radiomuseum.org

 
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.

nordmende: Nordmende Norma 59/610 kein Ton

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Mark Hippenstiel Bernhard Nagel Otmar Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » nordmende: Nordmende Norma 59/610 kein Ton
           
Michael Salzgeber
Michael Salzgeber
 
D  Articles: 48
Schem.: 284
Pict.: 46
01.Feb.19 13:35

Count of Thanks: 1
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Auf meiner Werkbank habe ich gerade eine Nordmende Norma, die nach dem Austausch aller üblichen Kondensatoren außer leisem Brummen keinen Ton von sich gab, die Röhren sind schon geprüft und in Ordnung. Am Steuergitter der EL95 war beim Antippen ein deutlicher Netzbrumm vorhanden, also Endstufe in Ordnung. Der TA-Eingang war jedoch ohne Funktion, genauso wie die Empfangsbereiche. Spannungsmessung an der EABC80 - Anode ergab null Volt, also keine Funktion der NF-Vorstufe. Da die Spannungen an den anderen Röhren vorhanden waren, also auch kein Netzteil- oder Siebkettenproblem. Der Griff zum Schaltplan zeigte dann ein kleines Hybrid-Modul, auf diesem sind ganze drei Widerstände und drei Kondensatoren vergossen, auch der Anodenwiderstand der EABC80. Dieser war eindeutig unterbrochen. Da der Widerstand direkt von außen erreichbar ist (Pin 5 und 6 des Moduls, Richtung Tastatur gesehen), konnte ein Widerstand von 220k direkt hier angelötet werden, Funktion nun gegeben und Spannung an der Anode in Ordnung. Das Auslöten und Instandsetzen des Hybrid-Moduls war nicht notwendig. Laut Schaltplannotiz ist das schon das zweite Gerät mit diesem Problem - wahrscheinlich nicht das Letzte. Diesmal war wohl kein Kondensator die Ursache, den die drei auf dem Modul dürften von den Abmessungen her keramische Modelle sein, ein Kurzschluss konnte nicht festgestellt werden.

Michael Salzgeber

  
rmXorg