radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

Nachbau Original oder Bastlerarbeit was könnte das sein?

Moderators:
Ernst Erb Martin Renz Vincent de Franco Miguel Bravo-Cos Mark Hippenstiel Alessandro De Poi Heribert Jung Bernhard Nagel Eilert Menke Dietmar Rudolph 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » In General » Nachbau Original oder Bastlerarbeit was könnte das sein?
           
Herbert Weilinger
Herbert Weilinger
 
A  Articles: 13
Schem.:
Pict.: 376
18.Apr.21 20:33

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

This article was edited 18.Apr.21 20:41 by Herbert Weilinger .

Markus Zluwa
 
 
D  Articles: 110
Schem.: 156
Pict.: 873
18.Apr.21 20:42

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2

Hallo Herr Weilinger,

es dürfte sich hier um ein stark umgebautes 30er-Jahre-Gerät handeln. Die Veränderungen stammen vermutlich aus den späten 40er oder frühen 50er Jahren.

Bitte mal einen Blick unter das Chassis werfen!

Offensichtlich ist es nun ein 4-kreisiges Superhet! Das dürfte der Empfangsleistung dieses Apparates nur zu Gute kommen!

Grüße
Markus Zluwa

 

 

Herbert Weilinger
Herbert Weilinger
 
A  Articles: 13
Schem.:
Pict.: 376
18.Apr.21 20:43

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Sammlerkollege schreibt im Jahr 1985 es könnte sich um einen Krischker Boss handeln 

Herbert Weilinger
Herbert Weilinger
 
A  Articles: 13
Schem.:
Pict.: 376
18.Apr.21 20:48

Count of Thanks: 2
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4

hier ein Bild von drunter 

dankeschön für die Rasche antwort 

Hans-Thomas Schmidt
Hans-Thomas Schmidt
Editor
D  Articles: 519
Schem.: 7
Pict.: 4
24.Apr.21 12:08

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Setrvus Herr Weilinger,

wenn es denn ein Krischker mit 4 Röhren mit Stahlröhrensockel ohne Netztrafo sein soll, ist bestimmt eine UY11 dabei. Die Spur führt dann hierher:

krischker_fam_super_gral_76c50gw

Gruß  Hans-Thomas

 

Thomas Lebeth
Thomas Lebeth
Editor
A  Articles: 66
Schem.: 23
Pict.: 30
27.Apr.21 21:30

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   6

Hallo Herr Weilinger,

das Chassis des Gerätes stammt wahrscheinlich aus einem BOSS 3SWDy oder 3SGDy von der Firma Krischker&Nehoda, Bj. 1932

Bilder dazu finden sich auf der Homepage von Alois Steiner. Link

Die ursprüngliche Bestückung (E446, E446, E443N, 506) finden Sie hier. Die ursprüngliche Endröhre  E443N ist nur in wenigen Geräten verwendet worden.

Ich habe ein verbasteltes Gerät, welches auf Außenkontaktröhren umgebaut wurde. Anbei zwei Bilder vom Chassis.

 

Im zweiten Bild ist auch der originale Lautsprecher zu sehen.

Ihr Gerät ist offenbar aus Teilen unterschiedlichen Ursprungs zusammengestellt.

Gehäuse: das Gehäuse des 3SWDy sieht anders aus.

Sehen Sie trotzdem mal auf den Boden des Gehäuses. Die Geräte von Krischker haben da typischerweise einen hektografierten Klebezettel, in den von Hand Type, Bestückung inkl. Röhrenlieferant, eingestellte Betriebsspannung, Baujahr und ein Firmenstempel zu sehen sind.Wäre interessant, wenn das Gehäuse auf eine Variante hindeuten würde.

Chassis: Wahrscheinlich Krischker/BOSS 3SWDy oder 3SGDy

Lautsprecher: im 3SWDy befand sich im Original ein anderer Lautsprecher, ihr Lautsprecher von Suchestow ist für Gleichstrom ausgelegt, könnte daher auf den 3SGDy hindeuten.

Die Rückwand scheint selbstverfertigt zu sein

Fazit: Bastlerarbeit

Herzliche Grüße
Thomas Lebeth

 

 

This article was edited 27.Apr.21 21:37 by Thomas Lebeth .

  
rmXorg