radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Marke nicht Hersteller

Moderators:
Jürgen Stichling Ernst Erb Vincent de Franco Bernhard Nagel Mark Hippenstiel Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Manufacturer's / brands history » MANUFACTURERS and TRADE NAMES (present in the museum) » Marke nicht Hersteller
           
Manfred Rathgeb
 
 
D  Articles: 183
Schem.: 9
Pict.: 5551
25.Jun.20 12:30

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Symphonium wird in mehreren Jahresausgaben des OGM  der 1930er  jeweils als Marke von Ets. Desdoigts (St-Mande/Seine) geführt.

Mark Hippenstiel
Mark Hippenstiel
Moderator
D  Articles: 1208
Schem.: 2998
Pict.: 15377
25.Jun.20 15:24
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Diese Marke/dieser Hersteller ist vermutlich in Marseille beheimatet, darauf weisen mehrere Faktoren hin. Angenommen es gibt keinen Lesefehler, stellen sich die folgenden Punkte zur Diskussion:

- ist es möglich, dass zwei Marken mit gleichem Namen bestanden?
- die Marseiller Marke wurde für Phonogeräte eingetragen (mögl. auch für Radios, Info liegt nicht vor)
- der öfter mal im Netz auftauchende Folder Symphonium ist in Marseille verlegt (meine Info von 2013)
- Desdoigts hat zumindest vor 1930 eine eigene Herstellung betrieben, Modelle hier haben ein Unic-Chassis. Passt das?
- gibt es Geräte von Desdoigts aus den 1930ern? Wir und auch Kollegen haben da nichts. Ähnlichkeiten?

Es fehlen uns noch weitere Angaben. Bei Desdoigts: Marke für was? Wie ist die Gestaltung des Schriftzuges?

Manfred Rathgeb
 
 
D  Articles: 183
Schem.: 9
Pict.: 5551
25.Jun.20 16:51
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Die von mir genannten Quellen OGM sind jährlich aktualisierte Ausgaben. Symphonium (natürlich in der Druckform des Buches und alles alpabetisch) wird nur Desdoigts zugeordnet. Ich weiß aber, daß in der Anfangszeit manche Bezeichnungen gleichzeitig von mehreren Herstellern verwendet wurden. Bleibt die Frage, was wie geschützt.                                                                                                                                           Einen Audry in Marseille habe ich nicht gefunden. Wohl aber sind  im OGM auch Verzeichnisse über die Radiohändler in Marseille vorhanden. Allein 7 von ihnen beginnen in der Ausgabe 1934 beim Nachnamen mit Au (siehe Verweis auf "Lesefehler", depliant nicht lesbar?) .                                                              Letztendlich verweise ich noch auf  das Konkurrenzwerk von Camille Rousset "L'Annuaire de L'Electricite et de la TSF", Ausgabe 1936. Dort gibt es nur ein Symphonium, Dedoigts zugeordnet!                            Ein Erklärungsversuch: Möglicherweise verkaufte Mr. Audry  um 1930 Namen und Rechte an Desdoigts.Auch war es durchaus üblich, daß private Erfinder und Entwickler sich so vermarkten,  gelegentlich nachlesbar in den (Radio-)Fachzeitschriften jener Zeit.

 

Mark Hippenstiel
Mark Hippenstiel
Moderator
D  Articles: 1208
Schem.: 2998
Pict.: 15377
25.Jun.20 20:11
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

Hallo Herr Rathgeb,

Sie schreiben "natürlich in der Druckform des Buches" - ich weise darauf hin, dass Sie das Werk vorliegen haben und nicht wir. Es wäre immerhin möglich, dass ein "Markeneintrag" mit Bildgebung existiert, der eine Zuordnung von vorhandenen Modellen zu einer der (wie ich mittlerweise annehme) beiden Marken/Hersteller ermöglich würde.

Weiter ist nicht die Rede von einem Händler oder Hersteller, wenn von einem "Editeur" gesprochen wird. Das ist ein Verleger (Drucker / Werbegestalter) und es ist nicht verwunderlich, dass in der Fachliteratur ein solcher Name nicht vorkommt. Leider hatte ich damals mir vor 7 Jahren das zugrundeliegende Bild nicht gespeichert.

Da wir die Radiogeräte hier derzeit nicht zuverlässig zuordnen können, müssen wir also diese beiden Firmen bis auf weiteres auf einer Seite führen.

Mit freundlichem Gruss
Mark Hippenstiel

Manfred Rathgeb
 
 
D  Articles: 183
Schem.: 9
Pict.: 5551
25.Jun.20 23:21

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Hallo Herr Hippenstiel,

hätten Sie sich gleich deutlicher über Ihre Quellen erklärt, hätte ich  gar nicht geantwortet. Es gibt auch Herausgeber, die zugleich der Hersteller des Objekts oder dessen Händler sind. Mit dem Hinweis auf die Druckform wollte ich nur  mitteilen, daß ich zu den von Ihnen angesprochenen Fragen des Logo etc nichts beitragen kann.  Mein erster Beitrag hier war nur als Hinweis  und Hilfe für eventuelle  spätere Recherchen gedacht , eine Reaktion hatte ich gar nicht erwartet. 

MfG

Manfred Rathgeb

  
rmXorg