radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Ettenreich - Mitbegründer des Schrack Triotron Röhrenwerks

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » Ettenreich - Mitbegründer des Schrack Triotron Röhrenwerks
           
Wolfgang Scheida
Wolfgang Scheida
Editor
A  Articles: 618
Schem.: 124
Pict.: 48194
27.Oct.09 17:55

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Prof. Dr. Robert Ettenreich

 

Text aus Österreichische Radioschau Heft 1 Jänner 1961 S5

 

 

"In Memoriam Prof. Dr. Robert Ettenreich

 

Vor wenigen Tagen, am 7. Jänner 1961, jährte sich zum zehnten Male der Todestag von Prof. Dr. Robert Ettenreich, dem bekannten Pionier der Radioröhrenindustrie in Österreich.

Dr. Ettenreich, geboren am 1. November 1890 in Wien († 7. Jänner 1951), absolvierte das Gymnasium in Kremsmünster, studierte an der Wiener Universität Mathematik und Physik und war viele Jahre hindurch Vorlesungsassistent bei dem berühmten Physikprofessor Dr. Ernst Lecher. In den Jahren 1919 bis 1922 war Dr. Ettenreich zusätzlich auch Professor am Technologischen Gewerbemuseum und Leiter der Versuchsanstalt für Radiotechnik. In der Folgezeit gründete er gemeinsam mit Dr. E. Schrack das österreichische Radioröhrenwerk E. Schrack.

Prof. Dr. Ettenreich hat durch seine vielfältigen wissenschaftlichen For­schungs- und technischen Entwicklungsarbeiten einerseits und durch seine Lehrtätigkeit an der Universität Wien und am TGM andererseits und nach 1945 auch als international bekannter Patenanwalt sehr viel zur Entwick­lung der Rundfunkindustrie in Österreich beigetragen. K. P."

 

 

  
rmXorg