radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

grundig: GRUNDIG 87; Musikgerät

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » grundig: GRUNDIG 87; Musikgerät
           
Werner Kassenbrock
Werner Kassenbrock
 
D  Articles: 123
Schem.: 34
Pict.: 46
22.Jun.04 16:42

Count of Thanks: 9
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Habe Probleme beim Abgleich des Gerätes. Aber zunächst zwei grundsätzliche Fragen: Der Originalschaltplan mit Abgleichanleitung liegt mir vor. Im Schaltplan wird die AM-ZF mit 468 kHz angegeben; laut Abgleichanweisung beträgt sie aber 460 kHz??!!

Laut Abgleichanweisung soll beim FM-Abgleich am Widerstand R5 die Spannung gemessen werden. Dies kann nicht sein, da R5 bei UKW-Betrieb kurzgeschlossen wird. Gemeint ist doch wohl R3, oder?

Kennt jemand weitere Fehler bzw. Unstimmigkeiten bzgl. des Abgleichs bzw. der Werksangaben dazu?

Gruß

Werner Kassenbrock

 

 

Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schem.: 79
Pict.: 57
30.Jun.04 11:49

Count of Thanks: 24
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Wenn es um den ZF Abgleich geht, dann muss die Spannung am RatioElko ( 2µF ) gemessen werden, also hinter dem Demodulator, dies ist natürlich auch parallel zu dem 47kOhm Widerstand, wobei nicht klar ist, ob das R3 oder R5 ist. Können Sie die Schaltung und Abgleichanleitung scannen und hochladen ?

Gruss

This article was edited 30.Jun.04 11:50 by Hans Kamann .

Werner Kassenbrock
Werner Kassenbrock
 
D  Articles: 123
Schem.: 34
Pict.: 46
30.Jun.04 16:03

Count of Thanks: 18
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Hallo Herr Kamann, hallo Herr Roose,

danke für die gutgemeinten Antworten.

Natürlich ist mir klar, dass die Spannung am Ratioelko zum Abgleich benutzt werden kann bzw. muss. Bei meiner Anfrage kam es mir hauptsächlich darauf an, Fehler und Wiedersprüche in Firmenunterlagen aufzudecken.

Herr Roose, danke für die Mühe die TIs zu fotografieren. Leider ist ein Großteil für mich wegen der schlechten Auflösung nicht lesbar. Vermutlich wäre ein Scannen der Texte optimaler gewesen. Vielleicht können Sie das ja bei Gelegenheit nachholen.

Grüße aus dem Odenwald

Werner Kassenbrock

 

 

 

 

 

 

 

Arpad Roth † 27.3.17
Arpad Roth † 27.3.17
Officer
A  Articles: 1025
Schem.: 24479
Pict.: 1325
11.Mar.05 10:38

Count of Thanks: 11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4 Hallo Herr Kassenbrock,
da nun ein Mitglied von diesem Modell techn. Unterlagen sucht, Sie in Post 1 anführen das Sie einen orig. Plan mit Abgleichanleitung besitzen, möchte ich Sie bitte, diese Unterlagen, ergänzend zum vorhanden Plan, zu laden. Teamwork ist angesagt ;-)
Danke. MfG, Arpad
  
rmXorg