radiomuseum.org

 

nordmende: kein Empfang auf AM

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » nordmende: kein Empfang auf AM
           
Christian Schmid
 
 
CH  Beiträge: 17
Schema:
Bilder: 21
08.Apr.20 15:54
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Hallo Sammlerkollegen

im Rahmen einer Restaurierung eines Nordmende Tannhäuser 59S wurden alle kritischen Kondensatoren gewechselt, danach funktionierten UKW-Empfang und Klang inkl. aller Klangtasten ausserordentlich gut. Aber alle 3 AM-Wellenbereiche (MW, LW und KW) funktionieren nicht, es wird bei erhöhter Lautstärke ein zunehmendes tiefes Brummen hörbar, welches sich absolut nicht verändert, wenn man zwischen den AM-Wellenbereichen wechselt, auch nicht, wenn man die Peil-Antenne einschaltet. Es ist keinerlei Rauschen hörbar, wie man es sich sonst bei schlechtem Empfang gewohnt ist. Die Spannungen an den Röhren sind im normalen Bereich, und ein Wechsel der ECH81 brachte keine Veränderung.

Speziell an diesem Radio ist, dass ein Vorgänger den Lautstärkeregler gegen ein nicht originales Potentiometer ersetzt hat, welches jedoch auf UKW sehr gut funktioniert.

Wo kann ich bei der Suche ansetzen?

Besten Dank und freundliche Grüsse

Christian Schmid

Christian Schmid
 
 
CH  Beiträge: 17
Schema:
Bilder: 21
09.Apr.20 22:49

Anzahl Danke: 2
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Dank der Antwort eines Sammlerkollegen konnte die Ursache ermittelt werden: beim Austausch der EABC80 fiel der Brumm auf AM weg, und das Radio empfängt wieder. Die defekte Röhre war auf UKW völlig unauffällig, sie hat den Brumm nur auf AM produziert.

  
rmXorg