radiomuseum.org
Please click your language flag. Bitte Sprachflagge klicken.
 

nordmende: ; Othello-Stereo - Schirm vor Beleuchtung ?

Moderators:
Martin Renz Ernst Erb Vincent de Franco Martin Bösch Bernhard Nagel Otmar Jung Heribert Jung Eilert Menke 
 
Please click the blue info button to read more about this page.
Forum » Radios and other type of sets (Physics) etc. » MODELS DISPLAYED » nordmende: ; Othello-Stereo - Schirm vor Beleuchtung ?
           
Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schem.: 79
Pict.: 57
05.Jan.04 23:48

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   1

Bei eingeschalteter Skalenbeleuchtung kann man durch die Senderpositionen die Lampen und Teile des Inneren sehen. Ist das so Original-Lieferzustand oder hat ein Vorbesitzer einen Streu-Schirm entfernt ? Wer weiß mehr, über Vorhandensein und Position ?

Vielen Dank im Voraus.

Michael Sigmund
 
 
D  Articles: 33
Schem.: 179
Pict.: 170
06.Jan.04 16:22

Count of Thanks: 4
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   2
 

Hallo Herr Kamann,

an Ihrem Grät wurde früher schon mal gebastelt, schade. Mit einem Othello kann ich leider nicht dienen ; ich habe für Sie aber meinen Traviata geöffnet. Die Geräte dürften aus der gleichen Zeit sein und Sie können vielleicht sehen, wie das damals original gelöst wurde.

Viel Erfolg !

Michael Sigmund

In einem Schreibwarengeschäft bekommen Sie bestimmt einen DIN A4 -Bogen Pergamentpapier,damit können Sie die "Streuscheibe" nachbilden. In den Falzen oben und unten verläuft ein Skalenseil das umlaufend des Chassis´s am Ende mit einer Feder unter Spannung  gehalten wird.

Attachments:

This article was edited 06.Jan.04 22:58 by Michael Sigmund .

Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schem.: 79
Pict.: 57
09.Jan.04 20:36

Count of Thanks: 6
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   3

Vielen Dank für die große Mühe, Abnahmen der Skala ist doch aufwendig!

Dann ist das so ähnlich wie bei anderen Nordmende Geräten gelöst, habe das bereits bei Elektra und Fidelio mit dem Pergamentpapier so gemacht ( meine Frau nennt das Architektenpapier, die hatte die Idee dazu !) .

Ich müsste jetzt nur wissen, wo genau die Halteseile denn befestigt werden müssen, ich habe da vieleicht eine "Sperre" ... Ein Vergleichen mit den Genannten hat mich noch nicht auf die richtige Spur gebracht. Ich habe mal zwei Bilder zugelegt, einmal links und einmal rechts, markiert habe ich mögliche Befestigungspunkte, ich bin mir aber nicht sicher, besonders da im linken bereich die unteren bereits durch skalenseil belegt sind.

Gruss

 

Olaf Toenne
 
 
D  Articles: 140
Schem.: 167
Pict.: 20
09.Jan.04 21:08

Count of Thanks: 7
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   4
 

Guten Abend Herr Kamann!

In meinem Othello55 ist die "Skalenhinterlegung" ebenso realisiert worden, wie im Beispiel von Herrn Sigmund. Sein 2.Bild zeigt ja schon den ersten Umlaufpunkt des Fadens. Von dieser Position aus einfach ganz nach unten gehen, wenn Sie frontal auf das Gerät schauen. Dort befinden sich auf linker und rechter Seite zwei kleine Einkerbungen. Das sind die unteren Umlaufpunkte. Sie liegen etwas weiter auseinander als die breite des "Pergamentpapiers", darum spreizt sich der Faden zu beiden Seiten auseinander.

Viele Grüße

Olaf

 

P.S. Es handelt sich hier um ein editiertes Bild von Herrn Sigmund.

Attachments:

This article was edited 09.Jan.04 21:15 by Olaf Toenne .

Hans Kamann
Hans Kamann
 
D  Articles: 438
Schem.: 79
Pict.: 57
10.Jan.04 10:36

Count of Thanks: 5
Reply  |  You aren't logged in. (Guest)   5

Jetzt habe ich wohl die Punkte gefunden. Wenn es fertig ist, stelle ich noch ein Bild ein. Danke für die tolle Teamarbeit.

Die Maße des Schirmes ( gefaltet, wie montiert) sind 260mm x 90mm

Hinweis: Das Seil für den grünen Anzeiger "Ferritantenne" ist falsch aufgelegt, es muß von links zugeführt werden.

Cheers

This article was edited 11.Jan.04 20:29 by Hans Kamann .

  
rmXorg