radiomuseum.org

astor: möglicherweise 5 Röhren

Moderatoren:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Bitte klicken Sie ganz oben rechts das blaue Info-Zeichen, um Instruktionen/Hilfe zu erhalten.
Forum » Apparate: Physik - Radios - bis TV » MODELLE IM RADIOMUSEUM » astor: möglicherweise 5 Röhren
           
Mark Hippenstiel
Mark Hippenstiel
Moderator
D  Beiträge: 1211
Schema: 3012
Bilder: 15597
04.Apr.20 12:48
Antworten  |  Sie sind nicht eingeloggt (Gast).   1

Dieses Modell wurde vor beinahe 4 Jahren mit der Information angelegt, dass nur 5 von 6 Röhrensteckplätzen bei der Übernahme belegt gewesen seien.

Ich habe heute Bilder zu dem Modellblatt geladen, die nahelegen, dass der 6. Steckplatz für eine Ballaströhre benutzt wurde. Das Chassis scheint identisch, aber es liegt leider keine Rückansicht vor, die uns einen besseren Vergleich erlauben würde.

Es könnte sich also hier um ein 5-Röhren-Gerät handeln und es hätte damit eine ähnliche Bestückung wie das 6-Röhren-Modell: mit Ballast 4603 und Urdox U1230-4 - minus der einen Röhre in der Vorstufe.

Ballaströhren und Urdoxe zählen wir übrigend nicht mit.

Gruss
Mark Hippenstiel

  
rmXorg