Kennzeichnung BW-Röhren

ID: 349127
? Kennzeichnung BW-Röhren 
26.May.14 14:51
250

Oskar Elm (D)
Beiträge: 60
Anzahl Danke: 5

 

Wer kann etwas zur Stempelung von Röhren aus dem Bestand der Bundeswehr mitteilen?

Gibt es eine bekannten Schlüssel oder Klartext und wie weit ist der Aufdruck an den

Schlüsseln der Wehrmachtsröhren (BA.,BAL.,Wa.A) anlehnbar!

 

Anlage: Beispielröhre

Anlagen:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 2
Versorgungsnummer etc. 
30.May.14 23:45
250 from 5546

Eilert Menke (D)
Redakteur
Beiträge: 1039
Anzahl Danke: 5

"BWB" zwischen den Flügeln des stilisierten Adlers bedeutet Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung, darunter die Abnahmenummer (zur Bedeutung dieser Nummer kann ich keine näheren Auskünfte geben. Sie kann den Zulassungsvorgang oder das zuständige Sachgebiet kennzeichnen). Siehe auch -> hier

Aurf dem Karton oben steht die Versorgungsnummer, auch NSN genannt. "00" steht für das Herkunftsland USA. "12" wäre z.B. (West-) Deutschland.

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 3
BW-Röhren 
03.Jun.14 18:25
459 from 5546

Oskar Elm (D)
Beiträge: 60
Anzahl Danke: 6

 

Vielen Dank Herr Menke für ihre Einlassung zu meinem Problem.

Leider noch nicht die kompette Antwort, aber ein erster Schritt ist getan. Vielleicht wird ein weiterer "Röhrenfachmann" weiter zur Aufklärung beitragen.

Auf Grund ihres Einwurfes zur Beschaffungsnummer habe ich mir die Mühe gemacht und in meinem Fundus zur Bestätigung ihrer Angaben zwei Belegmuster gefunden. Diese möchte ich wie folgt interpretieren:

Linkes Muster:      Deutscher Hersteller, Deutsche Packstelle, NSN Nr. Deutschland

Rechtes Muster:   Englischer Hersteller, Deutsche Packstelle, NSN Nr. Großbritannien

Anlagen:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 4
NSN Versorgungsnummer 
05.Jun.14 22:07
619 from 5546

Martin Renz (D)
Ratsmitglied
Beiträge: 694
Anzahl Danke: 5
Martin Renz

Herr Onken (kein Mitglied) schrieb folgendes an das admin-de:

Hallo Hr. Menke,
Sie Schreiben:
"Auf dem Karton oben steht die Versorgungsnummer, auch NSN genannt. "00" steht für das Herkunftsland USA. "12" wäre z.B. (West-) Deutschland."

Die NSN beschreibt m.E. nicht das Herkunftsland, sondern das Land, in dem das Teil verwendet werden soll (siehe Bilder):

 

2694
Img_2694_1:
auf der Schachtel:
Vers.-Nr 5960-12-...  ->Land:Deutschland
verpackt in 10/83 von AEG Telefunken

auf der Röhre:
Der Etch-Kode gibt an:
QQE02/5, Batch 6; gefertigt von Amperex (USA) im Aug '80
(Die Röhre wurde also aus dem Philips-Konzern an Telefunken geliefert)
Der 'Bund' hat die Lieferung in der 40.W in '83 abgenommen

Es ist also eine amerikanische Röhre mit einem deutschen Label für das deutsche Militär. (Die Röhre hat also auch noch 3 Jahre gelagert, bis sie verpackt und ausgeliefert wurde)

 

2688
Img_2688_2:
auf der Schachtel:
NSN-Nr. 5960-00-..  ->Land:USA
verpackt im Jan. '71 von Valvo

auf der Röhre:
Der Etch-Kode gibt an:
QQE03/12, Batch A, gefertigt von Philips Heerlen (Niederland) in der 1.W im Dez. '70
stilisierter Adler mit Text 'BMVtag 468'
04 71 ist wohl das Abnahme-Datum 4.W in '71

Die Röhre wurde also scheinbar für das deutsche Militär vorgesehen, aber dann doch für die USA verpackt?
Also eine niederländische Röhre mit deutschem Label für die USA, die eigentlich an das deutsche Militär geliefert werden sollte.

Wie die beiden Beispiele zeigen, gibt die NSN auf keinen Fall das Herkunftsland an!

Mit freundlichem Gruß

Gerd Onken

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.

 5
BW-Röhren 
06.Jun.14 11:38
688 from 5546

Oskar Elm (D)
Beiträge: 60
Anzahl Danke: 6

Danke für den Beitrag eines externen Röhrenliebhabers!

Bitte lesen sie hierzu im Anhang.

Wobei ich noch mal darauf hinweisen möchte, daß die eigentliche Fragestellung nicht die nach der Versorgungsnummer war.

Anlagen:

Für diesen Post bedanken, weil hilfreich und/oder fachlich fundiert.