radiomuseum.org

 

mil: Torn. E.b. Typenschilder und Seriennummern

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » mil: Torn. E.b. Typenschilder und Seriennummern
           
Werner Braun
Werner Braun
 
D  Beiträge: 224
Schema: 41
Bilder: 160
29.Oct.14 14:40

Anzahl Danke: 3
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Hallo RM,

bei dieser Art von Geräten ist das Typenschild immer im Blickfeld der Bedienelemente.
Es gehört zweifellos zum Gesicht der Apparate.
Ich kann nur mutmaßen warum mir stets solche ohne Typenschild zuliefen...

Ich habe nun einen optischen Ausgleich geschaffen.
Nicht perfekt, aber ich starre nicht mehr ständig auf die zwei leeren Nietlöcher.

Dunkel erinnere ich, dass jemand die Seriennummern dem Produktionszeitraum und dem Hersteller zugeordnet hat / zuordnen konnte. Ich finde nichts mehr dazu ...
Hat hier jemand Informationen darüber ?

Das Jahr / Quartal der Produktion kann oft anhand anderer Angaben auf Bauteilen gut geschätzt werden. Der Hersteller z.T. durch Angabe oder Eigenheiten.

Wäre es "politisch korrekter" eine offensichtlich falsche Seriennummer anzunieten ?

Farbcode ?

Dort kann ich nicht antworten. RAL7028 ist > Granitgrau, fast Rabenschwarz ?

Die Gehäuse meiner 41er  / 44er "Berta" sind innen
( geschützt ) :
Schiefergrau RAL7015

Auf der Frontplatte
( jahrzehntelang der Umwelt ausgesetzt und nach intensiver Reinigung ) :
Anthrazitgrau RAL7016.

Das Typenschild traf RAL7016 mit folgendem Farbton :
 
( HP ENVY auf Normalpapier , zunächst zu hell.
Nach Auftrag von mattem Klarlack und auf Aluminiumträger geklebt : perfekt )

MfG
Werner
 

Anlagen:

Dieser Beitrag wurde am 29.Oct.14 16:10 von Werner Braun editiert.

Hans-Werner Ellerbrock
 
Redakteur
D  Beiträge: 486
Schema: 16
Bilder: 8227
30.Oct.14 10:02

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   2

Guten Tag Herr Braun!

Wenn Sie spez. Fragen zu mil. Funkgeräten haben, wenden Sie sich bitte an W.Thote. Er ist der Spezialist auf diesem Gebiet. Dokumentiert seit vielen Jahren die Einzelheiten der mil. Funkgeräte in der Zeitschrift RADIOBOTE. Er hat auch die Seriennummern, Produktionszahlen, versch. Ausführungen etc. gelistet.

Herr Thote ist Mitglied im RM und der GFGF. Sollten Sie Kontaktdaten benötigen, schreiben Sie mir. Werde dann weiterhelfen.

Gruß von

Hans-W.Ellerbrock

Dieser Beitrag wurde am 30.Oct.14 10:04 von Hans-Werner Ellerbrock editiert.

Werner Braun
Werner Braun
 
D  Beiträge: 224
Schema: 41
Bilder: 160
30.Oct.14 20:32

Anzahl Danke: 4
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   3

Hallo Herr Ellerbrock,

ich habe Herrn Thotes Publikationen im RADIOBOTE gefunden und auch Kontakt zu ihm aufgenommen.
Der Hinweis kam auch auf dem Weg einer Email.
Vielen Dank zunächst.
Im Moment hat er mein Augenmerk auf die vielen Eigenheiten und Produktionsvarianten der "Berta" gelenkt.

Grüße
Werner

 

  
rmXorg