radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

loewe-opta: 52 091; Stereo-Luxus-Steuergerät LO40

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » loewe-opta: 52 091; Stereo-Luxus-Steuergerät LO40
           
Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 931
Schem.: 762
Pict.: 1353
11.Feb.09 09:06

Count of Thanks: 10
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Reparaturversuch
Dieses Gerät wurde aus der Altstoffverwertung gerettet. Zustand vor der "Reparatur": Linker Kanal funktioniert mit Grundrauschen. Rechter Kanal starkes Grundrauschen. Das Rauschen war auf beiden Kanälen unabhängig von der Stellung des Lautstärkereglers. Um die Rauschquelle zu lokalisieren, habe ich mit einem hochohmigen Kopfhörer das NF-Signal verfolgt. Am Eingang des Lautstärkereglers waren beide Kanäle noch sauber. Nun wurden die Eingänge zu den Transistorendstufen (rote Punkte im Schemadetail) gegen Masse kurzgeschlossen, das Rauschen verschwand augenblicklich. Nach Aufhebung des Kurzschlusses funktionierten beide Kanäle tadellos. Das war die Reparatur! Für mich eine Wunderheilung, weil ich keine Erklärung finde. Wie kann sowas passieren?
Noch eine Frage: wozu sind die beiden Tasten, rot und grün, auf der Rückseite des Steuergerätes? Bei Betätigung verändern sie etwas den Klang?

Gerhard Heigl
Gerhard Heigl
Editor
A  Articles: 931
Schem.: 762
Pict.: 1353
18.Apr.09 08:27

Count of Thanks: 17
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
LO40 

Wie Konrad Birkner richtig bemerkt: Die Flut der unbeantworteten Fragen ist zu gross. Daher diese Lösung.

  
rmXorg