UM34, UM84) kann einfach durch eine Verdopplerschaltung aus der 6,3 V Heizspannung gewonnen werden, bestehend aus 2 Dioden 1N4002...7, 2 Elkos 470 µF / 10 V und einem Widerstand, mit dem der Heizstrom der UM.. auf 100 mA (oder notfalls auf 12,6 V) abgeglichen wird. Der Wert ist im Bereich 0...20 Ω zu erwarten, ca 0,5 W.

Zur Schonung der Röhre soll vor den Leuchtschirmanschluss L ein Widerstand von 90...100 kΩ geschaltet werden, ca. 0,25 W, die anderen Widerstände können bleiben.

M. f. G. J. R.


 

Mark Hippenstiel
Mark Hippenstiel
 
D  Beiträge: 1252
Schema: 3398
Bilder: 18046
04.Jun.11 12:40

Anzahl Danke: 7
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3

Herr Brand schrieb in einem neuen Thread:


Hallo Herr Roschy,

vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage. Es ist mir damit möglich mein Gerät auch ohne eine EM4 wieder mit einer Anzeige zu betreiben.

Mit freundlichen Grüßen      

Richard Brand


 

  
rmXorg