ingelen: TR500 Allwellen (TR 500);

ID: 187390
? ingelen: TR500 Allwellen (TR 500);  
07.Apr.09 18:51
0

Uwe Müller (D)
Beiträge: 86
Anzahl Danke: 5
Uwe Müller

Sehr geehrte Sammlerkollegen,

ich habe einen guterhaltenen Ingelen TR 500 bekommen, bei dem sich der Ferritstab verselbständigt hat. Das heißt, von der linken Kreuzwickelspule sind leider die Anschlußdrähte abgerissen. (Siehe Foto i.d. Anlage)

Es wäre deshalb schön, wenn ein netter Sammlerkollege einen Blick in sein Gerät werfen und mir mit einem kurzen Hinweis weiterhelfen könnte!

Vielen Dank im Voraus+ein frohes Osterfest!  wünscht Uwe Müller

Anlagen:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
Tastenbelegung 
08.Apr.09 09:06

Wolfgang Bauer (A)
Beiträge: 2482
Anzahl Danke: 7
Wolfgang Bauer

Sg. Herr Müller,

ich habe gerade alle Unterlagen zum Modell geladen.
Bei der Spule am Ferritstab handelt es sich um die LW-Eingangsspule L4 und L5.
Die Drähte der Spule werden an die Tastenaggregat-Kontakte 74 und 73 angeschlossen.
Die Masseseiten der Spulen wahrscheinlich an die Kontakte 73 oder 57, das sind beides Kontakte, die mit Masse verbunden sind. Es ist daher egal, wohin Sie die Drähte löten.
Details finden Sie im Schaltplan und im Plan der ==>  Tastenbelegung

MfG. WB.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
Ingelen TR 500 
08.Apr.09 20:07

Uwe Müller (D)
Beiträge: 86
Anzahl Danke: 11
Uwe Müller

Sehr geehrter Herr Bauer,

recht vielen Dank für ihre umgehende und fachkompetente Antwort!

Ich werde mich sobald ich kann, an die Reparatur machen und dann einen Bericht über das Gerät anfertigen. Es befindet sich ansonsten noch beinahe im Neuzustand!

Mit freundlichen Grüssen! Uwe Müller

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.