radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Inhaltsverzeichnis Funkschau: Inhaltsverzeichnisse ab 1930

Moderators:
Ernst Erb Thomas Günzel Martin Renz Franz Harder Sepp Juster 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Papers » Digitalized PDF's from journals in German »  Inhaltsverzeichnis Funkschau: Inhaltsverzeichnisse ab 1930
           
Franz Harder
 
Moderator
D  Articles: 203
Schem.: 223
Pict.: 265
31.Mar.04 17:05

Count of Thanks: 93
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Jahresinhaltsverzeichnisse der Zeitschrift Funkschau

In der Anlage befinden sich die Inhaltsverzeichnisse
der Zeitschrift Funkschau aus dem Zeitraum 1930-1990.

Die Inhaltsverzeichnisse der einzelnen Funkschau
Jahrgänge wurden zu je 10 Jahrgängen als ein gemeinsames
Inhaltsverzeichnis zusammengefasst, um eine effiziente
Suche zu ermöglichen.

Die Überschriften und Kapitelbezeichnungen wurden weitgehend
von den Original-Inhaltsverzeichnissen der Funkschau übernommen. Aufgrund
von geänderten Begriffen bzw. im Laufe der Jahre neu hinzu-
gekommener Fachgebiete war jedoch eine korrekte und eindeutige
Zuordnung zu den einzelnen Überschriften nicht immer möglich.

Weiterhin war durch teilweise mangelhafte Papier- u. Druckqualitäten
eine korrekte Zeichenerkennung durch das OCR Programm nicht
immer gewährleistet; der Benutzer der Funkschau-Verzeichnisse möge auch
hier über Restfehler gnädig hinwegsehen.

 

Hinweise zur Benutzung:

Zum Durchsuchen einzelner Kapitel können im Acrobat Reader die
Lesezeichen (links oben) aufgeklappt und so die Kapitel
direkt angewählt werden.

Bei der Suche nach genau definierten Begriffen bietet sich wie
üblich die Textsuche über das gesamte Dokument an (auch über Ctrl./F).

Wie in der Projekt-Übersicht Funkschau angemerkt, sind auch diese
Jahres-Inhaltsverzeichnisse mit 128 bit RC4 verschlüsselt und mit
Acrobat Reader ab Version 5.0 lesbar.

Beispiel eines Artikels aus den digitalisierten Funkschau-Heften bei RMorg:
«Wir bauen uns einen Guten Wellenmesser!» So hat man das 1928 realisiert.
http://www.radiomuseum.org/funkschau/1928/funkschau_00jg_5028_3v3.pdf

 

Copyright:

Die Verwendung zur privaten und nicht-kommerziellen Nutzung ist
freigestellt im Rahmen der vom WEKA Verlag erteilten besonderen
Genehmigung für das Projekt 'Funkschau Digitalisierung' www.radiomuseum.org
(s.a. Projekt-Übersicht)


Attachments:

This article was edited 05.Apr.04 12:02 by Franz Harder .

Franz Harder
 
Moderator
D  Articles: 203
Schem.: 223
Pict.: 265
31.Mar.04 17:14

Count of Thanks: 84
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Liebe Sammlerfreunde!

Wer kennt nicht das Problem ? Da hat man seine Funkschau-Hefte
aus Platzgründen irgendwo sicher verstaut und möchte nun nach
einem Artikel oder Begriff suchen.

Nun, Sammler sind meist ordentliche Leute und haben oft eine
Kopie der Jahresinhaltsverzeichnisse ihrer Funkschau zur Hand.
Leider ist es eben nur 1 Jahrgang, den man damit absuchen kann -
eine erweiterte Suche wird dann umständlich und lästig.

Warum also nicht die Jahresinhaltsverzeichnisse in elektronischer
Form festhalten und sich mit der Suchfunktion eines Anwenderprogramms
die entsprechenden Begriffe schnell und problemlos suchen lassen ?

Kurz gesagt, ich habe in den vergangenen 3 Jahren die weniger schönen
Winterabende genutzt und mich an die Arbeit gemacht. Inzwischen sind
die Inhaltsverzeichnisse von 60 Jahren Funkschau (1930-1990) mit
insgesamt fast 300 Seiten eingescannt und mit einem OCR Programm
in computerlesbare Form gebracht.

Die dabei auftretenden Probleme (mangelhafte Papier- und Druck-
Qualität, nicht mehr übliche Fonts, etc.) kann sich jeder ausmalen,
der sich schon einmal ernsthaft mit Texterkennung befaßt hat.
Jedenfalls ist der Aufwand für die Nachbearbeitung enorm, will man
ein ansprechendes Ergebnis erzielen.

Dieses Ergebnis sehen Sie hier, zur praktischen Bedienung jeweils
10 Jahrgänge in einer Datei zusammengefaßt. Leider sind diese
Dateien nicht viel kleiner zu machen -  die Analogmodembesitzer
mögen mir verzeihen (bin selbst einer ;-) ).

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Funkfreunden
bedanken, die mich mit fehlenden Kopien von Inhaltsverzeichnissen
unterstützt haben - insbesondere bei Herrn Hoffmann, Herrn Putze
und Herrn Dr.Ferch. Ich selbst besitze nicht alle Funkschau-Hefte,
die ich erfaßt habe - insbesondere in den 30er und 40er Jahren
klaffen erhebliche Lücken.

Daher ist die Aktion des Herrn Tomkowiak und seiner Mitstreiter für
uns Funkfreunde sehr hilfreich, denn gerade die Funkschau-Hefte vor
1940 sind nur spärlich verfügbar. Die Aktivitäten sollten sich daher
weiterhin vorrangig auf das Einscannen gerade dieser frühen Hefte
konzentrieren, denn so können der Gemeinschaft diese interessanten
historischen Dokumente zur Verfügung gestellt werden.

Viel Spaß und Erfolg bei der
Suche nach Funkschau-Artikeln

wünscht Ihnen Ihr Franz Harder

 

Konrad Birkner † 12.08.2014
Konrad Birkner † 12.08.2014
Officer
D  Articles: 2335
Schem.: 700
Pict.: 3657
03.Jun.04 14:06

Count of Thanks: 57
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3
 

Ein ganz grosses Dankeschön ! an unseren Sammlerfreund Harder,

das ist genau die Art Arbeit die wir im Museum brauchen: Information, die

1. eindeutig

und

2. auffindbar

ist. So können wir uns wohltuend und nützlich von der Masse der Informationsflut durch Klasse abheben. 

Konrad Birkner

PS.: klingt fast wie eine salbungsvolle Predigt, ist aber ehrlich gemeint.

  
rmXorg