radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

emud: 3GWN;

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » emud: 3GWN;
           
Jürgen Stichling
Jürgen Stichling
Editor
D  Articles: 399
Schem.: 9
Pict.: 464
28.Aug.03 18:00

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Was doch alles aus guten Bildern abzulesen ist:

  • Der in der Datenbank nur mit 3GWN bezeichnete Emud hat den Modellnamen Favorit (inzwischen auf dem Modell ergänzt)
  • Neben der UY 3 gibt es auch Versionen mit Selengleichrichter (wohl auch das abgebildete Modell; der schwarze Zylinder rechts), (inzwischen auf dem Modell ergänzt)
  • interessanterweise steht auf der Rückwand nur UY ohne die "3".

This article was edited 20.Jan.06 23:05 by Jürgen Stichling .

Hans M. Knoll
Hans M. Knoll
Editor
D  Articles: 2138
Schem.: 159
Pict.: 102
28.Aug.03 20:47

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Stichling,

im laufe des Jahres 1949 brachte Valvo fuer die Kleingeraete (Einkreiser) die mit UF6, UL2 oder ( Kleinsuper 4 Kreis)  UCH5, UF5 UL2 bestueckt waren,  statt der UY3, die viel zu leistungsfaehig fuer diese Geraet war, die UY 4 heraus.

 Anstelle der 140mA die von der UY3 abgegeben werden koenen, leistet die UY4 nur 55mA,  was fuer diese Geraete ausreichend ist.   

Etliche Firmen haben ihre Geraete fliessend umgestellt, obwohl auch die Heizspannung von 50 Volt auf 35 Volt zurueck gegangen ist . 

Daher kommt sicher das, was Sie scharf beobachtet haben.

 

mfg Knoll

  
rmXorg