Geräte der Fa. Mende von 1940 bis 1945

ID: 468271
Dieser Akrtiel betrifft den Hersteller: Zur Firma

? Geräte der Fa. Mende von 1940 bis 1945 
25.May.18 15:50
73

Hans-Werner Ellerbrock (D)
Redakteur
Beiträge: 649
Anzahl Danke: 4

Für einen Beitrag zur Firmengeschichte Mende/Nordmende benötige ich Informationen über Geräte die Mende in der Kriegszeit zwischen 1940 und 1945 hergestellt hat.

Ebenfalls bin ich an Bildern aus der Werkszeitschrift zur Geräteproduktion und Werksabbildungen interessiert.

Ich würde mich sehr freuen, wenn andere Forumteilnehmer ihre Ordner zu dem Thema durchsuchen.

Ausserdem brauche ich genaue Angaben zu den Werksgebäuden in Bremen nach dortiger Neugründung.
Alle bisherigen Angaben sind nicht präzise. Es wird z.B. immer wieder berichtet, dass Mende die teils zerstörten Gebäude der Focke-Wulf-Werke in Bremen-Hastedt/Föhrenstraße nutzte. Diese Anlage reichte aber vom heutigen Allerhafen bis zum Wohngebiet Hastedt. Also in etwa eine Werksfläche von 800 x 300m. Auch die Standorte Wilkensstr. und Funkschneise sind bisher nicht auswertbar erfasst. Kurz, ich benötige Angaben zur Nutzung einzelner Gebäude. Ein großer Teil der Gebäude ist heute noch vorhanden und von mir auch bereits schon erfasst, aber es ist teils unklar, ob einige Gebäude von anderen Firmen besetzt waren.

 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
Geräte der Fa. Mende von 1940 bis 1945 
25.May.18 22:16
73 from 1679

Wolfgang Eckardt (D)
Ratsmitglied
Beiträge: 1916
Anzahl Danke: 5
Wolfgang Eckardt

Hallo Hans-Werner,

Ich weiß nicht, ob dir der Radiokatalog 1940-1944 bekannt ist, den Herbert Börner 2015 als Themenheft der GFGF herausgegeben hat. Dort sind 15 Mende-Modelle mit den wichtigsten Daten und einem Bildchen aufgeführt. (Siehe auch im Literaturfinder.)  Vielleicht sind dort noch ein paar  Daten für dein Vorhaben zu finden .......

Mit besten Hobbygrüßen

Wolfgang Eckardt

 

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
Geräte der Fa. Mende von 1940 bis 1945 
26.May.18 00:10
84 from 1679

Hans-Werner Ellerbrock (D)
Redakteur
Beiträge: 649
Anzahl Danke: 5

Dank für den Hinweis, Wolfgang!

Aus dem Nachlass von Hermann Rebers habe ich einen Aufsatz von Horst Krüger (53 Schreibmaschinen-Seiten)  zur Geschichte der Firma Mende, bezogen auf den Standort Dresden, ausgewertet. Leider gibt es dafür bisher keinen Titel und kein Erscheinungsjahr.

Demnach wurden bei Mende ab 1940 folgende Rüstungsgüter hergestellt.

-  Funkgerät "Gustav" für die Luftwaffe,

-  "Wien", Minensuchgerät,

-  "Dora",

-  "Theodor",

-  Bombenzünder.

Die zivilen Rundfunkempfänger, überwiegend Exportgeräte zur Beschaffung von Devisen für Rüstungs-Rohstoffe, sind bekannt.

Zur Produktion der o.g. Geräte fehlen Stückzahlen und weitere Details.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.