radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

mende: Fragen zur Schaltung

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » mende: Fragen zur Schaltung
           
Daniel Consales
Daniel Consales
 
D  Articles: 206
Schem.: 289
Pict.: 185
17.Jan.19 10:24

Count of Thanks: 3
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Die hinterlegte Schaltung wirft bei mir Fragen auf. Die Darstellung der Schalter scheint mir nicht korrekt?

 - Der Schalter 1/2 beeinflusst nur den Eingang, ein 1,5 KOhm-Widerstand wird zu- oder abgeschaltet - in Reihe zum Zerhacker. Das wäre aber doch eher eine Umschaltung für die Eingangsspannung, also vielleicht 6V/12V?

- da es sich um eine Aufwärtstransformation handelt, müsste für höhere Ausgangsspannung (220V) ein größeres Übersetzungsverhältnis gewählt werden. Die Darstellung der Schalter ist aber genau umgekehrt, in der gezeigten Schalterstellung ist das Übersetzungsverhältnis kleiner (da primär mehr Windungen).

Übersehe ich etwas ?

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel Consales

P.S.: es würde ein Sinn ergeben, wenn es sich nur um eine Umschaltung 6/12V für den Eingang handelt und die Ausgangssspannung fest wäre, denn dann müsste bei 12V das kleinere Übersetzungverhältnis eingestellt werden, wie dargestellt ...

 

 

This article was edited 17.Jan.19 10:42 by Daniel Consales .

Daniel Consales
Daniel Consales
 
D  Articles: 206
Schem.: 289
Pict.: 185
17.Jan.19 12:30

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Die Frage hat sich erledigt. Ich war irrtümlich davon ausgegangen, dass der WR für Batteriebetrieb gedacht war. Herr Kreuz hat mich aufgeklärt ;-)

 

Mit freundlichen Grüßen,

Daniel Consales

This article was edited 17.Jan.19 12:32 by Daniel Consales .

  
rmXorg