radiomuseum.org
 

eumig: 733; OR3

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » eumig: 733; OR3
           
Siegfried Schubert
Siegfried Schubert
 
D  Beiträge: 80
Schema: 0
Bilder: 4
24.Dec.12 20:02

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Bin seit heute im Besitz eines solchen Gerätes.

Die im Bild erkennllichen Ösenschrauben zur Rückwandbefestigung empfand ich als Falsch, aber der bei mir angekommene Vertreter seiner Art verfügt ebenso darüber.

  Was mich noch interressiert ist der Ursprung des auf der Rückwand erkennbaren Schriftzuges-

:E Pick-Up. -erinnert an neue Tage. Ist das tatsächlich der Originale Zustand?

 Naja, der erste Österreicher in meinem Bestand, es ist mir eine Ehre.

Frdl. Bastlergrüsse

 S. Schubert

Wolfgang Bauer
Wolfgang Bauer
 
A  Beiträge: 2461
Schema: 14055
Bilder: 6955
25.Dec.12 12:29

Anzahl Danke: 5
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Sg. Herr Schubert,

die Ösenschrauben sind Original, wie bei vielen Geräten aus dieser Zeit.

Die Bezeichnung E Pick-Up bedeutet wahrscheinlich "Elektrischer Tonabnehmer" (Anschluss).

MfG. WB.

  
rmXorg